Ein weiterer Thriller mit der SOKO Bund

Marina Heib: Tödliches Ritual

Lesezeit etwa 1 Minuten

Band drei der SOKO Bund Reihe von Marina Heib hat mich, nachdem ich bereits drei Bücher dieser Serie gelesen hatte, überrascht – äußerst positiv überrascht!

Kommissar Christian Beyer ist nach wie vor suspendiert und wird von seinem Freund Markus in Göttingen zur Unterstützung herbeigerufen. Hilfe benötigt dieser in vielerlei Hinsicht, denn zum einen hat der Göttinger nach dem Tod seiner Frau erhebliche persönliche Probleme und verfällt dem Alkohol, während sich in Göttingen selber ein Vergewaltiger und Frauenmörder umtreibt. Die Morde selber geschehen an heidnischen Festtagen und deuten auf eine gestörte Persönlichkeit hin. Schnell gerät die Herculanier Burschenschaft unter verdacht und in den Fokus der Ermittlungen bei denen Christian Beyer auch durch seine Freundin Anna unterstützt wird. Anna ist schließlich auch diejenige, die die entscheidenden Erkenntnisse gewinnt, die letztlich zur Ergreifung des Täters führen. Doch bis es soweit kommt, folgt der Leser den zunächst fruchtlosen Bemühungen der Ermittler und diversen überraschenden inhaltlichen Wendungen und landet schließlich auch im Harz.

Tödliches Ritual: Thriller (Christian-Beyer-Reihe, Band 3)

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Aus meiner Sicht handelt es sich bei dem dritten Band der SOKO Bund Reihe von Marina Heib um das beste Werk dieser Schriftstellerin. Inhaltlich weicht es von den anderen Bücher in dieser Serie ab und bringt so viel mehr an Spannung mit sich. Das Werk liest sich angenehm und schlüssig und die Charaktere sind tiefgründiger beschrieben. Von daher gibt es hier auf jeden Fall eine definitive Leseempfehlung für Marina Heib: Tödliches Ritualkommerzieller Link.

Weitere Bücher von Marina Heib rund um die SOKO Bund

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.