JASm Compiler und Laufzeitumgebung

Nach der Theorie zu JASm, folgt nun noch etwas mehr Praxis und zwar dergestalt, dass ich hier nun einen in JavaScript implementierten „Compiler“, bzw. Interpreter präsentiere. Das Tool liest in JASm geschriebenen Quelltext und wandelt diesen in ein für die JASm Maschine geeignetes Speicherabbild um, bzw. führt den Code auch aus und liefert eine Reihe an zusätzlicher Informationen.

Weiterlesen

JASm Coding – Beispielprogramme 1 (Sprung, Addition, Multiplikation , Ausgabe und Funktion)

Bislang wurden die Kernelemente von JASm Core sowie einige hilfreiche Sprachelemente vorgestellt. Dies wurde an zweckdienlichen Beispielen präsentiert, doch noch steht unter anderem auch noch der Nachweis aus, dass die zwei Befehle SUB und JA tatsächlich ausreichend sind, um komplexere Aufgaben zu bewältigen. In diesem Beitrag sollen nun einige weitergehende Codebeispiele dargestellt werden. Die Beispiele bauen in vielen Fällen aufeinander auf und nehmen so in ihrer Komplexität jeweils zu. Es ist auch in einigen Fällen nicht immer der effizienteste Lösungsansatz gewählt worden, da es hier immer noch um die Vermittlung der Sprache geht.

Weiterlesen

JASm Coding – Sprachkonstrukte

Im vorangegangenen Beitrag wurden die esoterische Programmiersprache JASm und die zugehörige Maschine vorgestellt. Den Kern der Sprache machen lediglich zwei Befehle aus: SUB und JA. Alle weiteren Elemente sind (wie die beiden Befehle selber eigentlich auch) nur Zahlen. Um die Programmierung etwas zu erleichtern, werden nun noch einige Sprachkonstrukte eingeführt, die den Kern von JASm nicht berühren und auch keine Anpassung oder gar Erweiterung der Maschine bedürfen, wohl aber ein wenig Komfort für einen Programmierer bieten.

Weiterlesen

JASm Core – eine esoterische Programmiersprache

Moderne Programmiersprachen glänzen durch einen umfangreichen Befehlssatz und effizienter Programmierlogik. Komplexe Algorithmen lassen sich teilweise gut verständlich abbilden und dass tief darunter ein Maschinencode entsteht, für den es auch einmal „maschinennahe“ Codiermöglichkeiten (Assembler) gab, hat man schnell vergessen. Meine letzte Berührung mit Assembler ist – glücklicherweise – nun auch schon über 20 Jahre her und dennoch ist eine gewisses Faszination geblieben. Kombiniert für das Interesse an esoterischen Programmiersprachen ist es nicht mehr weit, bis ein über 20 Jahre altes Konzept noch einmal aus der mentalen Schublade hervorgekramt wird: JASm.

Weiterlesen

CastleTriCon 2020

In diesem Jahr läuft vieles anders. Zahlreiche Messen werden abgesagt, bzw. dürfen zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung von COVID-19 nicht stattfinden. Dies trifft auch die Spielemessen. Doch der Kopf wird nicht in den Sand gesteckt, sondern in kürzester Zeit werden teilweise interessante und ausgefallene Alternativen aus eben diesem Sand gebaut. So findet aktuell die „Hausmesse“, die CastleTriCon, von Heidelberger Spieleverlag, Czech Games Edition und Horrible Guild online statt.

Weiterlesen

Black Tot Day

Heute ist der 50. Jahrestag des sogenannten Black Tot Days. Nie davon gehört? Das hatte ich auch nicht, was aber auch daran liegt, dass es ein Jahrestag ist, der vermutlich mehr oder minder „nur“ von ehemaligen britischen Marineangehörigen begangen wird. Der diesjährige Black Tot Day soll an den 31. Juli 1970 erinnern, an dem es auf britischen Marineschiffen das letzte Mal offiziell die obligatorische Rumration für die Seeleute gegeben hat. Und da mir Rum als einer der wenigen Spirituosen zusagt, wurde ich hellhörig.

Weiterlesen

Anpassung der Mehrwertsteuer

Im Zuge der Konjunkturhilfen nach der Corona Krise wurde von der Bundesregierung eine temporäre Absenkung der Mehrwertsteuersätze beschlossen. Unsere Kunden profitieren davon, denn wir geben die Senkung 1:1 weiter. Darüber hinaus soll in diesem Beitrag aufgezeigt werden, wie die Anpassung der Mehrwertsteuersätze in den gängigen Shopsystemen WooCommerce und Shopware umgesetzt werden kann.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2019 und Jahresausblick 2020

Was war, was wird. Das übliche Spielchen zum Jahreswechsel soll dieses Jahr auch wieder von mir betrieben werden. Es hat auf meinem Blog keine kontinuierliche Tradition und fällt unter die Kategorie Hausmeisterei und Beschäftigung mit sich selber. Dennoch lohnt es sich – wenn auch nur für sich selbst – einmal einen kleinen, statistischen Hausputz zu halten. Somit blicke ich einmal auf die vergangenen 12 Monate zurück, ziehe meine Schlüsse daraus und mache mir meine Gedanken über das, was darauf basierend in den kommenden Monaten geschehen wird.

Weiterlesen
1 2 3 11