Eine 2000 Jahre alte Verschwörung

Martina Andrés: Die Gegenpäpstin

Nach dem qualitativ eher enttäuschenden Hörbuch Das Verlies von Andreas Franz lag eine geraume Zeit keine CD mehr im Autoradio. Dieser Zustand änderte sich dann mit dem Hörbuch zu Martina Andrés Die Gegenpäpstin.

Bei Bauarbeiten in Israel treffen die Arbeiter auf eine unterirdische Höhle, in deren verzweigten Gangsystem die Archäoligin Sarah auf einen fast 2000 Jahre alten Fund stößt: Den skelettierten Leichen von Maria Magdalena und Jakob, dem Bruder Jesu. Bei Routineuntersuchungen stellt man zudem noch fest, dass Sarah und Maria Magdalena genetisch miteinander verwandt sind. Doch so sensationell der Fund und die Entdeckung auch sind, bald schon ergeben sich einige Streitigkeiten um Zuständigkeiten und auf einem Transport werden die Artefakte dann gestohlen und der begleitende Professor entführt.

Die Gegenpäpstin: Roman

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Sarah schöpft bald schon Verdacht, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht und gerät dabei zunehmend selber in den Fokus der Ermittler. Als dann auch noch ihre Verhaftung bevor steht, nutzt sie die Gelegenheit und flüchtet in letzter Sekunde nach Deutschland und hier nach – wie fein! – Köln. Doch in der Domstadt bei einer Frauenorganisation, die sich für die Gleichberechtigung der Frau in der katholische Kirche bemüht, befindet sie sich auch nicht in Sicherheit, so dass kurzerhand ein Bodyguard eingestellt wird, der die Archäologin und Nachfahrin Maria Magdalenas beschützen soll.

Kurz vor der geplanten Demonstration weltweiter Frauenorganisationen in Rom, wird Sarah, die designierte, symbolische Gegenpäpstin dann doch entführt. War es der Vatikan? Die Israelis?

Der erste Eindruck hinterlässt ein gutes Gefühl, denn die Sprecherin liest im Vergleich zum Hördebakel bei Das Verlies qualifiziert und mit einer angenehmen Stimme vor. Warum jedoch einzelne Textpassagen doppelt sind – redaktioneller Fehler? – ist mir unklar und passt leider in das Schema der Hörbuchschmiede von Radioropa. Insgesamt jedoch zeigt auch diese kurze inhaltliche Zusammenfassung, wie ereignisreich und komplex die Story ist. Dabei ist Spannung von der ersten bis zur letzten Sekunde garantiert.

Dementsprechend gibt es hier eine definitive Kaufempfehlung für Martina Andrés Die Gegenpäpstin.

Das Hörbuch gibt es dankenswerterweise auch statt auf 11 CDs verteilt auf 2 CDs in MP3 Format, so dass das lästige CD Wechseln an spannenden Stellen entfällt.

Oder auch: Die Gegenpästin als Buch.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.