5-Minute Dungeon

Ein weiteres Gesellschaftsspiel aus der Reihe „Wie beschäftige ich mein Vorschulkind in der Corona Zeit“. Dabei handelt es sich bei dem Kartenspiel 5-Minuten Dungeon keineswegs um ein explizites Kinderspiel. Doch mit einigen Abstrichen bei den Regeln, eignet es sich durchaus auch für die jüngeren Spieler. Der 5-Minute Dungeon wird über einen größeren Satz an Spielkarten realisiert, bei dem zwei bis sechs Spieler jeweils eine Heldenfigur spielen. Gemeinsam und zeitgleich treten die heldenhaften Spieler gegen diverse Gegner, einen Overlord und die Uhr an. Das Spiel verspricht also ein rasantes Erlebnis zu werden.

Weiterlesen

Andor Junior

Wie beschäftigt man ein Vorschulkind in Zeiten von Corona? Homeschooling verliert irgendwann auch seinen Reiz und den ganzen Tag vor dem Fernseher ist auch keine Option. Also versuchen wir den Kleinen an das Hobby des Vaters weiter heranzuführen und bringen ein paar Spiele auf den Tisch. Die große Andor Trilogie liegt im Regal, aber ist noch eine Nummer zu komplex für den sechseinhalbjährigen Vorschulfloh. Da kam die Variante für Kinder, , gerade recht. Und, um das Fazit etwas vorweg zu nehmen, es kam auch an.

Weiterlesen

Undo – Macht es ungeschehen

Von der diesjährigen SPIEL hatte ich mir das Spiel Undo – Macht es ungeschehen mitgebracht. Eigentlich waren es sogar zwei Ausgaben, wenn man das Promo Pack mitzählt, das einen guten Einblick in den Spielmechanismus erlaubt. Nun ist das Rätsel in der – natürlich – Lovecraft’schen Variante auf den Tisch gekommen. Undo ist von Michael Palm und Lukas Zach, keine unbekannten in der Spieleszene und erscheint bei Pegasus Spiele. Es wird klassifiziert als Familienspiel für 2 bis 6 Spieler ab 10 Jahren, doch – wie ich mit der Promo Version bereits getestet hatte – lässt es sich auch gut alleine spielen, wenngleich dann das Element des „Diskutierens“ etwas einseitig ausfällt. Doch, schauen wir uns das Spiel einmal genauer an.

Weiterlesen

Cheryl Bradshaw: Die Heimsuchung von Rosecliff Manor

Das Medium Addison Lockhart steht vor ihrem zweiten Fall. Im ersten Band der Reihe musste sie sich noch mit einem Geist in ihrem eigenen, frisch geerbten Herrenhaus befassen. Nun suchen sie eher unfreiwillig die Geister zweier Mädchen heim. Begleitet wird sie auch in diesem Fall wieder von ihrem mittlerweile festen Freund Luke, aber auch die neugierige Nachbarin und mysteriöse Großmutter finden wieder ihre Auftritte im neuen Abenteuer.

Weiterlesen

Gwenda Bond: Stranger Things – Suspicious Minds

Der Stranger Things Hype hat eigentlich schon nachgelassen, spätestens mit der dritten Staffel der Mystery Reihe auf Netflix, war auch bei mir Schluss. Dennoch hatte ich mir unter anderem das Buch Suspicious Minds zugelegt, das inhaltlich die Vorgeschichte zur Fernsehserie behandelt. Effektiv begleitet man als Leser den Werdegang von Elfis Eltern, bzw. primär ihrer Mutter, die als Studentin an einem Forschungsprojekt in Hawkins teilnimmt.

Weiterlesen

SeaFall – ein Legacy Spiel

SeaFall, das Legacy Spiel von Rob Daviau ist bereits seit geraumer Zeit auf dem Markt und dennoch finde ich nun erst die Zeit ausführlicher auf das Brettspiel einzugehen. Anfang diesen Jahres starteten wir endlich zu Dritt die Kampagne und brachten das Finale am letzten Wochenende, also rund neun Monate später, erfolgreich hinter uns. Im Vergleich zu zahlreichen anderen Legacy Spielen, waren die Kritiken bei SeaFall eher durchwachsen. So waren wir zwar skeptisch vorbelastet, haben es uns aber nicht nehmen lassen dem Spiel die Chance zu geben, die es verdient.

Weiterlesen

M. R. Forbes: Totentanz

Auch im dritten Band der Nekromant Reihe von M. R. Forbes, Totentanz, kämpft der schwerkranke Conor Night als vermutlich einziger der Todesmagie fähiger Mensch auf der Erde um sein eigenes Überleben. Doch diesmal geht es auch um den Fortbestand der Metamenschheit an und für sich. Viele seiner Wegbegleiter hat er bereits in den ersten beiden Bänden der Romanreihe verloren, doch der dem Tode geweihte Conor gibt nicht auf. Das rare Medikament zu beschaffen, dass ihm das Leben verlängert, wird zunehmend schwieriger und dennoch scheint Mr. Black, aus dessen Bestand sich Conor Night immer wieder heimlich bedient, dies zu tolerieren.

Weiterlesen
1 2 3 17