Rollenspielwürfel

Bild: © PantherMedia.net / Dirk Schönau (modifiziert)

Cthuloides Osterfest

Lesezeit etwa 4 Minuten

Pegasus Mitteilungen

Rund um Ostern hat sind wieder einiges rund um das Call of Cthulhu Rollenspiel getan. Zunächst wurde vom Pegasus Verlag eine Mitteilung hinsichtlich der kommenden Veröffentlichungen und des Crowdfunding Projekts zur Neuauflage der Berge des Wahnsinns Kampagne getätigt.

Alle vergriffenen Bände aus der deutschprachigen Call of Cthulhu Rollenspielszene des Verlags wurden nun durch die elektronische Bereitstellung als PDF wieder der spielenden Masse zur Verfügung gestellt. Zuletzt sind nun auch Verschlusssache, einem Werk zu Cthulhu now, und das noch recht neue Werk Gaslicht zum Setting der 1890er veröffentlicht worden.

Neue Abenteuerpublikationen möchte man nun wohl im Softcover Format anbieten. Persönlich sehe ich die Sache etwas skeptisch. Aus dem Umfeld von Shadowrun und Space 1889 kenne ich dies bereits. Für vergleichsweise wenig Material zahlt man einen entsprechend hohen Preis. Die Wertigkeit und Haltbarkeit der einfach nur geklebten Hefte im Vergleich zu den gebundenen Büchern dürften sich ebenfalls als Manko herausstellen. Die ersten beiden Hefte zu Cthulhu lauten “Die Priester der Krähen” und “Das Geisterschiff von Caerdon” sollen beide noch vor der Roleplay Convention (RPC) im Mai 2015 erscheinen. Das erste Heft beinhaltet die beiden Abenteuer “Die Priester der Krähen” und “Die Bucht der Toten”, die bereits in dem Cthuloiden Welten 9 und 1 veröffentlich wurden, und wird 9,95 € kosten.

Die 7. Edition

Die Veröffentlichung der siebten Edition der Call of Cthulhu Regeln verzögert sich allerdings noch weiter. Hintergrund ist hier die Vorlage des amerikanischen Originals, die dem Verlag in endgültiger Fassung wohl noch nicht vorliegt. Mit der siebten Edition wird aber ein ganzes Set an Büchern und Zubehör auf den Markt geworfen:

  • Cthulhu Edition 7 – das komplette Grundregelwerk, das alles benötigt, was zum Spielen erforderlich ist.
  • Edition 7 Spielleitermaterial unter anderem mit einem Spielleiterschirm
  • Spieler-Kompendium Edition 7 – die Ergänzung mit weiteren Infos speziell für Spieler
  • eine Abenteuersammlung mit 2 Abenteuern für die Edition 7 als Softcover, die allerdings nur recycelte (wenngleich aufbereitete) Abenteuer aus den Cthuloiden Welten beinhalten
  • Königsdämmerung, die Übersetzung von “Tatters of the King”
  • Prag, einem Städteband als Hintergrundmaterial für Cthulhu Abenteuer, vermutlich dann auch mit dem ein oder anderen Abenteuer oder Szenario
  • Unheimliche Unterwelt, einem Hintergrundband mit dem Schwerpunkt Verbrecher und Verbrechen in den USA der 1920er bis 1930er

Da diese Werke alle auf die neuen Regel von Call of Cthulhu aufsetzen werden, wird sich deren Publikation sicherlich in Teilen auch auf das kommende Jahr hinaus erstrecken. Die Fülle der Veröffentlichungen ist schon enorm, wieviel davon allerdings wirklich “neues” Material ist, bleibt abzuwarten.

Berge des Wahnsinns

Das Ergebnis der Crowdfunding Kampagne für die Neuauflage der Berge des Wahnsinns Call of Cthulhu Kampagne, der Versand der teilweise hochpreisigen Werke und zahlreichen Zubehörs, rückt langsam in greifbare Zonen. War ursprünglich eine Lieferung rund um November 2014 angesetzt worden, wurde nun der Versand im April diesen Jahres, also in diesem Monat angekündigt.

Das digitale Material zur Kampagne wurde bereits veröffentlicht, bzw. steht nun allen zum Download zur Verfügung. Hierunter fallen auch Kartenmaterialien zur SS Gabrielle, dem Forschungsschiff das die Abenteurer in die kalte Polarregion bringen wird. Für diejenigen, die die Bücher nicht im Rahmen der Crowdfunding Kampagne erworben haben, wird das Buch in konventioneller Ausführung, sowie auch das passende Expeditionspack anschließen im Handel erhältlich sein.

Zwischen den Zeilen konnte man bei anderen Veröffentlichungen schon entnehmen, dass der Verlag an einem weiteren Crowdfunding Projekt arbeitet um eine andere vergriffene Kampagne neu aufzulegen.

Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos

André Frenzer aka Seanchui hatte vor über einem Jahr einen Wettbewerb zu Nichtspielercharakteren für das Call of Cthulhu Rollenspiel ausgelobt. Das Resultat daraus war ein knapp hundertseitiges Heft mit hilfreichen Informationen, wie man einen passenden NSC bauen kann und den Ergebnissen des Wettbewerbs in Form von zahlreichen gut ausgearbeiteten Nichtspielercharakteren, die allerdings ob ihrer Detailtiefe nicht selten auch als Vorlage für richtige Spielercharaktere herhalten können. Das Heft war bei André überraschend schnell ausverkauft und wird nicht mehr neu aufgelegt werden. Dafür bietet André das Sammelwerk in digitalem Format (PDF) nun kostenfrei zum Download an. Enthalten sind auch meine drei Wettbewerbsbeiträge, die ich ggf. hier auch noch einmal separat veröffentliche.

Wer lieber noch ein echtes Exemplar in Papierform in seiner Sammlung haben möchte, kann bei mir ggf. noch ein letztes Exemplar der Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos ergattern.

Cthulhus Ruf

Das Fan Magazin Cthulhus Ruf hatte bereits vor Ostern wie berichtet zum Gratisrollenspieltag die erste Ausgabe ihres Magazins im PDF Format kostenfrei zum Download gestellt. Das Magazin erzielt auf eBay und Co. wie zahlreiche andere Cthulhu Veröffentlichungen teilweise Mondpreise. In diesem Fall muss allerdings auch erwähnt werden, dass das Magazin von seiner optischen und auch inhaltlichen Qualität äußerst bemerkenswert ist. Das Team hinter Cthulhus Ruf hat hier erstklassige Abenteuer und Hintergrundmaterialien zusammengestellt.

Ein paar der neueren Ausgaben des Magazins habe ich ebenfalls noch auf meiner privaten Verkaufsliste.

Cthuloide Listen

Und nicht zuletzt habe ich auf meiner Seite zwei Listen mit in deutscher Sprache erschienenen Werken und Abenteuern rund um das Call of Cthulhu Rollenspiel auf den neuesten Stand gebracht und auf dieser Webseite veröffentlicht. Sie sind das Ergebnis einer Recherche im eigenen Bestand und dienen mir zur Vorbereitung von Abenteuern und Kampagnen.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.