Zombies im Nebel

Bild: © PantherMedia.net / sazori (modifiziert)

Chris Dougherty: Zombie Inc. – Die Generation danach

Im Jahre 2041 hat die Menschheit die Zombieapokalypse weitestgehend überstanden und sich mit den auf der Erde noch herumirrenden Zombies arrangiert. Doch die Welt hat sich verändert und so auch die Gesellschaft. Zombie Inc. ist in der Republik der Vereinigten Fünf Staaten der Marktführer in Sachen Zombie Abwehr und Haussicherheit. Ein Verkaufsschlager stellen dabei “dressierte” Zombies für den Schutz von Haus und Hof dar, die sich besonders gut situierte Bürger in ihren Garten stellen lassen.

Doch die erste Generation derjenigen, die nach der Pandemie geboren wurde, ist nun im Erwachsenenalter und versteht die Ängste und Sorgen der anderen Überlebenden nicht. Bewegungen wie Z.A.M.S. (Zombies als Menschen sehen) entstehen und wenden sich drastisch gegen die Methoden, die insbesondere Zombie Inc. an den Tag legen.


Zombie Inc.: Thriller

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Das Buch Zombie Inc. ist nach dem Rollenspiel Infected! ein weiterer Zombie Artikel, der passend zum Halloween Monat durch meine Hände (und Augen) gegangen ist. Der Autor Chris Dougherty entführt den Leser dabei in die postapokalyptische Welt nach der großen Pandemie. Viele Menschen sind gestorben oder zu Zombies geworden, doch die Überlebenden haben dreißig Jahre nach dem Ausbruch der Krankheit neue Strukturen geschaffen. Diejenigen, die die Zeiten von vorher noch kennen, wissen um die Gefahr hinter den Sicherheitszonen, die unter anderem auch Zombie Inc. angelegt hat.

Carl ist beim Assessment von Zombie Inc. (ZI) und gehört zu denjenigen, die nicht nur die große Katastrophe überlebt, sondern dabei auch geliebte Menschen verloren hat. Carls Aufgabe ist als Gutachter der klassische Außendienst. Dabei besucht er Kunden von Zombie Inc. die Probleme mit den Produkten von ZI haben. Dies können abgerichtete Zombies sein, die nicht recht spuren, oder veraltete Produktlinien, die nun nicht mehr einwandfrei funktionieren.

Titel Zombie Inc.
Autor Chris Dougherty
OriginaltitelZombie Inc.
Verlag Luzifer-Verlag
Seiten 400
ISBN-10
ISBN-13
3958350844
978-3958350847
Bestellen bei Amazonkommerzieller Link
Preis 12,99 €
Begleitet wird Carl von Dill, einer jungen Frau im Praktikum, die das Handwerk des Assessments erlernen möchte und als Vertreterin der Generation, die erst nach der Pandemie aufgewachsen ist, eine gänzlich andere Weltsicht mit sich bringt.

Der väterliche Carl hat sich in der neuen Weltordnung zurechtgefunden, ist in seinem Job ein Profi und versinkt nach Feierabend in seinem Kummer. Dillalia, so lautet ihr voller Name, mit ihrer jugendlichen Naivität muss erst durch Carl eingefangen werden, bevor sie letztlich Carl die Augen öffnet und er das sehen kann, was er schon längst wusste: Es ist nicht alles gut und richtig so, wie es ist. Schön verpackte, satirische Gesellschaftskritik.

Jedes Kapitel in Zombie Inc. wird durch einen Ausschnitt aus dem Mitarbeiterhandbuch von Zombie Inc. eingeleitet. Skurile Regelungen für die Arbeitnehmer, die den Grundtenor des Werks unterstreichen. Schmunzelnd und kopfschüttelnd, aber zeitgleich auch mit einer Gänsehaut steigt der Leser dann in die weitere Handlung rund um Dill und Carl ein.

Fazit zu Zombie Inc.

Was sich zunächst nach einer amüsanten Zombiekomödie anhört (und liest), entwickelt sich dann doch bald zu einer Dystopie bei der ich mich zuweilen an Werke wie Harrisons Soylent Green erinnert fühlte.

Daumenwertung 4 von 4
4 von 4
Nachtodleistungen

Dougherty schafft es den Leser über das Ziel seines Werks lange im düstern zu halten und die Dystopie letztlich in einen knallharten Thriller zu verwandeln mit einem gelungenen Ende. Der Roman ist flüssig und spannend geschrieben, die Zombies werden nachvollziehbar und nicht effektheischend beschrieben und dosiert eingesetzt. Wer schlichtes, wildes Gemetzel, Überlebenskampf und gruselige Zombiebeschreibungen erwartet, wird mit diesem Buch nicht glücklich werden. Für mich war Zombie Inc. allerdings ein absoluter Glücksgriff und wohl der beste und tiefgründigste Zombieroman, den ich bislang gelesen habe! Für Freunde tiefergehender Literatur ohne Furcht vor Zombies und dystopischen Szenarien meine gnadenlose Leseempfehlung: Christ Dougherty – Zombie Inc.

Wie ich an das Buch, bzw. auf die des mir bis dahin unbekannten Luzifer Verlags gestoßen bin, ist mir mittlerweile nicht mehr ganz klar. Das Verlagsprogramm ist gut sortiert und für Freunde von Thriller-, Horror- und Endzeitromanen sicherlich einen Blick wert. Vor allem die kostengünstigen E-Books laden zum Schnuppern ein – und genau so bin ich zu Zombie Inc. gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.