Wien, Ecke Kärntnerstraße, Annagasse mit Werbetafeln, ca. 1930

Call of Cthulhu Podcast 07.02 – Blutwalzer – Teil 2

Lesezeit etwa 3 Minuten

Das Wetter in Wien ist aufgeklart und die Sonne prangt am Wiener Stadthimmel, als sich die vier Neu-Akademiker für einen freundschaftlichen Besuch zu dem Violinisten Wolfgang Peitner aufmachten. Doch die freudige Stimmung wurde alsbald von einer unangenehmen Nachricht überschattet, als Herr Peitner mit einem traurigem Gesichtsausdruck von dem gestrigen Einbruch in seinem Hause und dem Diebstahl seiner exklusiven Konzertgeige, einer “Schwarzen Steiner” erzählte – vom Verlust seines Platzes bei den Wiener Philharmonikern ganz zu schweigen.

Auch die undurchsichtigen Personen, welche in der letzten Zeit Kontakt zu Herrn Peitner aufnahmen, scheinen von Haus aus verdächtig zu sein. Bleibt doch die Frage, was der Vatikan mit einer Geige möchte und warum ein spanischer Geschäftsmann nicht zum geplanten Termin erschien. Während des Suchens nach Spuren und dem Befragen der auskunftfreudigen Nachbarin Else Klinger, wirft die Letzte Nacht rund um das Peitnersche Haus mehr Fragen als Antworten auf.

Nur eines scheint sicher: die Anzahl der vermeintlichen Zufälle verdichten sich zu einer makaberen Geschichte, welche selbst vor dem Tod nicht halt macht.

Preis: Derzeit nicht verfügbar
Dies ist die zweite Episode des Abenteuers im Wien der 1925er Jahre. Die Protagonisten sind die bereits aus cthuloiden Staffel 6 bekannten vier Freunden Fritz, Albert, Otto und Wilhelm, die nach dem Abschluss ihres Studiums nun die von Wilhelms Onkel Gustav Winkler gesponserte Reise an die Donau machen. Es wäre allerdings kein Cthulhu Abenteuer, wenn bei dieser Reise alles touristisch nach Plan verlaufen würde.

Das Abenteuer stammt aus der Feder von Ralf Sandfuchs und findet sich im Städteband Wien - Dekadenz und Verfallkommerzieller Link. Das Print-Exemplar ist zwar vergriffen, jedoch in digitaler Form weiterhin erhältlichkommerzieller Link.

Diesen Podcast kann man nun über Patreon unterstützen. Bereits ab ca. 1 € je Monat kann man seine Wertschätzung ausdrücken und im Gegenzug die neuen Episoden des Podcasts bereits deutlich vor der offiziellen Veröffentlichung zu hören bekommt!

Mehr dazu findet man auf der Kampagnenseite bei Patreon oder im zugehörigen Blogbeitrag.

Im Rahmen dieser Spielrunde motiviert Wilhelm einen Pförtner in der Wiener Staatsoper mit 100 Schilling. 1925 (bzw. 1930) konnte man sich für diesen Betrag etwa drei Paar Schuhe leisten, 200 kg Rindfleisch kaufen … Als ich diese Info den Spielern im Chat zugeleitet hatte, entstand der Outtake “Die Erkenntnis …”

Die NSC

Da die Zahl der NSC's und Erwähnungen spätestens mit dieser Folge recht hoch ist, habe ich hier eine Übersicht erstellt:

  • Wolfgang Peitner, ehemaliger Starviolinist und Professor an der Musikakademie
  • Lydia Peitner, Ehefrau von Wolfgang Peitner
  • Bernhard Herzmansky, Inhaber der Musikalienhandlung Doblinger, Geigenbauer
  • Herr Pajano, Jurist aus Barcelona, der Wolfgang Peitner hat sitzen lassen
  • Jakob Stainer, Geigenbauer
  • Else Klinger (eigentlich Oma Seitler), informierte Nachbarin
  • Inspektor Prebichl, Ermittler der Mordkommission
  • Johann Demmel, Bauunternehmer und Förderer von Wolfgang Peitner
  • Miriam Metke, freie Journalistin, die den Studenten auflauert
  • Frau Holubek, Sekretärin von Herrn Demmel

Die Cthulhu Podcast Folge

Ein paar Zeitmarken und Highlights dieser Folge:

  • 0:00:24 Begrüßung und Zusammenfassung
  • 0:07:11 Herr Zmansky?
  • 0:09:22 Sightseeing
  • 0:10:18 Musikalienhandlung Doblinger
  • 0:28:47 Der Schatten
  • 0:29:56 Mittag
  • 0:47:51 Staatsoper
  • 0:51:24 100 Schilling
  • 1:05:29 Vor der Oper
  • 1:09:23 Das Kaffeehaus Sacher
  • 1:13:55 Bauunternehmung Demmel
  • 1:16:51 Verabschiedung und Credits
  • 1:17:56 Ortskenntnisse
  • 1:18:32 Herr Smansky
  • 1:18:41 Touristenabgabe
  • 1:19:13 Nutzlose Paukenschläger
  • 1:19:37 Die Musikprobe
  • 1:20:07 Die Erkenntnis …
  • 1:20:31 22:15
  • 1:21:19 Holodeck?

Danksagungen

Die in dieser Episode eingeführte Miriam Metke erhielt ihren Namen von unserem Patron Sal, der als erster das Pledge Level Nicht-Spieler-Hörer bei Patreon gewählt hatte – und ich hoffe, er weiß, was ich da gemacht habe …

Das Intro stammt diesmal aus der Feder von unserem Mitspieler Jens, der zudem als den Rang eines benannten Hörers inne hat und dem ich daher zu mehrfachem Dank verpflichtet bin.

Credentials

Intro und Outro: aus Paint the Sky by Hans Atom © 2015 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. Ft: Miss Judged
Call of Cthulhu ist ein Pen&Paper Rollenspiel basierend auf dem Mythos aus den Werken von H.P. Lovecraft. Das Rollenspielsystem wurde entwickelt von Sandy Petersen, © Chaosium und die deutsche Fassung des Spiels erscheint bei Pegasus Spiele.
Cast:
avatar Lars H.
Fritz Stöckle, Ingenieur
avatar Matthias E.
Otto von Horn, Arzt
avatar Jens H.
Albert Wolf, Biologe
avatar Tomasz K.
Wilhelm Richter, Literaturwissenschaftler
avatar Michael L. Jaegers
Spielleiter
Flattr Icon Paypal.me Icon Bitcoin Icon Amazon Wunschliste Icon DriveThru Wunschliste Icon Auphonic Icon

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.