Role Play Convention (RPC) 2018

Lesezeit etwa 8 Minuten

Das war die diesjährige Role Play Convention in der Messe Köln. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich dennoch wieder zahlreiche Rollenspielfans aus aus aller Welt eingefunden um sich durch die zwei Messehallen zu drängen.

Auch ich war, nach meiner anfänglichen Skepsis, ob ich mir diese Veranstaltung noch einmal geben sollte, wieder dort und habe mich am Samstag dort umgesehen und neben meinen Einkäufen auch noch eine ganze Reihe an Händen geschüttelt. Wer sich für meine Einkäufe nicht interessiert, findet am Ende dieses Beitrags allerdings eine kleine Slideshow mit Bildern von der RPC 2018, die ich am Samstag gemacht habe.

Einkäufe

Orks und Zwerge

“Ork-Papa” Rudolf Eizenhöfer mit seinem neuesten Werk

Mein erster Stopp mit Kauf war bei einem Kinderbuchautor, den ich bei Gelegenheit noch einmal gesondert würdigen sollte. Rudolf Eizenhöfer saß am Stand des Verlags Schwarze Ritter und präsentierte sein neuestes Kinderbuch Orkpapa & die Zwerge. Die ersten drei Bände rund um den Orkpapa und seinen Sohnkommerzieller Link muss ich meinem Sohn immer wieder vorlesen und so kam ich nicht umhin dann auch das neueste Exemplar für ihn mitzunehmen. Und da ich der erste am Stand war, könnte ich mich auch noch das Exemplar mit einer persönlichen Widmung, Zeichnung vom Orkpapa und der Nummer 1 sichern und ein paar Minuten in Ruhe mit dem Autor, quasi von Vater zu Vater, plaudern.

Und überhaupt, war dies der Auftakt in einen interessanten Tag, bei dem dem eine Vielzahl meiner Käufe ungeplanterweise in Artikel für den Nachwuchs endete.

Cthulhu

Eingekauft wurden natürlich die Neuerscheinungen für das Rollenspiel Call of Cthulhu. Pegasus hatte hier zum den Berufeband die oberen 10.000kommerzieller Link sowie das Regelwerk zu Pulp Cthulhukommerzieller Link im Angebot, beides mit einem Gutschein für jeweils zusätzlich die PDF Version.

Und für meinen irgendwann einmal ins Lesealter einsteigenden Kleinen, gab es auch noch Der Ruf des Cthulhukommerzieller Link für Lese-Anfänger. Hierbei handelt es sich um eine übersetzte (, leider auffällig fehlerhaft lektorierte) und als Kinderbuch aufgemachte Ausgabe des gleichnamigen Werks von H. P. Lovecraft. Der Autor ist niemand geringeres als Richard J. Ivankovic, der vor allem durch seine Cthulhu Illustrationen bekannt ist. Hier ist der Ruf des Cthulhu sogar durchgängig in Reimform gehalten, was sich sogar sehr gut lesen lässt.

Etwas länger gesucht habe ich den Stand der RuneQuest Gesellschaft e.V., die sich im Untergeschoss wiedergefunden haben. Hier habe ich mir das Mythras Abenteuer Weißer Tod abgeholt, das sich wohl sehr gut als Cthulhu now Abenteuer in einem Agentenumfeld nutzen lässt und dann auch gleich noch eine ältere Ausgabe von Chaosium, Arkham Nowkommerzieller Link für kleines Geld mitgenommen, in der Arkham für die Gegenwart aufbereitet ist.

Diverses

Prix: EUR 20,97
Gleich nebenan, am Stand der DORP habe ich – abgesehen von einem kurzen Hallo – auch noch ein paar Goodies, z.B. die Pappaufsteller für die 1W6 Freunde Abenteuer, mitgehen lassen.

Und nein, die Kekse habe ich links, bzw. rechts liegen gelassen. Dann mich doch lieber von Tom darüber aufklären lassen, dass die DOPR Ulisses unterwandert und schwadroniert, dass Ulisses ja schließlich nur die DORP in grün sei.

Wieder oben in der Halle, gab es neben einiger Gespräche am Stand des Mantikore-Verlags auch noch das Bonus Schnutenbach Abenteuer “Ich bringe euch Frieden” von Karl-Heinz Zapf. Der nächste, reguläre Abenteuerband kommt wohl voraussichtlich im kommenden Jahr, wenn Karl-Heinz mal ein paar Tage der Ruhe gefunden hat.

Aber es ist ja nicht so, dass ich bei Schnutenbach mit meiner Lektüre/Spielerei auf der Höhe der Zeit wäre …

Für den Sohnemann gab es noch eine weitere Geschichte, die auch gleich am Abend noch als Gutenachtgeschichte gelesen werden musste: Vampi, die kleine Vampirfledermauskommerzieller Link von Sandra Baumgärtner, die mir dieses Werk natürlich persönlich verkauft und dann auch gleich signiert hat.

Vampi ist eine – wie der Titel schon verrät – kleine Vampirfledermaus, die aus dem Wald in die nahegelegene Stadt zieht, da ihr das Leben im Wald zu langweilig ist. Die Bewohner, besonders der Stadthalter, sind nicht ganz begeistert, dass Vampi nun die Bewohner und zahlungskräftigen Gäste der Stadt belästigt. Doch am Ende arrangiert man sich.

Am Nachbarstand – und das war der eigentliche Grund für meinen Stopp – hatte sich Felix A. Münter niedergelassen, der hier seine Romane feil bot. Zuletzt hatte ich Lincoln County Lockdown gelesen und das Buch für gut befunden. Da wollte ich doch mal sehen, was er unter seinen mittlerweile zwei Dutzend Romanen noch so interessantes im Angebot hat. Meinen SUB missachtend habe ich dann seinen Thriller Nullliniekommerzieller Link mitgenommen, natürlich auch mit einer netten Widmung.

Inhaltsverzeichnis

1 Gedanke zu “Role Play Convention (RPC) 2018”

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.