Holstentor – Comet

Bug der Holstentor/Comet © Michael L. Jaegers
Bug der Holstentor/Comet © Michael L. Jaegers

Bei der Holstentor in der Lübecker Bucht handelt es sich um den Rumpf eines Holzbootes. Nach seinem Dienst als Flugsicherungsschiff sollte es zu einem “Freizeitdampfer” umgebaut werden. Irgendwie ist es dann, nachdem man die Deckaufbauten entfernt hatte, auf den Grund der Ostsee gelandet.

Die Bilder auf dieser Seite entstanden im Sommer 2007 bei einem Bootstauchgang vom Timmendorfer Strand aus. Der Tauchgang mit einer Tiefe von rund 14 m war abgesehen von den Sichtverhältnissen als recht einfach zu bewerten.

Wrack

Die Sicht in der Ostsee war bei dem Tauchgang verhältnismäßig gut. Natürlich ist dies nicht vergleichbar mit Sichtweiten wie man sie aus dem Mittelmeer oder dem Roten Meer her kennt. Sehr viele Schwebeteilchen machen dabei das Fotografieren nicht leicht.

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

Fauna

Auf dem Deck der Holstentor steht ein Klappstuhl. Sicherlich soll dieser nicht als Sitzgelegenheit für einen der zahlreichen Seesterne oder Krebse am Wrack dienen.

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

Geht man mit der Kamera nah genug an die Objekte heran, hat der Blitz auch die Möglichkeit die wahre Farben hervorzutun.

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

Blaue Ostsee?

Am heimischen PC angekommen kann man – sofern man mag – mit der Nachbereitung der Bilder beginnen. Im folgenden ein paar weitere Aufnahmen aus der Ostsee. Wer hätte das gedacht, die Ostsee kann auch angenehm blau erscheinen ;-)

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

Vorher / Nachher

Die folgenden Bilder zeigen jeweils das Original und die nachbearbeitete Fassung. Abgesehen von der Blaufärbung ist es doch erstaunlich, welche Details ohne viel Aufwand hervorgeholt werden können.

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

 

© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net
© Michael L. Jaegers / Jaegers.Net

 

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.