Schafe

Bild: © ullajj / Pixabay (modifiziert)

Agricola – Gemüsefarm und Schafzucht

Agricola

Das Spiel Agricola von Uwe Rosenberg hat nicht umsonst den Sonderpreis Komplexes Spiel der Spiel des Jahres Jury erhalten. Knapp zwei Kilo Spielmaterial kommt in der Grundausstattung daher und dieses ist liebevoll gestaltet. Jede Kärtchen unterscheidet sich von den anderen. Dies ist für das eigentliche Spiel nicht von Bedeutung, gibt dem ganzen aber eine gewisse Wertigkeit.

Um Agricola zu spielen braucht es nicht mehr als einen Spieler. In der Gruppe macht es jedoch deutlich mehr Vergnügen und so können bis zu 5 Bauernfamilien ihr Glück versuchen.

Lookout Games 28 - Agricola

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Jede Familie hat zu Beginn ein stück Land mit einer kleinen Zweizimmer Wohnung und einer individuellen Auswahl an möglichen Ausbildungen und Anschaffungen. In 14 Runden soll dieses Land nun ausgebaut und die Familie vergrößert werden. Im Idealfall gibt es zum Spielende kein unbebautes Fleckchen Erde mehr, diverse Schafe, Schweine und Rinder sowie Getreide und Gemüse auf dem Hof, denn andernfalls gibt es Punktabzüge. Neben dem Ausbau des Betriebs darf auch die Weiterentwicklung im Sinne von Ausbildung und Anschaffung nicht vernachlässigt werden, denn auch hier gibt es Siegpunkte zu gewinnen.

Dies sind sehr viele Ziele für nur 14 Runden und wer Agricola das erste mal gespielt hat, wird sich fragen, wie er nur so viele Aktionen in den zunächst viel klingenden Runden bewältigen will. Da kann der ein oder andere schon in Stress verfallen.

Zusätzlich Stress kommt auf, wenn die Familienmitglieder der Mitspieler einem die ein oder andere dringend benötigte Aktion vor der Nase wegschnappen und man in der Erntezeit dann doch auf eine Bettelkarte zurückgreifen muss.

Agricola bedarf pro Mitspieler nach Herstellerangaben ca. 30 Minuten. Die ersten Partien dauern jedoch erheblich länger…

Abwechslung kommt durch die mitgelieferten Karten oder auch vereinzelt separat erhältliche Zusatzkarten auf. Im Standardumfang sind 360 Spielkarten enthalten, die dem Spieler besondere Fähigkeiten oder Siegpunkte verleihen. Dabei kann die Begrenzung des Spielfeldes auch schon einmal verlassen werden.

Die Jaegers.Net Bewertung:

  • Spielausstattung: Das Spielzubhör ist schön anzusehen und umfangreich, doch die Handhabung mit den vielen Tüten ist unpraktisch, hier wären Ablagefächer sinnvoll gewesen…
  • Spielidee: Aufbauspiele sind nicht mehr so neu, aber die Umsetzung und der Spielrahmen ist top.
  • Abwechslungsreichtum: 360 Aktionskarten und diverse kostengünstige Extensions gewähren hier einen langanhaltenden Spielespaß.
  • Komplexität der Spielregeln: Für Einsteiger und unerfahrene Aufbauspielspieler etwas zu anspruchsvoll, aber insgesamt nach wenigen Spielen gut zu lernen.

Für Spieleprofis eine dringende Kaufempfehlung: Agricola von Uwe Rosenberg

Agricola im Netz

Auf den Seiten des Verlags (Lookout Games) gibt es einige Ergänzungskarten zum Download. Hier können aber auch Zusatzmaterialien gegen eine Spende bestellt werden.

Ein weiteres Kartendeck ist über den Verlag Nostheide im Spielbox Magazin erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.