Das Feuer des Mondes

Absolut pünktlich zum Erscheinungstermin und damit noch rechtzeitig zu Weihnachten konnte ich mir in der Buchhandlung meines Vertrauens das vorbestellte Exemplar des Fantasy-Spielbuchs “Das Feuer des Mondes” von Christian und Florian Sußner abholen. Nachdem dem ersten Weihnachtstrubel fand sich dann zu später Stunde endlich die Zeit in das Abenteuer einzusteigen. Bei einem Spielbuch handelt es sich nicht um einen klassischen Roman der von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen wird, sondern die Geschichte ist interaktiv gestaltet. Hierzu wurde die Erzählung in … weiterlesen…

Welcome to Arkham

Bild: © Daniel Mennerich / Photocase.de (modifiziert) Lizenz: by-nc-nd 2.0

Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulhu goes Santa Clause 2014”

Wer hätte das gedacht? Irgendwie sind wir nicht recht vorangekommen. Der 2. November 1928 konnte gespielt werden und endete nach einem feurigen Ereignis auch noch in roher und handfester Gewalt. Typisch Amerikaner eben… ;-) Oder ist die geistige Stabilität der Investigatoren bereits so weit gesunken, dass nach dem Explodieren eines Kopfes der Verstand aussetzt – hmm, ok, so gelesen ist das vielleicht etwas mißverständlich.

weiterlesen…Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulhu goes Santa Clause 2014”

Welcome to Arkham

Bild: © Daniel Mennerich / Photocase.de (modifiziert) Lizenz: by-nc-nd 2.0

Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulhu in grau 2014”

Ok, jetzt sind sie also in London und damit so weit weg von Arkham wie noch nie zuvor. Die Schiffsreise hat Robert Carrington spendiert in der Hoffnung, dass das Team der neugegründeten “Arkham Investigators” den Nachweis übersinnlicher Fähigkeiten im Zusammenhang mit einigen Brandstiftungen in der britischen Hauptstadt erbringen kann. Doch so weit entfernt wie die vier Ermittler der Heimat nun sind, so wenig Fortschritte haben sie bislang erzielt. Man muss ihnen allerdings zugute halten, dass es eine Firma zu gründen gab und eine spontane Weltreise ja doch überlegt sein muss.

weiterlesen…Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulhu in grau 2014”

Rollenspielwürfel

Bild: © PantherMedia.net / Dirk Schönau (modifiziert)

Degenesis Rebirth Edition

Das postapokalyptisches Rollenspiel aus Deutschland ist im stylischen Design und rundum überarbeitet mit neuem Spielmechanismus ab jetzt verfügbar. Anfang dieser Woche trudelten die zwei Bände mit diversem Zubehör auch bei mir ein. Um es vorweg zu schicken, die Benutzung dieser Werke erfordert saubere, feine Handschuhe. So edel kommen die beiden Bände Katharsys und Primal Punk im weißen Einband und ebenfalls weißen Schuber daher, dass man sie fast gar nicht anfassen mag. Innen setzt sich das durchgestyle Bild nahtlos fort. Zu erwarten war … weiterlesen…

Welcome to Arkham

Bild: © Daniel Mennerich / Photocase.de (modifiziert) Lizenz: by-nc-nd 2.0

Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulhian Oktoberfest 2014”

In bavarisch blau-weiß war keiner der Spieler angetreten. Vermutlich weil die Charaktere im sommerlichen Juli des Jahres 1928 einen Ausflug nach New York absolvieren durften und nichtt in die Reichsstadt München. Obwohl sich in nächster Nähe die Mafia den Bierkrieg lieferte, konnten sich die vier Abenteurer erfolgreich der Familien erwehren (Schade!) und machten sich ebenso erfolgreich auf die Suche nach ihrem Bekannten, dem Medium Paul LeMond. Mit mehr Glück als Verstand wurde Paul gerettet und wird hoffentlich nach einer intensiven psychiatrischen Betreuung … weiterlesen…

Rollenspielwürfel

Bild: © Dirk Schönau / Pixabay (modifiziert)

Von Statisten, Projekt Oberon und dem Kampagnenführer

Drei aktuelle Produkte aus der Rollenspielszene erreichten mich in den vergangenen Tagen, bzw. werden in wenigen Tagen bei mir eintrudeln. Grund genug um sich das ein oder andere einmal genauer anzusehen. Die Inhalte reichen dabei von einem Abenteuer für Contact, einem kleinen und einem großen Quellenband für Cthulhu und dem Kampagnenführer für das Game of Thrones Rollenspiel. Bereits im letzten Beitrag hatte ich von André “Seanchui” Frenzers Projekt einer Sammlung an Nichtspielercharakteren (NPC) für das Call of Cthulhu Rollenspiel zu erstellen. Ausgangslage … weiterlesen…

Drei Wochen Endzeitstimmung

In den vergangenen drei Wochen gab es auf Jaegers.Net kein Update, aber das bedeutet nicht, dass nichts geschehen ist. Endlich habe ich wieder einmal Zeit gefunden meinen SUB (Stapel ungelesener Bücher) etwas abzuarbeiten, wenngleich er dennoch effektiv weiter gewachsen ist. Literatur Bild via Amazon (Klick führt zum Angebot) Auf der diesjährigen Manticon hatte ich eine ganze Reihe Bücher mitgebracht. Neugierig habe ich mich dann zunächst auf den ersten Band der Siegel Chroniken von Andreas Schnell Tage des Niedergangs gestürzt. Der Klappentext ließ … weiterlesen…

Welcome to Arkham

Bild: © Daniel Mennerich / Photocase.de (modifiziert) Lizenz: by-nc-nd 2.0

Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulian Summer 2014”

Die vier von mir persönlich ausgewählten und angeforderten SEALs erreichten die USS Abrahams noch in der Nacht nach einem Langstreckenflug über den Pazifischen Ozean. Sie wurden umgehend von mir ausführlich gebrieft und mit dem Auftrag der Aufklärung der Lage an Bord der Roger Revelle beauftragt. Ausrütung und Waffen wurden den SEALs entsprechend ihrer eigenen Einsatzplanungen zur Verfügung gestellt. Wie ich im Nachhinein feststellen musste, war die Anforderung an Explosivmitteln deutlich höher, als es die Rahmenbedingungen des Einsatzes hätten erwarten lassen. Doch die Entscheidung hinsichtlich der Einsatzmittel lag bei Captain Whitaker. Die von ihm abgezeichnete Anforderungsliste ist diese Bericht als Anhang beigefügt.

weiterlesen…Erlebnisbericht: Über Treffen “Cthulian Summer 2014”