Mystery Blogger Award

Lesezeit etwa 8 Minuten

Anfang

Mein Blog ist und wurde ausgezeichnet – mit dem Mystery Blogger Award!

Es war auch harte Arbeit um endlich einmal eine solche Auszeichnung zu erhalten. Wenn ich allerdings gewusst hätte, dass ein solcher Award auch noch viel Arbeit mit sich bringt, wäre ich vielleicht lieber unter dem Radar geblieben.

Esther (Timberwere) hatte mich auf ihrem Blog für den Mystery Blogger Award nominiert; herzlichen Dank dafür …

Das Ganze ist allerdings schon ein paar Wochen her und ich musste – ähnlich wie sie selber – erst einmal schieben, denn im August, als die Nominierung erfolgte, gab es doch genug andere Themen zu bearbeiten. Doch nun ist etwas mehr Luft, sodass ich mich einmal dieser Aufgabe annehme.

Ins Leben gerufen wurde dieser “Award” wohl von Okoto Enigma, wobei die folgenden Spielregeln festgelegt wurden, die ich hier einfach einmal – den Regeln entsprechend und zur besseren Übersicht – einfüge:

  • Füge das Logo in deinen Beitrag ein ✔
  • Füge die Regeln dem Beitrag hinzu ✔
  • Bedanke dich bei dem, der dich nominiert hat, und füge einen Link zum Blog desjenigen ein ✔
  • Verlinke die Urheberin des Awards ✔
  • Erzähle drei Dinge über dich
  • Beantworte die Fragen desjenigen, der dich nominiert hat
  • Nominiere zehn bis zwanzig weitere Blogger
  • Informiere deine Nominierten mittels Kommentaren
  • Stelle deinen Nominierten fünf Fragen; eine sollte lustig und/oder etwas verrückt sein
  • Verlinke deine besten Beiträge

Die ersten vier Aufgaben habe ich damit an dieser Stelle schon erfüllt.

Drei Dinge über mich

Ich dachte eigentlich, dass ich schon alles über mich verraten hätte. Aber gut, ich finde vielleicht noch drei Soft-Facts.

  1. Ich bin nicht der, der ich scheine zu sein. Aber ich bin auch nicht Schizophren.
  2. Ich gehe unheimlich gerne zu Fuß, wenngleich ich Wandern und Berge nicht mag. Das Fahrrad steht immer nur in der Garage herum, aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit gehe ich zu Fuß in “die Stadt” oder drehe eine Stunde und mehr meine Runden (> 5 km), vorzugsweise alleine, in der Nacht und einfach der Nase nach …
  3. Ich halte mich für einen eher schlechten Rollenspieler, auch wenn ich mir den Helden selber kreiert habe, gelingt es mir nicht wirklich überzeugend in diese Rolle zu schlüpfen. [Ist das der Grund, warum meine Figur von Saara kurzerhand einfach gekillt wurde?] Ich leite viel lieber, als das ich selber spiele, wobei ich dann allerdings wiederum keine Probleme damit habe in irgendwelche NSCs zu schlüpfen und diesen dann auch einen individuellen Charakter zu verpassen.

Meine besten Beiträge

Das ist schwer zu sagen, denn immerhin befinden sich rund 1.000 Beiträge auf diesem Blog. Ja, viele davon sind irgendwelche Antworten auf irgendwelche Fragen (Quests, Challenges, etc.) und einige zahlreiche andere Artikel sind nicht von mir. Nach fast 19 Jahren sammelt sich da so einiges an, aber dazu später mehr.

Frage ich nun einmal das Statistik Tool (Matomo), dann liefert es mir als wohl meistgelesenen Beitrag auf meiner Seite den Artikel mit der Übersicht an Werkzeugen für Holzwerber … Zumindest, wenn ich das Online Würfel Tool (den Vorgänger zum @RollButler) und das Rätsel mit dem Bauern und seinem Wolf, Schaf und Kohlkopf und den bekannten Rätselklassiker aus Stirb Langsam 3 außen vor lasse.

Dabei würde ich kaum behaupten, dass dies mein “bester” Beitrag wäre, aber wie so oft, werden die besten Texte vermutlich kaum abgerufen. Aber das ist dann wohl auch Sinn und Zweck dieser Frage, eine Möglichkeit zu schaffen um auf besondere Beiträge noch einmal zu verweisen.

Mir gefällt immer noch die Überlegung, Konzeption und Darstellung eines kulinarischen Rollenspielsystems basierend auf Gummibärchen oder farbigen Schokolinsen ganz gut. Oder das Ritter Bogo Rollenspielsystem für Kinder, das ich gerne auch noch einmal etwas weiter ausarbeiten wollte.

Ansonsten, so denke ich, beinhaltet der Let's Play Podcast eine ganze Reihe an guten bis sehr guten Beiträgen, vor allem die Folgen aus diesem Jahr (Falsche Freunde und Blutwalzer) sind dank des neuen Stammteams besonders gut geworden.

Habe ich einen Beitrag vergessen? Ihr könnt mich gerne in den Kommentaren auf erwähnenswerte Beiträge hinweisen …

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.