anRUFung 2019 – cthuloider Wahnsinn

Rum Tasting

Nahtlos ging die Runde dann in das Rum Tasting über. Hierzu hatte ich meinen Privatbestand an Spirituosen geplündert und es durch durch eine Flasche von Andreas Buhlmann erweitert. Die Voranmeldungen waren eher überschaubar gewesen, doch auf einmal standen doch sehr viele Interessierte im Raum und lauschen meinen Ausführungen.

Insgesamt standen letztlich 14 verschiedene Rumsorten im Raum und einigen ist es gelungen auch tatsächlich alle zu verkosten – zugegeben, auf zwei Tage verteilt.

In preislich absteigender Folge waren dies

(*) Andreas’ Plantation tauchte irgendwann im Verlauf des Abends als Quereinsteiger auf.

Die Geschmäcker waren natürlich sehr unterschiedlich und es bildeten sich zwei Fraktionen. Zum einen waren da diejenigen, die den puren Rum, also ohne zusätzliche Aromatisierung bevorzugten, und jene, die Geschmack an den aromatisierten Varianten fanden.

Der Sieger des Abends war wohl – ohne dass hier eine genaue Auszählung der Stimmen stattgefunden hat – der Botucal Reserva Exclusiva, einem vollwertigen, nicht-aromatisierten Rum in der 35 € Kategorie. Dieser wurde auch von den eingefleischten Whiskey Kennern präferiert und könnte sogar dort Einzug in die Sammlung finden.

Der Jules Verne Rum, dem einzigen in der Riege, der aus Zuckerrohr und nicht Zuckerrohrmelasse gewonnen wird, fand ebenso wie der limitierten Tres Hombres 2018 Ed. 26 sehr hohen Zuspruch.

Bei der Fraktion derjenigen, die den aromatisierten Rum bevorzugten, ergab sich meiner Einschätzung nach kein einheitlicher Favorit. Sowohl für Project One, Don Papa MassKara, als auch dem Rum aus dem Affenkopf, Deadhead Dark Chocolate, gab es Freunde.

Obwohl kostenlos aufgedrängt fand der Monkey Island Rum kaum Interessenten, bzw. Zuspruch …

In der Mitgliederversammlung der Deutsche Lovecraft Gesellschaft gab es eine kurze, aber gute Diskussion über die Satzungsänderung, zu der nun wohl eine für alle brauchbare Lösung gefunden wurde. SEPA Lastschriften für die Mitgliedsbeiträge sind nun verpflichtend und in begründeten Einzelfällen kann der Vorstand eine Ausnahme erteilen.

Von der abendlichen Pyjama Party der Insassen habe ich eher wenig mitbekommen, war es doch nach der Spielrunde schon spät und so saßen wir zum Cooldown gemütlich im Speisesaal und für den ein oder anderen gab es noch einmal einen kleinen Rum-Nachschlag.

Der Sonntag steht traditionell im Zeichen des Katerfrühstücks und des Abbaus der Convention. Vor letzterem habe ich mich erfolgreich gedrückt und lieber dem ein oder anderen mein neues mobiles Tonstudio (Zoom H6) unter die Nase gehalten. Entstanden ist eine witzige Reportage, ein 90 Minuten Feature, vom letzten Tag des Arkham Sanatoriums.

Fazit

Es war wieder einmal brillant. Ich habe mich rundum wohlgefühlt und viele, viele tolle Stunden erlebt. Für das Feedback, das es nach jeder Runde gab, bin ich sehr dankbar, wie überhaupt für den Einsatz, den jeder Spieler und jede Spielerin am Tisch gebracht hat und so den Abenteuern Leben eingehaucht haben.

Ein ganz großer Dank gebührt auch dem Organisationsteam, der O.R.G.A, das nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern auch ein tolles Ambiente gesorgt hat.

Witterungstechnisch tanzt die anRUFung auch immer in den Extremen. Vor zwei Jahren, im November, habe ich mir noch auf der Veranstaltung die Con-Krätze geholt, letztes Jahr habe ich gefühlt zwischen jeder Spielrunde eine Dusche genommen und in diesem Jahr … nun ja, über Trockenheit konnte man sich nicht beklagen.

Ich freue mich bereits auf die nächste anRUFung, die vom 13.-16. August 2020 an einer neuen Lokation (Jugendgästehaus Duderstadt) stattfinden wird und damit die Enge und Limitierung der Burg Hessenstein hinter sich lassen wird.

Das Thema der nächsten Convention steht übrigens auch bereits: Miskatonic University …

Hinweise: Bei mit Amazon Affiliate Link Kennzeichnung oder Affiliate Link Kennzeichnung gekennzeichneten Links und Buttons, handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf nach Klick auf einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass sich hierdurch der Produktpreis verteuert. Die Produktbilder werden über die Amazon Product Advertising API bereitgestellt. Letzte Aktualisierung der Preise und Produktinformationen auf dieser Seite am 25.09.2020 um 08:51 Uhr. Für die Produktverfügbarkeit und Preise übernehmen wir keine Gewähr.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.