Wochenpost 2020-26: Das Jahr ist rum

Crowdfunding

In Sachen Crowdfunding sind mir auch einige Themen ins Auge gesprungen, auf die ich hier gerne noch einmal verweisen möchte.

KULT: Divinity Lost

Helmgast bringt neues Material zu KULT: Divinity Lost auf den Markt. Die Neuauflage von KULT wurde von 2016 im äußerst erfolgreichen Crowdfunding nach 25 Jahren wieder aufgelegt. Das düstere Horrorrollenspiel setzt dabei auf das PbtA System und kommt mit unheimlich gutem Artwork daher.

Nun steht neues Material an. Insgesamt 4 Bücher und ein Kartendeck gibt es zu erstehen, wobei drei im Fokus des Crowdfundings der Schweden stehen und das vierte als AddOn zu erwerben ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Beyond Darkness and Madness ist ein Quellenband für Spielleiter mit Hilfestellungen für die Erschaffung eigener Szenarien, Screams and Whispers beinhaltet sechs vorbereitete Abenteuer und Labyrinths and Secret Chambers ist eine Sammlung von Karten und Bodenplänen, die in Abenteuern eingesetzt werden können. Das Kartendeck umfasst 55 Referenzkarten für Waffen.

Das Paket mit den gedrucken Büchern in englischer Sprache beläuft sich auf rund 110 € zuzüglich Versand. Einen Einblick in das System kann man mit dem 56 Seiten starken, kostenfreien Schnellstarter zu KULT: Divinity Lost gewinnen.

Wer möchte, kann in dem Zusammenhang auch noch Taroticum and other Tales für rund 30 € dazu erwerben, das bislang nur als PDF vorlag. Auch ein weiteres Addon wurde zwischenzeitlich freigeschaltet, sodass sich für wiederum rund 30 € auch noch The Forbidden mit den drei Szenarien An Echo from the Past, And the Rockets Red Glare und The Tapestry of Suburbia hinzufügen lässt. Es muss allerdings erwähnt werden, dass diese drei Szenarien nicht neu sind, wohl aber nun “erstmalig” in gedruckter Form angeboten werden.

Hat man den ersten Kickstarter von vor vier Jahren verpasst, bietet sich nun die Gelegenheit auch das Grundregelwerk und diverses Zubehör dazu zu ordern. Dass es zudem auch noch in Leder eingebundene limitierte Fassungen gibt, muss vermutlich auch nicht erwähnt werden.

KULT wird allerdings auch in deutscher Sprache bei Truant erscheinen, allerdings wird sich dies noch eine Weile hinziehen. Leider erst zum Frühjahr 2021 (Februar oder März) ist mit dem deutschsprachigen Grundregelwerk zu rechnen. Ob und wann das nun hier im Rahmen des Kickstarters angebotene Material in deutscher Sprache verfügbar sein wird, ist da noch gänzlich offen.

Die Fundingsumme ist um mehr als das 10fache überschritten und noch läuft das Projekt. Bis zum 2. Juli 2020 kann man also noch einsteigen. Der Projektablauf des früheren Kickstarters zu KULT war aus meiner Sicht sehr gut, sodass ich durchaus Vertrauen darin habe, dass der Plan der Auslieferung im Februar 2021 durchaus realistisch ist.

Paranoia

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Ich hatte schon befürchtet, dass es nach der Neuauflage von Paranoia vor über zwei Jahren, das System nun wieder eingeschlafen ist und kein neues Material nachkommt. Doch nun ist tatsächlich wieder etwas in der Mache.

Mit Project Infinite Hole wird nun auf Kickstarter ein ganzes Bündel an Abenteuern für das amüsante Spiel nachgeliefert. Mit rund 56 € inkl. Versand ist man dabei, wenn man die englische Printausgabe erstehen möchte und bis voraussichtlich Dezember 2020 warten möchte. Aber der gemeine Bürger wird dies mit Freude tun, wie man mir soeben mitgeteilt hat …

Im Paket sind drei Bücher (in Summe rund 270 Seiten) und ein Kartendeck enthalten. Der R&D Happy Testing Catalogue führt 40 neuartige, ungetestete aber garantiert fehlerfreie Geräte auf, die die Troubleshooter vom Computer für ihre Aufträge zugewiesen bekommen können. Das Gamemasters R&D Service Book bietet Hintergrundinformationen zur R&D Abteilung und das R&D Mission Book letztlich dann auf 128 Seiten zwei Abenteuer, die den Anfang einer Kampagne darstellen sollen. Das verspricht also viel Spaß und Freude!

Die Finanzierungsschwelle ist bereits deutlich überschritten und bis zum 19. Juli 2020 kann das Projekt noch unterstützt werden. Der Kickstarter von 2017 lief damals mit deutlicher Verzögerung, sodass ich etwas vorsichtig bin mit der Annahme, dass die Auslieferung der drei Bücher diesmal im Dezember pünktlich stattfinden wird. Aber … vielleicht hat man ja bei Mongoose Publishing zwischenzeitlich auch etwas gelernt.

Piraten vs. Cthulhu

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Das Piratensetting in Cthulhu gab es bereits in diversen Fanzines zu Cthulhu, z. B. in Cthulhus Ruf. Nun gibt es ein spezielles Crowdfunding Projekt, in dem zahlreiche Miniaturen (zum Selberdrucken) in eben diesem Setting angeboten werden.

Inspiriert von seiner 5jährigen Tochter hat Iain sich dieses Themas angenommen und bietet für faire ca. 44 € diverse berüchtigte Piraten, ein Segelschiff und Häuser mit Interieur für den 3D Drucker an. Dazu gibt es noch die Nautilus samt Crew und natürlich zahlreiche Mythoswesen und Kultisten.

Unmittelbar nach Ende der Finanzierungsphase am 4. Juli 2020 soll bereits mit der Auslieferung begonnen werden, da ja lediglich STL Dateien bereitgestellt werden und diese zu großen Teilen bereit fertig sind. Die Druckdateien zu den im Augenblick noch reihenweise fallenden Stretchgoals werden dann nach und nach ausgeliefert werden. Arrrrrr!

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.