Wochenschau 2018-41: Wir fahr’n gen Helgoland!

Lesezeit etwa 9 Minuten

Was für eine Woche. Waren die vergangenen Wochen eher ruhig, hat sich in dieser Woche dann wieder viel ereignet. Ich war im Kino (allerdings mit dem Kleinen), musste erfahren, dass Google+ die Tore dicht macht und mich eines nervigen Werbeanrufs erwehren. In Summe also wieder einige Themen aus meiner Filterblase, die in meinem Wochenrückblick Erwähnung finden werden. Aber Achtung! Diese Nicht-Bansky-Wochenschau schreddert sich im Falle einer Versteigerung selber

Und was das mit Helgoland zu tun hat? Das ist eine ganz andere Social Media Geschichte …

Meldungen der Woche

PEN&P Longlist

Philipp von Nerds gegen Stephan lädt ein zu seiner alljährlichen Abstimmung zum Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur und Phantastik. Diesmal wird die Abstimmung wohl noch komplexer, denn zunächst ist bis zum 21. Oktober eine Umfrage zur Longlist geschaltet. Danach geht es in der zweiten Runde um die Finalisten. Auf diese Weise können auch Vorschläge eingereicht werden und die Kandidaten ergeben sich nicht ausschließlich aus dem Umfeld von Philipps Rezensionen und Blogbeiträgen. Somit sollte das Freitextfeld in jeder Kategorie durchaus auch beachtet und genutzt werden.

Google+ vor dem Aus

Das war’s dann, Google+

Stimmt, da war doch noch so eine Plattform, war in den letzten Jahren immer mein Gedanke, wenn ich auf Google+ gestoßen bin. Scheinbar ging es nicht nur mir so, denn nach Googles eigenen Analysen sind 90% der Nutzer nur wenige Sekunden auf Google+ aktiv, bevor sie die Seite wieder verlassen. Das als Alternative zu Facebook gestartete Projekt wird nun im kommenden August abgeschaltet. Vermutlich kein Verlust – zumindest auf dem ersten Blick.

Wohin weichen diejenigen nun aus, die sich auf jeden Fall nicht Facebook verschreiben wollen? Eine erste Welle an Rollenspielern ist immerhin schon mal zu MeWe abgewandert, einer werbefreien Social-Media Plattform, die den Datenschutz hoch hängt, dafür allerdings aktuell mit dem Zustrom an Nutzern technisch wohl nicht mithalten kann. Letztlich werden sich die Gruppen bis auf wenige hartgesottene Nutzer wohl auf vielen kleinen Insellösungen zerstreuen und am Ende vermutlich dann doch bei Facebook landen.

Ich selber bin nun auch mal bei MeWe, das bislang einen interessanten Eindruck macht. Alles Weitere muss dann die Zukunft zeigen, von daher vergebe ich hierfür eines der letzten Male ein +1.

RIP Greg Stafford

Tragischer hingegen ist die Nachricht, die gestern die Rollenspielwelt erreichte, denn der Mitbegründer von Chaosium und Entwickler der Rollenspielwelt Glorantha ist im Alter von 70 Jahren verstorben. 1975 gründete er Chaosium, verließ die Firme 1998 und kehrte erst vor wenigen Jahren, 2015, zurück an Bord des zwischenzeitlich havarieren Verlags und brachte Chaosium nach der Quasi-Insolvenz wieder auf Kurs.

Baikonur, wir haben ein Problem

Am Donnerstag Vormittag sollte eigentlich eine Sojus MS-10 Rakete mit zwei Astronauten an Bord zur internationalen Raumstation ISS fliegen. Diesmal gab es allerdings nach dem Start einige Probleme, sodass die Kapsel zur Erde zurückgekehrt ist. Der amerikanische Astronaut Nick Hague und sein russischer Kollege Alexey Ovchinin sind damit zwar unverrichteter Dinge, dafür aber wohl wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt.

Nach dem vor Jahren eingestellten Shuttle Programm der Amerikaner kommt nun wohl auch das eigentlich robustere, aber ebenfalls betagte Sojus Modell vermehrt mit Schwierigkeiten daher. Eigentlich wollen alle zum Mars, aber wie es derzeit aussieht, wird die Erreichbarkeit der erdnahen Station schon zu einer komplexen Herausforderung. Setzen wir also unsere Hoffnungen auf Elon Musks SpaceX und deren Drachen.

Grippeschutzimpfung

Ich habe genug “krank gefeiert” in diesem Jahr, aber auch ohne dies, stand in dieser Woche wieder die Grippeschutzimpfung mit dem Vierfachimpfstoff (wir erinnern uns an die Diskussionen aus dem Vorjahr) an. Nun hoffe ich, dass die Experten wieder einmal die richtigen Erregerstämme der Influenza ausgesucht haben, denn ich will ja schließlich nach Helgoland … in diesem Winter …

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.