Private Eye Podcast 02.04 – Tiefe Wasser – Teil 4

Um ein wenig Zerstreuung zu finden, besuchen die Detektive mit der Witwe und den Kindern von Victor ein Volksfest, das zu Ehren des Staatsbesuchs einer russischen Delegation in London gegeben wird. Dabei erkennt der kleine Charly auf dem Balkon hinter der Queen den Mann, der ihn von Bord des Ausflugsdampfers gestoßen hatte.
Während die Kinder anschließend auf dem Volksfest die Ablenkung finden, wegen der sie den Ausflug gemacht haben, kommen die Detektive ins Grübeln. Später am Tag wurden dann konkrete Pläne geschmiedet um den Antworten auf die offenen Fragen näher zu kommen.

Weiterlesen

Private Eye Podcast 02.03 – Tiefe Wasser – Teil 3

„Die öffentliche Anhörung zum Todesfall von Victor Stassov ist zu einem eindeutigen Urteil gekommen. Es handelt sich unbestreitbar um einen tragischen Unfall.
Dass Victors Sohn Charlie von einem Mann berichtet hat, der ihn in die Themse gestoßen hat, fand dabei keine besondere Beachtung. Die Untersuchung der Leiche war ebenfalls eher unauffällig, bis auf eine erhöhte Dosis Opium im Magen von Victor Stassov, die Grace Davenport in ihrem Labor nachweisen konnte.
Diese Erkenntnisse lassen die Detektive dann doch hellhörig werden und bestärkt den Verdacht, dass es hier nicht ganz mit rechten Dingen zugegangen ist.“

Weiterlesen

Private Eye Podcast 02.02 – Tiefe Wasser – Teil 2

Ein tragischer Unfall hat sich ereignet. Bei einem Ausflug auf der Themse im Mai des Jahres 1895 ist der Schwager von Detective Inspector Nathan Kennett vor dessen Augen tödlich verunglückt.

Das Opfer wollte seinem Sohn Charlie zu Hilfe eilen, der aus unerklärlichen Gründen über Bord gegangen ist. Während der Junge von der Besatzung nach einiger Zeit lebend aus dem Fluss gerettet werden konnte, konnte sein Vater Victor Stassow nur noch tot geborgen werden.

Am darauf folgenden Tag berichtete der Junge verstört, dass er von dem Ausflugsdampfer aus von einem unbekannten Mann in die Themse gestoßen worden sei. War es doch kein Unfall? Oder steht der Kleine nach den Ereignissen noch unter Schock?

Weiterlesen

Private Eye Podcast 02.01 – Tiefe Wasser – Teil 1

Es ist Frühling im Jahre 1895. In der Hauptstadt des britischen Empires, London, grünt und blüht es allerorts. Die Menschen lassen es sich in diesen Tagen an der Sonne gut gehen.

Unter den Gesellen, die die Seele an diesem sonnigen Nachmittag baumeln lassen, sind Tristan Blackpence, Grace Davenport, Fahim Muzaffar Sassadi und Nathan Kennett.

Doch sie sind nicht alleine an diesem Sonntag Nachmittag, sondern in Begleitung von Nathans Schwester Barbara, mit ihrem Mann Victor Stassow und deren beiden Söhnen Jerry und Charlie.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 13.02 – Château d`Épernay – Teil 2

Der Sturmangriff auf Épernay war nicht so erfolgreich, wie es sich die Oberste Heeresleitung vorgestellt hatte. Zwar konnte das Gelände östlich der Marne, und damit auch das Château d’Épernay, von den deutschen Soldaten eingenommen werden.
Die entscheidende Brücke, die den Zugang zur Stadt – und viel wichtiger, den Weg nach Paris – hätte sicherstellen können, wurde von den britischen Truppen bei ihrem Rückzug hingegen gesprengt.

Nun hocken die fünf Soldaten im ehemaligen britischen Lazarett, den Château und könnten eigentlich froh darüber sein, dass sie nicht nur einen gut gefüllten Weinkeller erobert haben, sondern auch noch komfortabel eingerichtete Schlafzimmer.

Doch dann waren da diese Geräusche hinter der Wandverkleidung …

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 13.01 – Château d`Épernay – Teil 1

Es ist das Jahr 1918. Der große Krieg wütet nach wie vor in Europa. Jüngst hat sich immerhin die Lage an der Ostfront deutlich verbessert, da man hier mit Russland, dem Königreich Rumänien
und auch der Ukraine einen Friedens erzwingen konnte. Dies sollte die Lage an der Westfront deutlich verbessern, da nun freigewordene Kräfte nach Frankreich verlagert werden konnten. Gerade rechtzeitig, denn zu den französischen und britischen Streitkräften gesellen sich nun auch vermehrt Amerikaner.

Der neue Chef der Heeresleitung, General Erich Ludendorff, will nun mit einer neuen Strategie den Sieg über Frankreich erzwingen. Der jahrelange zermürbende Stellungskrieg bei dem beide Seiten keinen Raum gewinnen konnten, soll durch die Frühjahrsoffensiven beendet werden. Operation Michael konnte bereits einige Erfolge bringen, wenngleich auf beiden Seiten jeweils mehr als 200.000 Tote zu beklagen waren.
Nun, Ende Mai 1918, stehen die kaiserlichen Truppen kurz vor der Marne und bis Paris sind es keine 100 km mehr.

Weiterlesen

Mietling auf Abwegen Podcast 01.02 – Der Tempel der vergessenen Götter – Teil 2

Vier Koffer- und Wasserträger, die ihre Herren in den Dungeon begleitet haben, sind nun auf dem Weg zurück ans Tageslicht. Ihre heldenhaften Herren haben das Monster im Inneren bezwungen, dafür aber allesamt mit dem Leben bezahlt.

Nun sind sie also auf sich gestellt und der Weg hinaus ist kein Leichter – und das liegt nicht nur an dem Gold, dass sie aus der Schatzkammer haben mitgehen lassen.

Weiterlesen

Mietling auf Abwegen Podcast 01.01 – Der Tempel der vergessenen Götter – Teil 1

Welch ein Kampf! Welch ein Gemetzel!

Blaue Blitze und gleißende Kugeln, klirrender Stahl gegen Schuppen, alles versengende Feuer gegen Schilde und Helme.

Doch nun herrscht Ruhe. Totenstille, um genau zu sein.

Einer nach dem anderen kriecht ihr hinter den Felsen und aus den Gängen hervor, hinter denen ihr auf das unweigerliche Ende gewartet habt. Eure Herren liegen des Lebens fern am Boden: zerschmettert, erschlagen, verbrannt … tot!

Ihr seid ihnen tapfer gefolgt, als sie sich auf den Weg machten. Einem Weg voller Gefahren, Rätsel, Fallen und Ungeheuer. Dem Weg zu diesem legendären Schatz, bewacht von einem gewaltigen, furchteinflößenden Monster.

Ein Held nach dem anderen ließ im Kampf sein Leben, doch in ihrem letzten Atemzug bezwangen sie das Wesen. Nun liegen sie in der Halle verstreut, dort wo das Monster sie vernichtete, und das selbige gar selbst nun leblos in ihrer Mitte.

Und nun? Der Schatz ist euer. eure Pflicht erfüllt. Nur fort von hier, diesem gar schaurigen Ort. Der Weg aus dem Berg wird kein leichter sein, voller Ungeheuer, Fallen, Rätsel und Gefahren. Und die einzigen, die Waffen führen konnten, sind tot.

Weiterlesen
1 2 3 67