Jahresrückblick 2019 und Jahresausblick 2020

Veröffentlichungen in 2019

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

2019 ist mein erstes Abenteuer für Call of Cthulhu im Pegasus Verlag publiziert worden. Im Abenteuerband Nautischer Nachtmahrkommerzieller Link ist das Abenteuer Tangaroa zu finden, das in einer Unterwasserstation in der Gegenwart spielt.
Ein zweites Cthulhu NOW Abenteuer, das auf einer älteren Hollywood Produktion basiert, sollte auch schon längst beim Verlag sein, liegt aber noch bei mir in der digitalen Schreibwerkstatt. Das Abenteuer wurde zwischenzeitlich schon zweimal einem Spieltest unterzogen und erfüllt meine eigenen Kriterien, sodass nun “nur noch” die letzten Abschnitte geschrieben werden wollen. Hier sehe ich gute Chancen, dass es 2020 der Redaktion übergeben wird und dann vielleicht 2021 auch veröffentlicht wird …
In Zusammenarbeit mit Ralf Sandfuchs habe ich auch ein drittes Abenteuer geschrieben und mittlerweile bereits drei mal getestet. Konzipiert ist es – wie auch die anderen – für das Gegenwartssetting von Cthulhu, wird aber vermutlich an Mythras adaptiert werden und dann bei der 100 Questen Gesellschaft erscheinen. Auch hier haben wir uns einer Vorlage aus Hollywood bedient, und sehr nah umgesetzt, ihr dann aber einen Schuss Mythos verpasst. Das Abenteuer nimmt sich nicht ganz ernst und verspricht viel Spaß.
Kurz vor der SPIEL hatte ich dann noch ein ganz kleines, kurzes Cthulhu NOW Abenteuer konzipiert. Auch dieses wurde schon testgespielt und wartet nun darauf schriftlich abgerundet zu werden. Hierbei handelt es sich um ein Survival Abenteuer bei Wintereinbruch in Deutschland und basiert auf einigen eigenen (etwas zugespitzen) Erfahrungen. Der Arbeitstitel: Winterzauber.
Für Dungeon Crawl Classics, das kurz vor Weihnachten erschienen ist, habe ich kurzerhand auch noch einen Tunnel (Funnel) für Stufe 0 Charaktere geschrieben und in einer Online Runde geleitet. Die Ergebnisse aus dem Testspiel müssen nun noch eingearbeitet werden, der “Dungeon” grafisch noch aufgezeichnet werden (ja, ich habe den Dungeon nur beschrieben, aber noch keinen fertigen Lageplan …).

Eigentlich sollte in 2019 das Rollenspielsystem Ritter Bogo für Kinder vorangetrieben werden, bzw. mit einigen Abenteuerideen ausgestattet werden. Nun ja … da ist nichts passiert, bis auf ein paar vielversprechende Gespräche.

Und 2020?

Was 2019 gesät wurde, muss in 2020 gepflegt und geerntet werden. Die drei Abenteuer müssen nun autorenseitig, also von mir, in einen Status gebracht werden, dass ein Verlag damit arbeiten kann. Das ist eines meiner vorrangigen Ziele – get things done.

Doch damit nicht genug, neue Ideen wollen zumindest skizziert werden und so reizt es mich, eine lose Fortsetzung zu Tangaroa zu schreiben. In all meinen Spielrunden ist die Forschungsstation in einer Tiefe von 5.000 m unter dem Meeresspiegel verblieben. Da gibt es dann doch noch einige Optionen …

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.