Aufruhr im Paradies der Aussteiger

Ken Follett: Die Kinder von Eden

Lesezeit etwa 1 Minuten

In einem abgelegenen Tal hat sich eine Gruppe von Aussteigern niedergelassen, die in Ihrer Kommune lediglich dem Weinanbau nachgehen und ansonsten die Welt um sich herum ignorieren. Doch als dann der Pachtvertrag für das Gelände zugunsten eines Stausees für ein Kraftwerk gekündigt wird, werden einige Mitglieder aktiv.

Die Kinder von Eden: gekürzte Romanfassung

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Als Gruppierung mit dem Namen “Die Kinder von Eden” tituliert stellen sie dem Gouverneur ein Ultimatum: Wenn er nicht binnen einer Frist von wenigen Tagen verkündigt, dass Landesweit keine Kraftwerke mehr gebaut werden, will die Gruppierung ein Erdbeben auslösen.

Natürlich wird eine solche Drohung von den Behörden ignoriert, doch als es dann den Kindern von Eden gelingt tatsächlich ein kleines Erdbeben mit Hilfe einer Expertin und eines Thumblers auszulösen, beginnt das Katz und Maus Spiel zwischen dem FBI und der kleinen Gruppe von Aussteigern.

Das Hörbuch wird hervorragend gelesen von Franziska Pigulla mit ihrer tiefen Stimme. An der Umsetzung ist nichts auszusetzen, es ist ein Hörbuchgenuss, auch wenn die Story selber etwas schwach ist.

Daher mit Sicherheit empfehlenswert: Die Kinder von Eden von Ken Follett

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.