Bild: © @WillBrooks1989

#RPGaDAY2015 – Frage und Antwort 3

Die dritte Frage in der diesjährigen RPGaDAY Runde fällt mir dann schon wieder leichter zu beantworten.

Welches ist dein bevorzugtes neues Spiel der letzten 12 Monate?

(Favourite New Game of the last 12 month?)

Cthulhu, Die Bestie

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Betrachtet man die Zahl der gespielten, bzw. geleiteten Spiele, dann ist dies ganz klar Call of Cthulhu und zwar hier (weil es ja neu sein soll) die Kampagne “Die Bestie”. Zwar dümpeln wir immer noch (einem Ausflug in das Reich der Shadowrunner und ein paar ausgefallener Termine geschuldet) im ersten der drei Kampagnenbände herum, doch das sollte sich recht bald ändern. Die Beurteilung erfolgt hierbei ausschließlich auf Basis der Kriterien “neu” UND “bevorzugt”, einzeln betrachtet kämen gänzlich andere Ergebnisse zum Tragen. Die Kampagne schließt inhaltlich, jedoch nicht zwingend, an die schon etwas ältere und längst nicht mehr erhältliche Kampagne in Nyarlathoteps Schatten an und führt die Investigatoren in den 1920ern von den Vereinigten Staaten aus rings um die Welt. Der erste Band dient dabei nahezu ausschließlich um die Charaktere zusammenzuführen und bietet drei unabhängige Einstiegsabenteuer. Meine persönliche Meinung zum ersten Band ist noch recht durchwachsen, so dass ich mich dann mit der Zusatzbedingung “mein bevorzugtes Spiel” schwer tue. Knackpunkt ist hier, dass das Spiel im ersten Band nicht recht an Fahrt gewinnt – aber es sind ja noch zwei weitere Bände zu spielen.

Das Feuer des Mondes: Ein Fantasy-Spielbuch

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Meine zweite Antwort – und die ist deutlich zutreffender – ist das Spielbuch “Das Feuer des Mondes”. Dieses konnte ich am Erscheinungstag kurz vor dem Weihnachtsfest noch bei meinem Buchhändler meines Vertrauens in Empfang nehmen und habe es dann auch in den Nachtstunden der Feiertage durchgespielt. Für mich ist das Erstlingswerk der Gebrüder Sußner nach wie vor großartig und erhält daher von mir den Titel des bevorzugten neuen Spiels der letzten 12 Monate. Besonders beeindruckend fand ich die nahtlosen Übergänge und die Tatsache, dass es sich um ein “neues” Werk handelt, also nicht ein aufgewärmter Klassiker. Insgesamt fand ich das Werk witzig, vom Schwierigkeitsgrad her angenehm und mit einigen tollen Wendungen.

Links:

Weitere Teilnehmer aus der deutschen Rollenspielszene

Nachdem ich gestern schon ein paar Blogs gelistet habe, haben sich dann noch ein paar weitere gefunden, manche mit einem kleinen “Fehlstart”. Sogesehen hat die Aktion schon jetzt etwas gebracht, denn ich habe eine Reihe von Rollenspielblogs gefunden, die mir vorher noch nicht bekannt waren.

Aktuelle Tweets zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.