Call of Cthulhu Podcast 10.07 – Die Morde des Herrn S. – Teil 7

Die Dämmerung bricht bald über Heidelberg ein und in einer Seitenstraße vor der Schreiber & Winkler Chemie KG hocken die vier Freunde und warten auf eine günstige Gelegenheit, um möglichst unerkannt auf das Firmengelände zu gelangen.

So zumindest war der Plan, der angesichts einer rund zwei Meter hohen Mauer und eines gelegentlich patrouillierenden Werkschutzes wohl sicherlich noch etwas ausgearbeitet werden muss.

weiterlesen…Call of Cthulhu Podcast 10.07 – Die Morde des Herrn S. – Teil 7

Wochenpost 2019-33: Rezession

Das Gespenst der weltweiten Rezession geht um und alles das, was gemeinhin als Vorzeichen dafür gedeutet wird, steht auf rot. Das ist die Zinsumkehr bei lang- und kurzfristigen Staatsanleihen in den USA, das ist der Goldpreis, das sind die turbulenten Preisentwicklungen an den Börsen und sogar Kryptowährungen wissen gerade nicht, in welche Richtung sie sich entwickeln sollen.

Dem kann auch nur wenig entgegen gesetzt werden, denn Leitzinsen noch weiter absenken um die Konjunktur anzukurbeln, ist quasi nicht mehr sinnvoll möglich. Doch darf es auch nicht wundern, dass Geldgeber angesichts von sich anbahnenden Welthandelskriegen, Brexit, Hongkong Krise, etc. aktuell keine Lust mehr haben – außer vielleicht in die Rüstungsfirmen – zu investieren.

weiterlesen…Wochenpost 2019-33: Rezession

Rätsel

Rätsel: Intelligenztest mit drei Fragen

Bild: © Martina Berg / PantherMedia.net

Angeblich scheitern rund 80% der Menschen an der Beantwortung von drei Fragen eines IQ-Tests, den ein MIT-Professor 2005 veröffentlicht hat. Die Fragen, die Professor Shane Frederick gestellt hat, sind wie üblich eher mathematisch-logischer Natur und haben es in sich, wenngleich sie wirklich nicht so schwer zu beantworten sind und die Fragen kenne ich so oder etwas modifiziert auch noch aus meiner Schulzeit. Die Fragen Es folgen nun zunächst die drei Fragen, die Professor Shane Frederick so wohl seinen Studenten gestellt hat und … weiterlesen…

Wochenpost 2019-32: Klassik

In der vergangenen Woche ist mein Wochenpost ausgefallen, dies lag nicht etwa daran, dass es keine Themen gegeben hätte oder ich das Freibad bevorzugt hätte, sondern schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass ich mit meinem Blog ein paar technische Schwierigkeiten hatte.

Dementsprechend gab es auch noch nichts zum #RPGaDAY2019, was in diesem Beitrag dann auch nachgeholt wird. Ansonsten habe ich noch etwas zu Cthulhu Veröffentlichungen, D&D, Gloomhaven, etc.

weiterlesen…Wochenpost 2019-32: Klassik

Call of Cthulhu Podcast 10.06 – Die Morde des Herrn S. – Teil 6

Nach der aufregenden Nacht hatten sich die vier Freunde im Pfarrhaus bei Daniele Salvarezzi eingefunden. Sie wollten den Mann aus dem Vatikan zur Rede stellen.

Die Wartezeit haben sie in der benachbarten Gemeindebibliothek verbracht und sind dabei auf die Spur des vom ermordeten Priester genannten Werks gestoßen. Das Buch scheint tatsächlich nicht nur im Vatikan zu existieren und hier wohl schon lange im Bestand der alten und verstaubten Werke gewesen zu sein.

weiterlesen…Call of Cthulhu Podcast 10.06 – Die Morde des Herrn S. – Teil 6

Bild: © Sebastian Ganso / Pixabay

Spielbericht Tangaroa

Bild: © Sebastian Ganso / Pixabay

Das Cthulhu NOW Abenteuer “Tangaroa” habe ich seit der Konzeption nun einige Male geleitet, natürlich auch noch nach Einreichung des Manuskripts bei Pegasus. Nun, wo das Abenteuer auch im Cthulhu Abenteuerband “Nautischer Nachtmahr” veröffentlicht wurde, liefere ich hier noch einige Berichte und Informationen nach, die sich quasi nach Redaktionsschluss ergeben haben, bzw. auch sonst nicht Bestandteil der Publikation geworden wären.

Dieser Beitrag richtet sich somit auch primär an Spielleiter und ist nicht spoilerfrei. Wer also das Abenteuer in den Tiefen des Meeres noch als Spieler erleben möchte, der sei nun gut beraten die Lektüre an dieser Stelle zu beenden.

weiterlesen…Spielbericht Tangaroa

Wochenpost 2019-30: Hitzerekord

So, da sind also wieder einmal Hitzerekorde in Deutschland gefallen: erst 40,5 °C am Mittwoch, dann gleich 42,6 °C am Donnerstag. Was soll ich sagen? Nichts. Genau, denn ich bin weder Meteorologe, Klimaforscher, Bild-Redakteur noch kann ich etwas daran ändern.

Also des Nachts Lüften, dann Fenster und Vorhänge zu, Rolläden runter, Ventilator an, viel trinken und – so man die Möglichkeit hat – ab und an eine kalte Dusche nehmen … auch wenn so der CO2 Gehalt und die Feuchte der Luft im Raum (unerträglich) ansteigt und so manchem den Kopf verdreht.

Also dann doch gelegentlich mal wieder raus in die Hitze und sich ein Eis holen. Und genau deswegen fällt der Wochenpost diesmal auch wieder etwas kürzer aus …

weiterlesen…Wochenpost 2019-30: Hitzerekord

FeenCon 2019 – 30 Jahre

Bild: © Joanna Lenc

Das war also die FeenCon 2019, die 30. FeenCon mittlerweile und sie war ein voller Erfolg. FeenCon Organisator Willi Schumacher von der Gilde der Fantasy-Rollenspieler (GFR e. V.) sprach sogar von einer Besucherexplosion am vergangenen Wochenende.

Und Tatsächlich gab es nicht nur um den Aushang der Spielrunden öfters größere Menschentrauben, die nur darauf warteten, dass ein Spielleiter eine weitere Runde platzierte. Meine drei Spielrunden waren erfreulicherweise dann auch jedes Mal schnell ausgebucht, sogar das eher experimentellere “Everyone is John” Spiel.

weiterlesen…FeenCon 2019 – 30 Jahre