Den Podcast über Patreon fördern

Lesezeit etwa 6 Minuten

Anfang

Nach reichlichen Überlegungen und bereits 32 veröffentlichten Episoden, wird der kleine Pen&Paper Rollenspiel Let's Play Podcast auf die nächste Ebene angehoben und wir ermöglichen es den Hörern auch eine finanzielle Unterstützung für die Produktion beizutragen. Am Podcast selber ändert sich dadurch nichts, er wird weiterhin kostenfrei zur Verfügung stehen, doch ein paar kleinere Gimmicks bieten wir unseren Sponsoren dann doch.

Was dahinter steckt und warum wir das machen, möchte ich in diesem Beitrag kurz erläutern.

Was ist Patreon?

Patreon ist eine Plattform, die es vor allem Kreativen ermöglicht unkompliziert kleine Förderbeiträge einzusammeln und mit ihren Förderern eine Gemeinschaft aufzubauen. Die Registrierung bei Patreon ist kostenfrei, anschließend kann der Gönner die Projekte seiner Wahl mit einer Spende versehen. In der Regel gibt es je nach Spendenhöhe auch unterschiedliche Belohnungen.

Patreon unterscheidet zwei Fördermodelle, die der Kreative anbieten kann: Entweder einen monatlich gleichbleibenden Betrag, oder einen festen Betrag je Produktion. Für unseren Podcast haben wir die zweite Option mit dem geringstmöglichen Betrag (1 $ zzgl. MwSt., also ca. 0,95 €) gewählt. Somit wird bei Erscheinen jeder neuen Folge dieser Förderbeitrag berechnet. Wird einmal nichts produziert, muss der Mäzen auch keinen Beitrag leisten. Wer befürchtet, dass wir auf diese Weise durch viele Episoden einmal viel Geld pro Monat berechnen, kann im zweiten Schritt der Förderung die Anzahl der maximal zu fördernden Episoden pro Monat, z.B. auf zwei, limitieren.

Die Förderbeiträge zieht Patreon monatlich von den Gönnern über die Kreditkarte oder PayPal ein, behält eine kleine Gebühr für die Transaktion für sich ein und leitet das restliche Geld an den Kreativen weiter.

Was ist die Gegenleistung?

In erster Linie geht es darum, den Kreativen bei seinem Schaffen zu unterstützen, ohne dafür eine explizite Gegenleistung zu erhalten. Dennoch hat es sich herausgestellt, dass das gute Gewissen alleine kaum noch eine Motivation dafür darstellt sein Geld in eine ansonsten kostenfreie Leistung zu stecken. Aus diesem Grund werden Belohnungen, eher kleine Dankeschöns, geboten.

Early Access für den Stillen Hörer

Als kleines Dankeschön gibt es bei uns zunächst für alle Sponsoren, die mindestens einen Dollar (also inkl. Steuern, etc. etwa 1 €) pro Folge in den Hut werfen, – abgesehen vom guten Gewissen, unserem herzlichen Dank und der Teilhabe an der Community – alle Episoden des Podcasts über einen eigenen Feed unmittelbar nach deren Fertigstellung, also noch vor der regulären Veröffentlichung. Als Veröffentlichungstermin für neue Folgen hat sich der Sonntag Vormittag durchgesetzt. Die Produktion ist allerdings in den meisten Fällen schon einige Tage früher fertig und diesen Vorsprung geben wir den Förderern gerne weiter.

Den persönlichen RSS Link dazu findet ihr auf der Projektseite bei Patreon. Diesen Link könnt ihr dann anstelle des gewohnten, öffentlichen RSS Feeds in eurem Podcast Player hinterlegen.

Die höheren Unterstützungslevel beinhalten immer auch die Leistung der niedrigeren Stufen, also beispielsweise den Early Access.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.