RPGaDay 2016

Bild: © @WillBrooks1989 (modifiziert)

Innovationen und Außerirdisches – #RPGaDAY 2016 und Loot-a-Day Tag 18

#RPGaDAY fragt heute nach Innovationen, die für das Rollenspiel besonders gut geeignet sind. Für ein Spiel, dass Pen&Paper basiert, ist das fast schon eine provokante Frage. Bei der zweiten Aktion des Tages, Loot-a-Day, werden heute außerirdische Schätze gesucht. Auch hierzu werde ich wieder drei Anregungen beisteuern.

#RPGaDAY 2016 Tag 18

What innovation could RPG groups benefit most from?
Von welcher Innovation könnten Rollenspielgruppen am meisten profitieren? (Technologische, spielmechanische oder soziale Neuerungen – was verbessert die Spielerfahrung?)

Im Teaser habe ich das vielleicht etwas sehr provokativ formuliert. Pen&Paper Rollenspiele setzen selbstverständlich auch auf Innovationen und hier hat sich in den vergangenen Jahren wirklich viel getan. Zwar braucht man auch heute noch lediglich Stift und Papier (gelegentlich auch noch weniger) um ein Rollenspiel zu spielen, doch diverse technische Errungenschaften haben die Welt gewaltig vergrößert und man möchte sie nicht mehr missen.

Über Würfel Apps will ich da gar nicht reden (das habe ich schon am ersten Tag der #RPGaDAY Aktion getan), aber alleine das Internet, digitale Medien, PDF und CGI… Nie war es so einfach an Material und Informationen zu gelangen für das Rollenspiel und nie war das qualitativ so gut.

Auch Crowdfunding und Co. sind sicherlich ein Segen für die Rollenspielerei, denn so manch ein gutes Projekt wäre andernfalls kaum finanziert oder schlagartig mit so einer großen globalen Fanbase versorgt worden.

Doch die Frage für heute ist in die Zukunft und auf Rollenspielgruppen gerichtet. Für mich ist es – auch wenn ich eine gemütliche, gemeinsame Runde auf der Couch bevorzuge, die Online Rollenspielrunde. Gleichgesinnte aus entfernten Regionen, Gruppen, die sonst nicht mehr zusammen kommen könnten, aber auch völlig neue Menschen, denen man hier begegnen kann. Für mich ist die wertvollste Innovation für Rollenspielgruppen das Online-Spiel.

Wer oder was #RPGaDAY ist, kann in meinen Ankündigungsartikel zum #RPGaDAY 2016 noch einmal nachgelesen werden.

Loot-a-Day Tag 18

Klar, wenn man das Alien besiegt hat, dann wird man vermutlich Loot finden, dass kaum irdischen Ursprungs ist. Gesucht wird heute in Greifenklaues Loot-a-Day

Außerirdisches

Beutegut.

  • Der Außerirdische hatte das ungewöhnliche Objekt in dem, was man wohl Hand nennen könnte. Bis er sein Dasein beendet hat, hatte er damit auf Panzer und Häuser der Menschen gezielt und wohl einen unsichtbaren Impuls abgegeben. Von den getroffenen Dingern existiert nichts mehr, bestenfalls ein Krater im Boden. Wenn man nun nur wüsste, wie diese Waffe bedient wird. Leider konnte man bislang auch nur dieses eine Exemplar erbeuten, doch schon bringen einige Nationen ihre Atomraketen in Stellung…
  • Es hat eine gelartige Konsistenz und die Frachträume des Raumgleiters sind damit bis zum Rand befüllt. Es ist nicht brennbar und scheint auch keinen Nährwert zu haben, dennoch scheinen die Aliens darauf äußerst erpicht zu sein. Ihre gestrandeten und verletzten Kameraden haben sie liegen gelassen, doch nun starten sie schon den zweiten Anlauf um das Ufo zu bergen.
  • Und dann habe ich da noch diesen Ring. Für einen menschlichen Finger viel zu mächtig und zu groß. Man könnte mindestens drei Finger hindurch stecken. Der in dem Metall eingelassene Stein ist nicht wirklich ansprechend und kaum zu vergleichen mit einem Juwel. Doch als man ihn dem gefallenen Außerirdischen abnahm und präsentierte, streckten alle anderen Aliens die Waffen nieder und unterwarfen sich dem neuen Ringträger scheinbar demütig.

#RPGaDAY auf Twitter

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.