1W100 Random Blog Encounters: Oktober 2018

Nerds, Tavernen und Haustiere

Frage 81: Siehst du dich als Nerd/Geek? Könnten andere dich so sehen und welches Gefühl hast du bei diesen Begriffen?

Irgendwie schon, wenngleich ich zu der Kategorie gehöre, die die Morbus Nerd ganz gut im Griff haben. Aber insgeheim habe ich dann doch mehr T-Shirts mit dummen Sprüchen im Schrank, als Hemden und komische Gadgets in der Schublade als Socken.

Aber das ist schon ok. Der Nerd oder Geek ist heute nicht mehr so schief angesehen und belächelt. Aber es bezeichnen sich auch deutlich mehr Menschen heutzutage als Nerds oder Geeks, als es wirklich sind.

Frage 91: 3 Kupfer für ein Bier in der Taverne, einen Dollar für einen Whisky in der Flüsterkneipe. Wie handhabst du ingame die Finanzen? Gruppenkasse für größere Ausgaben oder jeder für sich? Wie wichtig ist Geld im Spiel oder ist es eher ein nebensächlicher Aspekt?

Puh, das ist gnadenlos nebensächlich und die Buchhaltung ist einfach nur nervig. Da finde ich die Verbesserung, die bei Cthulhu in der 7. Edition gekommen ist, wirklich praktisch. Auch hier hat der Held (ja, Investigator, ich weiß …) ein auf Dollar beziffertes Vermögen, daneben aber noch zwei Abstufungen. Die niedrigste Stufe gibt den Betrag an, bis zu dem über Geld nicht gesprochen wird, das ist der Drink in der Flüsterkneipe oder die Zeitung am Kiosk. Hier findet dann keine Buchhaltung statt, das geht aus der Portokasse. Der zweite Wert betrifft dann die erweiterte Barschaft, also das Geld, das die Figur sehr kurzfristig zur Verfügung hat. (Ja, hier lege ich die Regeln etwas weiter aus, denn je nach Charakter könnte hier auch eine Barschaft in vierstelliger Summe erwürfelt werden, was dann in der Praxis kaum jemand im Portemonnaie dabei haben dürfte.) Damit können dann auch schon mal besondere Anschaffungen getätigt werden. Die dritte Ebene ist dann das Gesamtvermögen, das auch in Immobilien oder Aktien stecken kann.

Aber in der Praxis lebe ich das dann eher über den großen Daumen gepeilt. Könnte die Figur sich das leisten? Würde sie das tun, ohne sich schwer zu verschulden und am Hungertuch zu nagen? Und nicht selten wird bei der Charaktererschaffung schon darauf geachtet, dass im Team mindestens eine Figur dabei ist, die als Financier fungieren kann, wenn das Abenteuer größere Investitionen erfordert. Und andernfalls kann auch schon mal der Auftraggeber entsprechend einen Vorschuss leisten.

Frage 50: Besitzt du Haustiere? Gab es schon einmal bemerkenswerte Vorkommnisse mit einem Tier im Rollenspiel?

Ja, eine Katze und ein Kater, die zwischenzeitlich ziemlich unsynchronisiert anfangen um Futter zu betteln und damit doppelt nervig sind, wenn ich gerade am Schreibtisch sitze. Aber von allen und vor allem, sind sie meine liebsten Haustiere.

… 92 down, 8 to go …

Inhaltsverzeichnis

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.