Thriller mit der SOKO Bund

Marina Heib: Puppenspiele

Dank Brian D’Amatos 2012 – Das Ende aller Zeiten hat sich der Stapel neben meinem Bett erheblich vergrößert. Im Stapel finden sich auch noch zwei Thriller von Marina Heib, die ich mir nach ihrem Buch Puppenspiele gekauft habe.

Marina Heib ist eine deutsche Autorin, die mit Puppenspiele schon ihren vierten Thriller rund um die Soko Bund verfasst hat, eine Tatsache, die mir leider erst später aufgefallen ist. Für den Thriller an sich ist dieses Vorwissen nicht von Bedeutung. Für das Lesevergnügen ist das Lesen der Romane der Reihe Soko Bund von Marina Heib dann dennoch zu empfehlen.

Puppenspiele: Thriller (Christian-Beyer-Reihe, Band 4)

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Ein Serienkiller versendet bundesweit seine Opfer, alles junge Frauen, die wie Puppen eines Wachsfigurenkabinetts drappiert wurden. Gleichzeitig versendet er die Herzen seiner Opfer an eine Geschäftsfrau. Die Soko Bund übernimmt diesen Fall und setzt Stück für Stück das Puzzle zusammen. Dabei reisen die Protagonisten rasant von Tatort zu Tatort und bestimmen so maßgeblich das Tempo des Thrillers. Eine Kombination aus Mord und Erpressung bei dem die Soko Bund eine harte Nuss zu knacken hat um das Motiv des Serienmörders zu ermitteln, denn alle Opfer sind in einem Labor künstlich gezeugt worden.

Inhaltlich ist der Thriller gut. Die Story kommt gut ausgearbeitet daher und fesselt. Die Soko Bund kommt allerdings etwas hölzern in der Beschreibung daher. Mir als Leser fiel es schwer einen Bezug zu den Ermittlern aufzubauen, was vermutlich an der größe des Teams lag, aber auch an der Tatsache, dass mir die vorangegangenen Bücher nicht bekannt waren. Ist in klassischen Krimis nur ein oder bestenfalls mit zwei gut beschriebenen “Protagonisten” zu agieren, sind es hier sieben oder acht. Dass da die Beschreibung auf rund 300 Seiten eher knapp ausfällt und damit auch die Möglichkeit sich in die Charaktere zu versetzen. Dafür ist dann der Serienbonus wieder anzurechnen. Nach Lesen der früheren Romane (und den anschließenden) dürten einem die Charaktere wohl eher ans Herz wachsen.

Das war also nicht mein letzter Thriller von Marina Heib: Puppenspiele.

Weitere Bücher von Marina Heib rund um die SOKO Bund

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.