Wörterbuch

Bild: © PDPics / Pixabay (modifiziert)

Seid sie Recht bescheid wissen – wie jetzt?

Gelegentlich korrigiere (mittlerweile lektoriere) ich auch mal das ein oder andere Werk. Interessant dabei ist der Effekt, dass man auf einmal an sich selbst zu zweifeln beginnt, wenn Wörter oder Redewendungen im vorliegenden Text auftauchen, über deren korrekte Handhabung und Schreibweise auf einmal selber nicht mehr so recht sicher ist. Faktisch habe ich weder Germanistik studiert noch eine besonders gute Note in meinem vierten Abi-Fach (Deutsch) gehabt, doch Rechtschreibfehler waren eher selten der Auslöser für Punktabzüge.

Bei meinem aktuellen Lektorat bin ich auf einige Fragen der deutschen Sprache gestoßen, denen ich noch einmal genauer nachgehen wollte (musste). Dazu gebe ich dann noch meinen Aufreger Nummer 1 in heutigen Posts und schon habe ich vier Gründe für einen Blogbeitrag mit pädagogischem Wertbeitrag. Hinsichtlich des Beitragstitels sollte damit nun also keine Befürchtung bestehen, dass ich nun unter die Legastheniker gegangen sei.

weiterlesen…

Einbaum

Bild: © David Mark / Pixabay (modifiziert)

Rätsel: 3 Mönche und 3 Kannibalen

Irgendwo in der Südsee sind drei Mönche auf einer einsamen Insel gestrandet. Auf der benachbarten Insel sind drei Kannibalen mit einem Kanu, das nur zwei Personen fassen kann. Wenn an einem Ort mehr Kannibalen als Mönche sind, geschieht ein Unglück.

Wie können die beiden Gruppierungen nun die Insel wechseln, ohne dass die Kannibalen über einen (oder mehrere) der Mönche herfallen und so, dass am Ende das Kanu wieder bei den rechtmäßigen Eigentümern, den Kannibalen ist?

weiterlesen…

Balkenwaage

Bild: © Etienne L. / Pixabay (modifiziert)

Klassiker: 12 Kugeln und eine Waage

Der König besitzt 12 Kugeln aus Gold. Alle sind von identischer Größe und Form, lassen sich also optisch nicht voneinander unterscheiden. Nun hegt der misstrauische König den Verdacht, dass er betrogen wurde und eine dieser Kugeln nicht genauso schwer ist, wie die anderen und vermutlich aus einem anderen Material besteht.

Der äußerst ungeduldige König fordert nun dazu auf die betreffende, falsche Goldkugel zu identifizieren und stellt dabei eine Balkenwaage zur Verfügung. Da der Herrscher allerdings dringend auf Rache aus ist, lässt er nur drei Wiegevorgänge zu, bevor er sich auch denjenigen vorknöpft, der die Kugeln überprüfen soll.

Wie kann man also mit einer Balkenwaage mit maximal drei Wiegevorgängen aus 12 Kugeln diejenige ermitteln, die sich vom Gewicht her von den anderen unterscheidet und zudem noch erkennen, ob diese Kugel leichter oder schwerer ist, als die anderen?

weiterlesen…

Taschenrechner

Bild: © 422737 / Pixabay (modifiziert)

Einen besseren Taschenrechner programmieren

Im ersten Beitrag hatte ich gezeigt, wie man mit Hilfe der Postfix, bzw. Polnischen Notation einen einfachen Taschenrechner programmieren kann. Dieser hatte allerdings einige Schwächen, da er einige allgemein anerkannte Rechenregeln wie Punkt-vor-Strich nicht respektiert, mit negativen Zahlen nicht sauber zurecht kommt und auch noch andere Schwächen besitzt. In diesem zweiten Teil sollen diese Mängel ausgebügelt werden und der Taschenrechner deutlich ausgebaut werden.

Die Beispiele zur Programmierung eines Taschenrechners auf dieser Seite sind in JavaScript programmiert. Eine PHP Version folgt.

weiterlesen…

Taschenrechner

Bild: © 422737 / Pixabay (modifiziert)

Einen einfachen Taschenrechner programmieren

Für die Überarbeitung meines Würfel Tools @RollButler wollte ich von einem in JavaScript eher schlampig programmierten Tool weg zu einem leistungsfähigerem Code wechseln. Bereits bei der JavaScript Version war die Würfel Anwendung auch als Taschenrechner nutzbar, allerdings nur als Seiteneffekt eines verwendeten Befehls, den ich persönlich für diesen Zweck eher unschön empfinde. Also war der Rückgriff auf längst verdrängtes Wissen aus meinem Studium der Informatik von vor 25 Jahren erforderlich. Ein wenig Recherche im Internet beschleunigte meine grauen Zellen, doch alle angebotenen Lösungen griffen entweder auf das “eval” Kommando zurück, oder ignorierten Punkt-vor-Strichrechnungen. Dabei ist die Lösung doch vergleichsweise einfach.

weiterlesen…

Kopfhörer

Bild: © Oscar Obians / Pixabay (modifiziert)

Veraltete Server Konfiguration bei TeamSpeak 3.1.1?

Wer wie ich für seinen TeamSpeak Server seine eigene Domain verwendet, hat dieser Tage möglicherweise im TeamSpeak Client eine Warnmeldung bemerkt. Die Hinweisbox informiert darüber, dass eine “Veraltete Server Konfiguration entdeckt” wurde und dass die Unterstützung für diese Konfiguration mit dem kommenden Client Version 3.1.1 eingestellt wird. Abhilfe schafft hier eine Anpassung auf Seiten des DNS Servers.

weiterlesen…

Zombies im Nebel

Bild: © PantherMedia.net / sazori (modifiziert)

Würfelwahrscheinlichkeiten bei Infected!

Infected! ist ein Rollenspielsystem aus Australien, das ich 2015 via Kickstarter mitfinanziert hatte. Das Setting bedient eine Welt, die sich rund fünf Jahre nach dem Ausbruch einer Seuche befindet, die den größten Teil der Menschheit ausgerottet oder in Zombies verwandelt hat. “Dieser Tage” hatte ich dann auch endlich die Zeit gefunden um mir das Regelwerk einmal genauer anzusehen, ein paar Runden zu leiten und sogleich Interesse daran gefunden mal wieder ein wenig zu rechnen. Infected! kommt mit einigen Regelvarianten daher, die ich einmal aus dem Blickwinkel der Wahrscheinlichkeitsrechnung näher betrachten möchte.

weiterlesen…

Murmeln

Bild: © Thomas / Pixabay (modifiziert)

Wahrscheinlichkeitsrechnung mit Beutelschneider

Beutelschneider ist ein freies Rollenspielsystem, das ohne Würfel und Charakterbogen auskommt. Zufallselemente (Proben bei Herausforderungen) und Charakterwerte werden durch 20 verschiedenfarbige Murmeln in einem blickdichten Beutel symbolisiert. Diese Einfachheit und Portabilität fand ich bereits beim ersten durchlesen interessant. Seit einiger Zeit – einem ganzen Jahr um genau zu sein – hatte mich gereizt dieses System einmal zu durchleuchten. Nun möchte ich mich von der mathematischen Seite aus diesen Regel einmal annähern und ein wenig Wahrscheinlichkeitsrechnung bemühen.

weiterlesen…