Mythras Podcast 01.01 – Weißer Tod – Teil 1

Willkommen im wahrscheinlich besten Jahrzehnt aller Zeiten. Das ganze Jahr über scheint die Sonne und mit dem Walkman lauschen wir den Klängen von Depeche Mode, Madonna, Michael Jackson, A-Ha und Phil Collins. Auf den Strandpromenaden laufen wir dazu auf Rollschuhen und tragen Schweißbänder und lange Strümpfe oder Netzshirts.

Wir können uns das leisten, denn daheim vor dem Fernseher halten wir uns täglich fit mit Aerobic oder schauen heimlich Eis am Stielkommerzieller Link. Abends, im Kino, sehen wir noch wahre Blockbuster wie Indiana Joneskommerzieller Link, Zurück in die Zukunftkommerzieller Link, Rambokommerzieller Link und Stirb Langsamkommerzieller Link.

Bezahlt wird in Deutschland alles mit der D-Mark und von einer EU oder gar einer europaweit einheitlichen Währung reden nur ein paar Phantasten, während wir im Stau vor dem Grenzübergang noch die verbliebenen Münzen des Nachbarlandes zählen.

Es sind die 80er Jahre und die Bundesrepublik liegt in den Händen von Helmut Kohl,
die Welt sicher in denen von Ronald Reagan, Margaret Thatcher und wahlweise Juri Wladimirowitsch Andropow, Konstantin Tschernenko und Michail Gorbatschow.

Diesen Podcast kann man über Patreon unterstützen. Bereits ab ca. 1 € je Monat gibt es als Dankeschön die neuen Episoden des Podcasts in der Regel bereits deutlich vor der regulären Veröffentlichung sowie gelegentlich auch weitere Boni!

Mehr dazu findet man auf der Kampagnenseite bei Patreon oder im zugehörigen Blogbeitrag.

Doch es ist längst nicht alles so rosig, denn wir stecken in den Ausläufern des bereits Jahrzehnte andauernden Kalten Krieges. Die Bundesrepublik Deutschland ist geteilt in Ost und West – und so die ganze Welt. Damit diese Grenze sich nicht verschiebt, setzen die Parteien auf Pershing-II und SS 20 Atomraketen.

Dass wir das Jahr 1983 überlebt haben, ist nur einem umsichtigen russischen Offizier zu verdanken. Es sind nur vier Minuten vor zwölf, vier Minuten, die den Kalten vom globalen, atomaren Weltkrieg trennen mit Nuklearsprengstoff, der ausreicht um die Welt mehrfach in Schutt und strahlender Asche zu verwandeln.

Wir starten ein neues Abenteuer und ein wenig auch ein neues Spielsystem: Mythraskommerzieller Link. Effektiv basiert Mythras ebenso wie das schon häufiger in diesem Podcast verwendete Cthulhu auf dem Basic Role-Playing (BRP), also W100 Regeln. Das Abenteuer Weißer Todkommerzieller Link von Chad Bowser ist eines der wenigen Abenteuer mit einem Gegenwartssetting für das ansonsten eher fantasyorientierte Mythras und hätte genauso gut ein Cthulhu Now Abenteuer werden können.

Tatsächlich habe ich das Abenteuer auch schon einige Male mit Cthulhu Regeln geleitet. Hier wollten wir dann aber mit den Regeln spielen, für die das Abenteuer geschrieben wurde – wenngleich ich da nicht immer ganz regelfest bin.

Sechs westliche Geheimagenten werden kurzfristig und ohne viel Federlesens nach Thule, dem nördlichsten Luftwaffenstützpunkt der USA auf Grönland verfrachtet. Von dort aus geht es mit einer Lockheed C-130 Hercules 2.000 km weiter nach Osten, über das Eismeer. Ihr Einsatzziel: Eine Eisscholle mit einer russischen Forschungsstation.

Die Mythras Podcast Folge

Ein paar Zeitmarken und Highlights dieser Folge:

  • 0:00:39 Intro 80er Jahre und Begrüßung
  • 0:02:44 Code Red – Thule
  • 0:19:02 Abflug in T minus 20
  • 0:29:05 Lost
  • 0:43:56 Kontakt
  • 0:56:29 Arktiskenntnisse
  • 1:18:18 Verabschiedung und Credits
  • 1:19:04 Der Eisbär
  • 1:19:26 Ost-West
  • 1:19:46 LSD
  • 1:20:22 Waffenreiniger

Inhaltsverzeichnis

Cast:
avatar Michael L. Jaegers
Spielleiter
Paypal.me Icon Bitcoin Icon Amazon Wunschliste Icon DriveThru Wunschliste Icon Flattr Icon Auphonic Icon
avatar Matthias E.
Richard Tarr, britischer Fallschirmjäger mit Nordirland Erfahrung
avatar Jens H.
Desmond Flint, US Agent, Technikgenie
avatar Miriam V.
Katherine Gale, britische Geheimagentin, Sprachspezialistin
avatar Lars W.
Grayson Farraday, altgedienter US Geheimdienstveteran
avatar Sascha V.
Carl Mathiso, arktiserfahrener US Geheimagent
avatar Peter S.
Aaron Virgil Warren, Vietnamveteran
Unterstützt uns auf Patreon

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.