Wochenpost 2019-41: Nacharbeiten

Nun war es wieder einige Zeit still auf diesem Kanal. Die Unlust etwas zu schreiben hatte mich schlichtweg ergriffen – in diesem Jahr vielleicht gar etwas früher als für gewöhnlich.

Aber eigentlich hat sich in den vergangenen Wochen weltpolitisch nicht viel verändert. Der Brexit ist immer noch nicht vollzogen, Trump ist immer noch ein peinlicher Präsident und … in Syrien ist wieder Krieg. Traurig, aber so ist es wohl.

Zur Ablenkung gibt es nun Cthulhu für Dungeons&Dragons, eine prächtige Dracula Veröffentlichung, zwei Kinofilme, die SPIEL’19 und etwas zu meinen eigenen Projekten.

weiterlesen…Wochenpost 2019-41: Nacharbeiten

M. R. Forbes: Totentanz

Auch im dritten Band der Nekromant Reihe von M. R. Forbes, Totentanz, kämpft der schwerkranke Conor Night als vermutlich einziger der Todesmagie fähiger Mensch auf der Erde um sein eigenes Überleben. Doch diesmal geht es auch um den Fortbestand der Metamenschheit an und für sich.

Viele seiner Wegbegleiter hat er bereits in den ersten beiden Bänden der Romanreihe verloren, doch der dem Tode geweihte Conor gibt nicht auf. Das rare Medikament zu beschaffen, dass ihm das Leben verlängert, wird zunehmend schwieriger und dennoch scheint Mr. Black, aus dessen Bestand sich Conor Night immer wieder heimlich bedient, dies zu tolerieren.

weiterlesen…M. R. Forbes: Totentanz

Nacht für Nacht – Comedi Zug 10

Aus dem Protokoll der Befragung von Brandmeister Felix Melchior

Auf die Frage, was ihn dazu veranlasst habe, den Einsatzort unter dem Hexenhof zu verlassen, gab der Befragte folgendes zu Protokoll:

Die Situation war für mich nicht mehr tragbar. Ich habe im Verlauf meiner zwanzigjährigen Dienstzeit wahrlich schon viel gesehen und mitgemacht, doch das, was wir dort unten in der Höhle vorfanden, überstieg das alles um ein Vielfaches.

weiterlesen…Nacht für Nacht – Comedi Zug 10

Wochenpost 2019-35: Kanon in Bremen

Nach einem Kurztrip bin ich nun wieder aus Bremen zurück. Doch hierdurch und einige Projekte an den eigenen vier Wänden, hinke ich mal wieder mit diversen Projekten hinterher.

Dennoch gibt es einen Bericht zu einer musikalischen Epidemie in Bremen, den letzten Statements zur #RPGaDAY2019 und eine Einschätzung zum aktuellen Film von Playmobil.

weiterlesen…Wochenpost 2019-35: Kanon in Bremen

Wochenpost 2019-34: Grönland kaufen

Auf was für ein Niveau begibt sich dieser seltsame amerikanische Präsident eigentlich? Von jedem El Presidente einer Bananenrepublik á la Tropico hätte ich einen solchen Vorschlag erwartet, aber …

Vielleicht ist das die Lösung für einige der brisanten Themen unserer Zeit: Boris Johnson könnte im Zusammenhang mit dem Brexit zur Abwendung des Backstops anbieten, Irland zu kaufen, dann gibt es dort keine harte Grenze.

weiterlesen…Wochenpost 2019-34: Grönland kaufen

Wochenpost 2019-33: Rezession

Das Gespenst der weltweiten Rezession geht um und alles das, was gemeinhin als Vorzeichen dafür gedeutet wird, steht auf rot. Das ist die Zinsumkehr bei lang- und kurzfristigen Staatsanleihen in den USA, das ist der Goldpreis, das sind die turbulenten Preisentwicklungen an den Börsen und sogar Kryptowährungen wissen gerade nicht, in welche Richtung sie sich entwickeln sollen.

Dem kann auch nur wenig entgegen gesetzt werden, denn Leitzinsen noch weiter absenken um die Konjunktur anzukurbeln, ist quasi nicht mehr sinnvoll möglich. Doch darf es auch nicht wundern, dass Geldgeber angesichts von sich anbahnenden Welthandelskriegen, Brexit, Hongkong Krise, etc. aktuell keine Lust mehr haben – außer vielleicht in die Rüstungsfirmen – zu investieren.

weiterlesen…Wochenpost 2019-33: Rezession

Rätsel

Rätsel: Intelligenztest mit drei Fragen

Bild: © Martina Berg / PantherMedia.net

Angeblich scheitern rund 80% der Menschen an der Beantwortung von drei Fragen eines IQ-Tests, den ein MIT-Professor 2005 veröffentlicht hat. Die Fragen, die Professor Shane Frederick gestellt hat, sind wie üblich eher mathematisch-logischer Natur und haben es in sich, wenngleich sie wirklich nicht so schwer zu beantworten sind und die Fragen kenne ich so oder etwas modifiziert auch noch aus meiner Schulzeit. Die Fragen Es folgen nun zunächst die drei Fragen, die Professor Shane Frederick so wohl seinen Studenten gestellt hat und … weiterlesen…

Wochenpost 2019-32: Klassik

In der vergangenen Woche ist mein Wochenpost ausgefallen, dies lag nicht etwa daran, dass es keine Themen gegeben hätte oder ich das Freibad bevorzugt hätte, sondern schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass ich mit meinem Blog ein paar technische Schwierigkeiten hatte.

Dementsprechend gab es auch noch nichts zum #RPGaDAY2019, was in diesem Beitrag dann auch nachgeholt wird. Ansonsten habe ich noch etwas zu Cthulhu Veröffentlichungen, D&D, Gloomhaven, etc.

weiterlesen…Wochenpost 2019-32: Klassik