Alex Berg: Die Marionette

Alex Berg hat nun ihren zweiten Thriller veröffentlicht. Hier trifft man erneut auf die Protagonisten des ersten Buches (Machtlos) und wieder einmal hat sich Alex Berg ein aktuelles Thema ausgesucht: Der Afghanistan Konflikt, zwischenzeitlich auch in Deutschland als Krieg klassifiziert, fordert seine Opfer. Diejenigen, die nicht körperlich zu Schaden kommen, bringen zunehmend psychische Störungen (Posttraumatische Belastungsstörungen) mit zurück in die Heimat.

Machtlos: Thriller (Ein Fall für Valerie Weymann, Band 1)
Die Ex-Soldatin Katja Rittmer leidet an dieser Krankheit, insbesondere nachdem ihre Einheit von mit deutschen Top Waffen ausgerüsteten Taliban Kämpfern angegriffen und aufgerieben wurde. Zurück in Deutschland versucht sie nun mit ihren Mitteln die vermeintlichen Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen und verübt Anschläge auf Politiker und Industrielle.

Valerie Weymann vertritt als Juristin den Waffenhersteller und steht so Eric Meyer gegenüber, der im Auftrag des BND den Angriff auf die deutschen Soldaten aufklären soll.

Gut zu lesen, spannend und topaktuell: Die Marionette von Alex Berg.

 Weitere Bücher von Alex Berg

Hinweise: Letzte Aktualisierung der Preise und Produktinformationen auf dieser Seite am 6.07.2020 um 23:59 Uhr. Bei mit Amazon Affiliate Link Kennzeichnung oder Affiliate Link Kennzeichnung gekennzeichneten Links und Buttons, handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf nach Klick auf einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass sich hierdurch der Produktpreis verteuert. Die Produktbilder werden über die Amazon Product Advertising API bereitgestellt.

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.