Stell Dir vor, es ist CCXP und keiner geht hin

Gestern war der erste Tag der neuen Mega Comic Convention in Köln. Den Rollenspielern unter uns ist sie sicherlich ein Begriff, denn die CCXP Cologne schickte sich an die Nachfolge der alteingesessenen RPC (Roleplay Convention) anzutreten, bzw. diese auf ein neues Level zu bringen.

Allen Unkenrufen zum trotz, hatte ich für die Comic Convention Experience Cologne, so der vollständige Titel der Veranstaltung, eine Lanze gebrochen und ihr eine Chance eingeräumt. Heute, am ersten Tag war ich dann da.

Als “Aussteller”, bzw. für die IT der Spielrundenverwaltung zuständig, war ich um halb 11, also anderthalb Stunden vor der offiziellen Eröffnung bereits in der Halle 7. Schnell dorthin gehetzt, hatte ich zunächst nicht viel Muße, um mich in der Messehalle genauer umzusehen, aber aus den Augenwinkeln heraus, sah alles top aus. Vor allem die ordentlich heruntergekühlte, neue Messehalle hatte es mir gleich angetan.

Kurz nach 11 Uhr machte dann die Runde, dass die CCXP bereits die Pforten für das Publikum geöffnet habe, also eine Stunde vor dem planmäßigen Start. Tatsächlich haben wir am Stand davon nicht viel mitbekommen, allerdings war der professionell und attraktiv eingerichtete “Playground” (Spielrundenbereich) auch im hintersten Bereich der Halle 7 angesiedelt, sodass die Besuchermassen wohl auch erst später dort landen würden.

Man konnte das neue Konzept der CCXP im Vergleich zur RPC deutlich erkennen. Der Hallenboden war mit Teppich ausgekleidet, auch die kleineren Stände sahen durch den Messebau professionell aus, Spieltische und Stühle wirkten modisch und modern und überall standen dekorative “Kunstwerke” herum. Es gab sogar eine eine eigene App zur Veranstaltung. Da hatte man also tatsächlich investiert und was ich sah, gefiel mir, es wirkte alles aufgeräumt und strukturiert.

Gegen Mittag lieft dann (endlich) die IT und mein Magen forderte sein überfälliges Frühstück ein. Zwar sind Messespeisen üblicherweise völlig überteuert und von mir gerne gemieden, aber diesmal widerstand ich nicht dem Wunsch in der Sonne, auf dem Mittelaltermarkt, ein Würstchen zu verköstigen.

Wo andere Jahre ein Stand an den anderen grenzte, zählte ich diesmal gerade einmal ein Dutzend Stände, die alle mit gut und gerne zwei Dutzend Metern Abstand voneinander aufgestellt waren. Ein Grill, ein Getränkestand, ein Frisör, eine Falknerei, eine Waffelbude, ein Bekleidungsstand … es könnten auch deutlich weniger als ein Dutzend Marktstände gewesen sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

[Achtung, Spoiler!] Mit meinem Tweet, den ich zur Asphaltwüste Mittelaltermarkt in das Twitteruniversum entließ, hatte ich dann aber leider nicht unrecht, denn das, was man hier sah, setzte sich in der ein oder anderen Form in den Hallen 7 und 8 selber fort.

Halle 7 sollte die Rollenspielhalle sein, zumindest waren hier die Verlage und Vereine vertreten, die irgendetwas mit Rollenspiel zu tun hatten. Unter anderem die DORP, Ludus Leonis, Mario Truant, die GFR, Ulisses, der Uhrwerk Verlag, etc.

Doch was es an diesem Donnerstag nicht gab, waren Besucher. Bei meinen Runden durch diese (und die zweite Halle) gab es kein Gedrängel, kein Anstehen, kein Andrang, schlichtweg keine Besucher. Für mich hatte es teilweise den Anschein, als seien mehr Aussteller und Sicherheitskräfte unterwegs, als zahlendes Publikum.

Inhaltsverzeichnis

3 Kommentare

  1. Hmm, der Kunde, ähh, Besucher ist König – schön, dass er dieses Konzept nicht angenommen hat. Deine Bilder treiben mir Tränen in die Augen, was aus der RPC geworden ist, die Xte Hochglanzmesse, die kein Mensch braucht. Sind ja zum Glück schon einige am Start als RPC-Nachfolger, drücken wir ihnen die Daumen, dass sie mehr verstanden haben.

  2. Uuhh… danke für diesen Bericht. Ich habe immer nur die Fotos von Ulisses auf Instagram gesehen und da sieht die CCXP nicht so groß und leer aus. Hast du herausfinden können, ob die Besucherzahlen am Wochenende deutlich gestiegen sind? Gab es da ein anderes Bild?
    Spielrunden, die nicht stattfinden, weil sich keine Spieler finden… das klingt wirklich traurig…

    1. Offizielle Besucherzahlen habe ich nicht, da bin ich auch einmal gespannt, was nach der Messe da angegeben wird. Ein Bild von Samstag? Ich habe nur einen Schnappschuss zur Messe-Primetime gemacht und versucht die Massen aufs Bild zu bekommen …
      CCXP Cologne 2019 - Halle 7 am Samstag Nachmittag

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.