Robinson Crusoe: Schiffbruch – Tag 3

Ich hatte es ja vorausgesehen!

Eine zweite Nacht in der Kälte und mein Schnupfen ist nicht wirklich besser geworden, aber auch nicht viel schlimmer. Mir tut alles weh, die kleine Expedition gestern war wohl doch etwas zu viel. Ich möchte eigentlich nur eine Decke und den ganzen Tag in einem weichen, warmen Bett bleiben. Aber weder Decke noch Bett habe ich hier auf dieser Südseeinsel.

Freitag ist eine Seele von Mensch. Als ich mich endlich aufgerafft habe, hatte er schon zwei weitere große Holzstämme angeschleppt und auch schon das Essen für den Tag organisiert. Ich muss mich also zusammenreißen, denn heute haben wir viel vor!

Mein Plan sieht vor, dass wir heute den Verschlag bauen, etwas Seil, vielleicht ein paar Heilmittel und – das ist mir in der Nacht eingefallen – eine Karte zeichnen. Von dem Baum aus, auf dem ich gestern bereits einen ersten Überblick über die Insel gemacht habe, sollte es möglich sein, ein paar Landmarken zu fixieren. Das sollte mir bei weiteren Expeditionen helfen.

Das Lager werden wir ansonsten heute wohl nicht mehr verlassen. Fokussieren wir uns darauf, unser Repertoir an Gegenständen aufzustocken. Ich weiß, es sind viele Dinge, die wir hier zeitgleich machen wollen, aber wir wollen es wagen!

Angebot Pegasus Spiele 51945G - Robinson Crusoe

Freitag hat aus den Gräsern, die ich gestern mitgebracht habe, ein paar gute Seile geflochten. Er hat sich dabei aber böse die Finger gequetscht. Das sieht nicht gut aus und sollte behandelt werden.

Also habe ich mich in der Zwischenzeit schnell an die Salben gemacht. Freitag hatte mir gezeigt, welche Kräuter wohl gut geeignet seien und ich zerreiße, zerstampfe und zermahle diese zwischen ein paar Steinen. Freitag scheint zufrieden zu sein mit dem Resultat. Hoffen wir mal, dass sie auch wirken.

Hoffen wir mal, dass wir sie nicht benötigen …

Das Ding mit der Karte war nur eine mäßig gute Idee. Die gute Nachricht ist, dass wir nun eine grobe Karte haben und zukünftige Ausflüge ins Inland der Insel wohl leichter vonstatten gehen sollten. Die schlechte Nachricht ist, dass mich dies ordentlich geschlaucht hat. Es ist nicht einfach oben auf dem Baum die Balance zu wahren und dabei eine Karte zu zeichnen.

Ich habe mich dazu entschlossen ein kleines Nickerchen einzulegen, bevor wir mit dem Bau unseres Nachtlagers beginnen.

Verflixt! … ich habe verschlafen. Auch unter Einsatz der Kerzen ist es uns nicht gelungen einen Verschlag zu errichten. Nach meiner Ruhepause war zwar mein Schnupfen wie weggeblasen, aber dafür ist mir dann der Rohbau unserer Unterkunft so unglücklich auf den Fuß gestürzt, dass ich eine Weile lang nicht mehr auftreten konnte.

Wir müssen wohl eine weitere Nacht im Freien verbringen … und frieren!

Hinweise: Bei mit Amazon Affiliate Link Kennzeichnung oder Affiliate Link Kennzeichnung gekennzeichneten Links und Buttons, handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf nach Klick auf einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass sich hierdurch der Produktpreis verteuert. Die Produktbilder werden über die Amazon Product Advertising API bereitgestellt. Letzte Aktualisierung der Preise und Produktinformationen auf dieser Seite am 29.11.2020 um 15:51 Uhr. Für die Produktverfügbarkeit und Preise übernehmen wir keine Gewähr.

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.