Liebe und Ehre in der Schlacht um Malta

Tim Willocks: Das Sakrament

In Tim Willocks Das Sakrament steht Malta kurz vor der Belagerung durch die Türken. Mattias Tannhäuser, ein Deutscher, der seine Jugend in einer Eliteeinheit der Türken verbracht hat, soll dem Orden der Malteser beistehen. Um ihn auf die Insel zu locken, wird die schöne Contessa Carla La Penautier auf ihn angesetzt, die selber gerne auf die Insel zurück möchte um ihren Sohn zu finden.

Das Sakrament. 21 CDs

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Doch bald schon muss Tannhäuser erkennen, dass hier eine Verschwörung im Gange ist, die größeren Ausmaß annimmt. Nicht nur die Türken stellen eine große Gefahr dar, sondern auch ein Inquisitor, der danach trachtet den Malteserorden zu zerschlagen. Doch in all diesen Wirren findet Mattias auch die Liebe seines Lebens.

Das Werk ist gewaltig und versetzt den Hörer regelmäßig mitten in das Schlachtgetümmel auf der Mittelmeerinsel und ist damit sicherlich nichts für Zartbesaitete. List, Tücke und Intrige, aber auch Liebe und Sehnsucht gehören zu den Mitteln, die Tim Willocks eingesetzt hat um den Leser, bzw. Hörer zu fesseln. Ein Vergleich zu Ken Follets Säulen der Erde ist sicherlich gestattet, wenn ich auch kaum entscheiden mag, welches das fesselndere Werk ist. Schwingt das Pendel zwischen Gut und Böse in Ken Follets Werk gleichmäßig und damit fast schon vorhersehbar stetig hin und her, ist Tim Willocks Werk weniger gleichförmig gestaltet und damit für mich etwas einfallsreicher.

Auch dieses Hörbuch gibt es freundlicherweise in einer MP3 Edition bestehend aus drei CDs, so dass das lästige Wechseln von CDs im Auto entfällt. Der Sprecher ist in der Anfangszeit bedauerlicherweise furchtbar anstrengend und weiß mit Betonung nicht recht umzugehen. Stellenweise, insbesondere bei Dialogen, kann man ihm hierdurch oftmals nur sehr mühsam zu folgen…

Insgesamt jedoch ein absolut empfehlenswertes Werk: Tim Willocks Das Sakrament.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.