RPG-Blog-O-Quest Logo orange

Bild: © Greifenklaue, Würfelheld und OpenClipartVectors / Pixabay (modifiziert)

RPG-Blog-O-Quest Juni 2016: Science Fiction

In die unendlichen Weiten driftet Würfelheld mit seinem Fragenkatalog zum RPG-Blog-O-Quest in diesem Monat ab und dringt damit in ein Metier vor, in dem ich nicht einmal ansatzweise auskunftsfähig bin.

Aber eine Quest ist eine Quest, also Herausforderung und damit drücke ich mich auch in diesem Monat nicht.

Die Fragen, bzw. vorgegebenen Textsegmente von Würfelheld sind wie gewohnt fett markiert.

  1. Wie bist du zur Science Fiction gekommen? Eigentlich überhaupt nicht. Star Wars lief in meiner frühen Jugend im Kino an, habe ich damals aber nicht gesehen (sehen gedurft). Vielleicht hat dies auch dazu geführt, dass SciFi für mich heute keine besondere Relevanz hat. Raumschiff Enterprise war auch nie mein Ding, auch wenn ich die älteren Star Trek Filme immerhin alle gesehen habe. Science Fiction waren für mich die Werke von Jules Verne, was heute mehr Steam Punk ist. Trotzdem, erst aktuell im Urlaub habe ich dann mal wieder einen echten Science Fiction Klassiker gelesen: Space Cadet von Robert A. Heinlein (Rezension folgt liegt nun vor) und war eher positiv angetan. Dennoch, ein Blick auf meine Bibliothek bringt dann doch ein paar mehr Klassiker hervor, die ich fast vergessen habe: Blade Runner, Total Recall, ja die gesammelten Werke von Philip K. Dick, den man namentlich eher weniger kennt, dessen Werke aber in Hollywood weiter verbreitet sind, als man meint (Minority Report, Blade Runner, The Man in The High Castle, Total Recall, etc.).
  2. Was macht für dich den Reiz dieses Genre aus? Von Reiz kann hier kaum die Rede sein, wie man vermutlich der Antwort unter Punkt 1 entnehmen kann… Spannend sind für mich hier oftmals die Gedankenspiele, die in diesem Setting möglich sind. Also, wie könnte die Zukunft aussehen, ohne sich völlig abstruses Zeug und Magie ausdenken zu müssen. Science Fiction ist oftmals ein nicht schlechter Spiegel der Gesellschaft unserer Zeit.
  3. Welche SF Rollenspiele hast du schon gespielt und was war das besondere an ihnen? Wenn man Shadowrun und Contact zu Science Fiction zählen kann, dann sind es wohl drei: Shadowrun, Contact und Spherechildkommerzieller Link. Daneben habe ich auch noch das Nova Basisbuch daheim, allerdings ungelesen und damit auch umgespielt. Etwas wirklich besonderes gibt es vermutlich nur bei Spherechild, denn hier sieht man mehr oder weniger zwei Charaktere in unterschiedlichen Dimensionen, die irgendwie miteinander verknüpft sind. Das hatte schon seinen Reiz beim Lösen von Rätseln und Abenteuern. Contact ist wie Shadowrun ein eher actionreichen Rollenspiel und eine schöne Gelegenheit einmal etwas anderes zu machen als immer nur die eher detektivisch angelegten (kopflastigen) Spiele wie Cthulhu oder Private Eye. Oh, und Paranoia habe ich doch auch gespielt, das ist doch auch SF, oder?
  4. Welcher SF Hintergrund, ob Rollenspiel, PC-/Konsolengame oder Roman ist dein absoluter Favorit und warum? Da ist die Antwort eher einfach: Die nahe Science Fiction und hier insbesondere der Roman Der Marsianer. Der Film dazu ist nicht schlecht, hetzt mir aber zu sehr durch die Story ohne die schönen, erklärenden Elemente. Als PC-Spiel habe ich nichts in dem Genre anzubieten, außer den Klassiker Doom, wobei dies sicher weniger zu SF gezählt werden dürfte. Da gab es doch noch so eine echte Science Fiction Trilogie als Spiel, von der ich nur den ersten Teil durchgespielt habe: Mass Effect. War ok…
  5. Welche SF Hintergrund sollte unbedingt in einem Rollenspiel umgesetzt werrden und warum? Öhm… Da lasse ich echten Science Fiction Fans mal den Vortritt.

Sorry, wenn das etwas holprig war, aber Science Fiction und ich passen halt nur bedingt zueinander. Vielleicht ist der Juli Quest ja wieder passender.

Wie der RPG-Blog-O-Quest funktioniert?

Und für die, die den monatlichen RPG-Blog-O-Quest immer noch nicht kennen, habe ich hier auch noch einmal die Erläuterung zu der monatlichen Aktion zusammengefasst:

  • An jedem Monatsersten stellt, in abwechselnder Reihenfolge, Würfelheld oder Greifenklaue dem Rollenspielvolk fünf Fragen (in der Regel in Form von Lückentexten), um deren Beantwortung auf Blogs, in Podcasts, in Vlogs oder in Foren gebeten wird.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links freuen sich die Ausrichter.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: