RPGaDay 2016

Bild: © @WillBrooks1989 (modifiziert)

Spieleinstieg und Kofferrauminhalt – #RPGaDAY 2016 und Loot-a-Day Tag 10

Lesezeit etwa 2 Minuten

Eigentlich wollten die Veranstalter von #RPG-a-DAY heute etwas über die größte In-Game Überraschung wissen. Doch mir ist unkreativ nichts passendes eingefallen. Also ziehe ich mal wieder eine Ersatzfrage heran und befasse mich mit dem Einstieg in eine neue Spielrunde.

Bei Loot-a-Day durchsuchen und plündern wir heute einmal die Autos. Was kann man alles an wertvollen Objekten im Kofferraum oder Handschuhfach vorfinden?

#RPGaDAY 2016 Tag 10

How does your group like to start a session?
Wie bevorzugt es Deine Gruppe ins Spiel einzusteigen?

Ohne langes Gerede, großes herumgeeiere… wir sind zum spielen hier. Also nicht lange fackeln, sondern möglichst schnell in das Spiel einsetzen. Lange aus dem Hut herbeigezauberte Geschichten, wie man sich gefunden hat, sind nur selten spannend genug um sie auch auszuspielen – manchmal doch… Bei allem Wunsch nach Genauigkeit, hier bin ich froh, dass meine Mitspieler da mitmachen und hingeworfene Brocken schnell aufgreifen und so das Spiel ins Rollen bringen.

Vor allem auf Conventions habe ich die Erfahrung gemacht, dass die einzelnen Runden gerne schnell ans Spielen kommen möchten. Also wird grob umrissen, wann und wo man ist, vorgefertigte Charaktere bringen schon einen Hintergrund mit, warum sie sich kennen und los gehts.

Insgesamt also: Der Einstieg sollte vor allem zwei Dinge sein: kurz und schmerzlos.

Näheres zu #RPGaDAY, kann in meinen Artikel zum #RPGaDAY 2016 nachgelesen werden.

Loot-a-Day Tag 10

Eure Spieler tun ein Auto auf. Im Kofferraum klappert und poltert es in jeder Kurve und bei jeder Bodenwelle. Da ist doch ganz klar, dass bei nächster Gelegenheit ein Blick in den Kofferraum geworfen wird. Was findet sich also

Wertvolles in Kofferraum und Handschuhfach

Die Liste könnte sehr lang werden, aber ich will mich auch heute wieder nur auf drei Objekte beschränken:

  • Sobald der Kofferraumdeckel angehoben wird, fährt der Schrecken die Abenteurer in die Glieder. Fest in dicken Seilen eingewickelt und zusätzlich mit einem Streifen Panzerband geknebelt liegt vor ihnen eine sich windende und (vermutlich) wild fluchende Person vor ihnen. Sollten die Abenteurer die Person befreien, stellt sich heraus, dass sie entführt wurde und für ihre Freilassung eine hübsche Stange Geld gefordert wurde. Ob die Helden nun einen Finderlohn erhalten oder nun der Entführung bezichtigt werden, muss sich dann erst noch zeigen.
  • Im Handschuhfach des Autos findet man einen braunen, etwa 7 cm dicken Umschlag. Der Umschlag ist mit Gummibändern umwickelt und der Inhalt fühlt sich fest und dennoch flexibel an: Ein dickes Bündel Geldscheine… Es könnte allerdings auch ein Paket weißen, nicht näher bezeichneten Pulvers sein…
  • Das dritte, wertvolle Objekt, das man im Auto finden kann, liegt zwischen einigen Tankbelegen und Kaugummipapierchen zerknüllt im hinteren Bereich des Handschuhfachs oder hat sich im Kofferraum im Spalt zur Rückbank hin versteckt: der berühmt berüchtigte, leider verloren gegangene Lottoschein mit den sechs Richtigen und der passenden Superzahl.

Und was Loot-a-Day ist, erklärt Greifenklaue in seinem Blog…

#RPGaDAY auf Twitter

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.