Wochenschau 2018-30: Nach der Mondfinsternis

Lesezeit etwa 14 Minuten

Weitere Meldungen

Endlich: Wasser auf dem Mars

Nach drei Jahren der intensiven Forschung haben Wissenschaftler vom Nationalen Institut für Astrophysik in Bologna (Italien) nun deutliche Anzeichen für flüssiges Wasser auf dem Mars entdeckt. Mittels Radarwellen haben sie eine Signatur gefunden, die der von Wasser unter dem Polareis auf der Erde entspricht und gehen nun davon aus, dass unter dem Polareis auf dem Mars ebenfalls flüssiges Wasser zu finden ist. Am Südpol unseres Nachbarplaneten könnte sich somit ein rund 1 m tiefer und 20 km langer See befinden.

Interessant ist diese Entdeckung dahingehend, dass für eine Besiedlung oder Kolonisierung des Mars Wasser (in beliebiger Form) ein entscheidender Punkt ist, denn Wasser ist für jede uns bekannte Form des Lebens unabdinglich. Und der Transport von Wasser von der Erde zum Mars ist nicht nur kostspielig, sondern in relevanten Mengen letztlich auch illusorisch. Insofern ist eine größere Menge von Wasser, das bereits auf dem Planeten ist, ein wichtiger Punkt.

Doch auch hinsichtlich der Frage, ob es Lebewesen (und seien sie nur mikroskopisch klein und nicht zwingenderweise grün) auf dem Mars gibt, ist mit der Entdeckung der Flüssigkeit vor Ort auch diese Option wieder gegeben.

Den übrigens spitzesten Tweet zu dieser Entdeckung fand ich bei @moppeldoral:

Nachdruck bei der SSL Verschlüsselung

Google macht mit seinem Internetbrowser Chrome nun final Druck auf die Webseitenbetreiber. Server, die Webseiten unverschlüsselt bereitstellen, werden im Browser zukünftig explizit als unsicher gebrandmarkt.

Grundsätzlich ist es eine äußerst gute Idee möglichst viele Webseiten verschlüsselt auszuliefern, wenn auf der Seite Formulare oder persönliche Daten angezeigt, bzw. genutzt werden, sollte dies absoluter Standard sein. Aber ob dieser Schritt, den Google hier ob seiner Marktmacht vornimmt wirklich nötig ist und einen Mehrwert bringt, sei einmal dahingestellt.

Wie man seine WordPress Webseiten auf SSL, bzw. HTTPS umstellen kann, habe ich in einem gesonderten Post kurz dargestellt. Die Voraussetzung ist allerdings in jedem Fall, dass ein SSL Zertifikat vorhanden ist.

Inhaltsverzeichnis

4 Gedanken zu “Wochenschau 2018-30: Nach der Mondfinsternis”

      • Dann wäre noch interessiert, woher Christian diese Zahl hat – sie scheint mir recht hoch. Zumindest, wenn man voraussetzt, dass damit nur P&P-Rollenspieler gemeint sind, nimmt man noch alle LARPer dazu, könnte das eher hinkommen, aber da ist die Schnittmenge (wie auch mit Cosplayern und Reenactern) bei weitem nicht so groß, wie man meint…

        • Da bin ich ganz bei Dir und mich würde die Zahl auch einmal interessieren.

          Ich versuche es einmal selber abzuschätzen:

          Wenn man einmal die Besucherzahlen der RPC Germany als Basis nimmt, die da mit 30.000 abgeschätzt werden (vgl. Wikipedia, bzw. Games Wirtschaft), dazu hochrechnet, dass längst nicht jeder aktive Rollenspieler zu RPC fährt (ein Faktor 3 ist da meines Erachtens locker realistisch), kommt schon für die Gruppe der Rollenspieler, LARPer und Cosplayer in Summe gerne eine sechsstellige Zahl zustande.

          Andererseits, betrachtet man die Mitgliederzahlen in den Facebook Gruppen (die größte Gruppe ist m.W. Pen&Paper Rollenspiel mit ca. 13.500 Mitgliedern), kalkuliert auch hier wieder eine Dunkelziffer derjenigen, die nicht bei Facebook sind, oder irgendwelchen Gruppen bei Facebook anhängig sind, kommt man sicherlich auch hier bei einer konservativen Schätzung auf ca. 27.000 Rollenspieler (nur Pen&Paper).

          Gegenprobe bei LARP, hier finde ich eine Facebook Gruppe (LARP Flohmarkt) mit sage und schreibe 18.000 Mitgliedern und einer Zuwachsrate von 300 im vergangenen Monat. Natürlich gibt es zwischen diesen beiden Gruppen sicherlich auch Überschneidungen, aber für eine einfache Abschätzung nehme ich auch hier einmal den Faktor 2 (für Nicht-Facebookler und Gruppenverweigerer) an, also 36.000.

          Auf der Basis kann man tatsächlich auf 60.000 (oder wenn man mutig ist: 80.000) Rollenspieler, allerdings inkl. LARPer, kommen.

          Nachtrag zu den Facebook Schätzungen: Laut Facebook waren im September 2017 31 Mio Menschen dort registriert. In Deutschland sind laut Statistischem Bundesamt 2017 82,7 Mio Menschen verzeichnet. Ca. 11 Mio. sind unter 15 Jahre und damit (eigentlich) nicht auf Facebook aktiv. Weitere 17,5 Mio. sind jenseits 65 und vermutlich auch in weiten Teilen nicht auf Facebook unterwegs. (Quelle: Statistisches Bundesamt, allerdings Zahlen für 2016.) Bleiben also rund 54 Mio. potenzielle Nutzer von denen laut Facebook 31 Mio ein Facebook Konto/Profil haben (= 57%, bzw. Faktor 1,74).

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.