Taucher

Bild: © Erich Teister / Pixabay (modifiziert)

Das Taucher Logbuch Jaegers.Net Diver’s Log in zweiter Edition

Ausgefüllte Logbuchseite
Ausgefüllte Logbuchseite

Das Jaegers.Net Diver’s Log – Taucher Logbuch ist nun in der zweiten Edition erhältlich. Nachdem die erste Fassung 2009 erschienen ist, wurde es Zeit einige kleinere Anpassungen vorzunehmen. Seit dem 25. Februar 2015 ist nun das beliebte und sehr positiv bewertete Logbuch am Markt erhältlich.

Das Logbuch für Sporttaucher dient der Erfassung, der Dokumentation und dem Nachweis von bis zu 130 Tauchgängen in einem einzigen Exemplar. Durch die parallele Verwendung der englisch­en und deutschen Sprache ist auch eine internationale Verwendung problem­los möglich. Zudem können in diesem Log­buch wichtige persönliche Daten hinterlegt werden, die im Falle des Falles entscheidend sein können.

Die neuen Taucher Logbücher sind eingetroffen.
Die neuen Taucher Logbücher sind eingetroffen.
  • Platz für 130 Tauchgänge, 2 je Seite
  • Dokumentation von Notfalldaten
  • Erfassung aller Tauchlizenzen
  • Dokumentation der eigenen Ausrüstung
  • Platz für Adressen und Kontaktdaten von Buddies, Tauchbasen, etc.
  • Je Tauchgang können zahlreiche technische Daten erfasst werden
  • Platz für Skizzen, Stempel und Notizen für jeden Tauchgang

Auch die Neuauflage des Logbuchs ist zum unschlagbaren Preis von 6,90 € unter der ISBN 9-783-7347-6531-5 in jedem Buchhandel erhältlich. Gerne kann das Logbuch auch direkt bei mir erworben werden, oder auch bei den folgenden Online-Shops:

Als besonderes Gimmick biete ich hier zum Selbstkostenpreis zwei hochwertige Klebetaschen an, die in der Innenseite des Logbuchs angebracht werden können um die scheckkartengroßen Taucherausweise im Logbuch unterbringen zu können. Damit komme ich einem mehrfach geäußerten Wunsch zahlreicher Nutzer dieses Logbuchs nach.

Taucher Logbuch How-to

Wie verwende ich das Logbuch?

Jaegers.Net Diver's Log - Taucher Logbuch Version 1.2
Jaegers.Net Diver’s Log – Taucher Logbuch Version 1.2

Tragen Sie auf den ersten Seiten des Logbuchs ihre persönlichen Daten ein. Dies sind ihr Name und ihre Anschrift. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Logbuch bei Ihnen wieder ankommt, falls es verloren gehen sollte und Verwechslungen ausgeschlossen werden können.

Auf den ersten Seiten (gekennzeichnet durch das Kreuz) können ferner Notfalldaten eingetragen werden. Dies sind Kontaktdaten für den Notfall (Wer soll benachrichtigt werden, wenn etwas passiert ist?), aber auch allgemeine medizinische Informationen und Versicherungsdaten. Im Falle des Falles können diese Daten von entscheidender Bedeutung sein.

Es folgen nun Daten zu den Tauchscheinen. Vermerken Sie hier Ihre Lizenzen und Zusatzqualifikationen. Sollte einmal ein Brevet (Tauchschein) verloren gehen, so haben Sie hier noch einmal alle relevanten Daten zu Hand.

Wenn Sie eigene Ausrüstung besitzen, ist auch die Seite mit den Angaben zu Ihrer Ausrüstung sehr nützlich. Dokumentieren Sie hier die Geräte, die Sie besitzen mit Hersteller, Modell und Seriennummer. Von nun an sind Verwechslungen oder Probleme mit dem Nachweis bei Diebstahl Geschichte.

Sofern Sie bereits vor diesem Logbuch ein anderes Taucher Logbuch besessen haben, können Sie hier eine Zusammenfassung ihrer bisherigen Tauchgänge vornehmen. Summieren Sie die Zahl ihrer Taucherfahrungen in verschiedenen Kategorien auf. Eine ähnliche Übersicht finden Sie auch am Ende dieses Logbuchs wieder.

Der Kern des Logbuchs sind die Seiten für die einzelnen Tauchgänge. Jede Seite bietet Platz für bis zu zwei Tauchgangsdatensätze. Neben Tauchgangsnummer, Datum, Ort und Uhrzeit können hier auch technische Daten wie maximale und durchschnittliche Tiefe, Luftverbrauch, Temperatur und Sauerstoffgehalt (bei Nitrox Tauchgängen) festgehalten werden. Auch für die Daten aus den Tauchtabellen und die Unterschrift des Buddies ist Platz vorgesehen. Ferner bietet sich hier die Möglichkeit eine Skizze des Tauchgangs oder des Tauchplatzes zu erstellen. Auch zusätzliche Notizen können hier problemlos vorgenommen werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Vermerken von Eintrittspreisen, Telefonnummern, verwendete Ausrüstung o.ä. sehr hilfreich für spätere Tauchgangsplanungen sein kann.

Nicht zuletzt ist im Logbuch ein kleiner Adressteil vorgesehen, in dem die Kontaktdaten von Buddies festgehalten werden können.

Die optional erhältlichen Einstecktaschen können auf die Innenseite des Umschlags geklebt werden. Nutzt man die Innenseiten von Deck- und Rückseite, so können insgesamt bis zu 8 dieser Einstecktaschen befestigt werden. In jede dieser Taschen passt ein Ausweis im Scheckkartenformat. Die Taschen sind transparent, so dass die Taucherausweise auch nicht herausgenommen werden müssen um die Daten lesen zu können. Damit ist dies auch ein zusätzlicher Schutz für das Brevet.

Klebt man eine der Einstecktaschen sogar auf das Deckblatt, so ist der Besitzer des Logbuchs an seinem Taucherausweis sofort zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.