RPG-Blog-O-Quest November 2018: Kinder

Lesezeit etwa 4 Minuten

Willkommen im November und damit gibt es wieder einmal ein Bündel neuer Fragen zur RPG-Blog-O-Quest. In diesem Monat lautet das übergeordnete Thema “Kinder” und die Fragen stammen aus der Feder von Ackerknecht. Wie verändert sich das Rollenspiel, wenn Kinder innerhalb oder außerhalb des Spiels auftauchen?

Fragen und Antworten

Die vorgegebenen Fragen, bzw. Lückentexte sind fett hervorgehoben um meinen Anteil an den Antworten kenntlich zu machen.

Die Bonusfrage gibt es in diesem Monat als Aufhänger vorweg: Habt ihr Kinder?

Ja, einen in wenigen Tagen fünf Jahre alt werdenden Sohn.

1. Wenn es in Eurer Spielrunde Eltern (auch Euch selber) gibt, wie wirkt sich das auf Euer Hobby aus?

Das schränkt ein und verändert vieles. In den ersten Jahren ist dies sogar gravierend, denn sehr oft fallen Runden dann alleine schon aus, weil das Kind krank ist, kein Babysitter zur Hand ist oder, oder, oder.

Auch bei meinen Online-Runden habe ich dann schon das ein oder andere Mal den Kleinen auf einmal im Zimmer neben mir stehen gehabt, weil er des Nachts Durst bekommen hat oder aus anderen Gründen nicht schlafen wollte.

Aber, es macht auch kreativ, denn andernfalls wäre ich nie auf die Idee gekommen ein kindertaugliches Rollenspiel, das Ritter Bogo Rollenspiel, zu designen.

Und was meine Rollenspielheiligtümer betrifft … ja, die sind ausgelagert, hochgestellt, weggeschlossen. Wobei der Nachwuchs schon von klein auf immer fasziniert von den Würfeln und Minis war und diese gerne immer für sich vereinnahmt hat.

2. Hat einer Eurer Spielercharaktere Kinder? Wie geht Ihr damit um?

Nein, das hatte ich bislang noch nicht, aber ich hatte schon einmal ein paar NSC mit entweder sehr skurrilen oder verschwundenen Kindern …

3a Habt Ihr schon einmal ein Kind als SC geführt? Wenn ja, wie unterschied sich Eure Darstellung von der eines erwachsenen Charakters?

Nein, das hatte ich auch noch nicht, aber es gab durchaus schon Abenteuer, in denen meine Spieler in die Rolle von vor- und pubertierenden Kindern schlüpfen mussten, z.B. im Cthulhu now Abenteuer “Das Camp”.

3b Die analoge Frage für Spielleiterinnen und Spielleiter: Geht Ihr mit kindlichen SC (und NSC) anders um als mit erwachsenen Charakteren?

Dieses “Vergnügen” hatte ich allerdings schon öfters. Ich finde das in der Darstellung allerdings nicht anspruchsvoller als andere Charaktere. Gut, das Sprach- und Verstandsniveau ist da unter Umständen anders. Aber ich habe auch schon die Rotzlöffel gegeben, die keine Angst vor niemanden haben, vor allem, da die befragenden Erwachsenen sehr sorgsam und vorsichtig mit dem Bengel umgegangen sind.

4. Das ideale Alter, um mit dem Rollenspiel anzufangen, ist 5, mindestens aber 4 Jahre, weil die Kinder noch eine blühende Phantasie haben, bereits mit den ersten Zahlen umgehen und sich sprachlich verständlich machen können. Darüber hinaus sind sie auch so schon im Spiel nahezu unentwegt im Rollenspiel unterwegs. Das einzige, was fehlt, sind qualifizierte Spielregeln.

5. Das beste Rollenspielsystem für Kinder ist schwierig zu benennen, denn es ist durchaus auch schon eine ganze Reihe im Netz zu finden. Ich habe ja auch ein Rollenspielsystem für Kinder entwickelt und frei veröffentlicht. Das hat in meinen Proberunden bislang sehr gut funktioniert, wenngleich es auf das klassische Würfeln setzt. Zuletzt habe ich auf der SPIEL ’18 in Essen aber auch das Talisman Spiel “Legendäre Abenteuer” entdeckt, das ein sehr einfacher Dungeon Crawler mit etwas Hintergrundhandlung und Missionen darstellt. Das kommt mit einem Zufallsgenerator aus dem Beutel daher. Das ist so einfach gestrickt, dass ich dieses auch einmal mit meinem Kleinen demnächst probieren möchte. Die statistisch-strategische Komponente wird er dabei noch nicht durchdringen, aber als Einstieg in die Welt der Dungeon Crawler ist das durchaus geeignet.

Wie der RPG-Blog-O-Quest funktioniert?

Und für die, die den monatlichen RPG-Blog-O-Quest immer noch nicht kennen, ist hier auch noch einmal die Erläuterung zu der monatlichen Aktion zusammengefasst:

  • An jedem Monatsersten stellen unterschiedliche Blogs, organisiert über das Forum auf RSP-Blogs, dem Rollenspielvolk fünf +1B Fragen oder Lückentexte, um deren Beantwortung auf Blogs, in Podcasts, in Vlogs oder in Foren gebeten wird.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links freuen sich die Ausrichter.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos (alle drei sind auf dieser Seite dargestellt) dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.