Der Sog – Comedi Zug 2

Fortführung basierend auf den Notizen von Raphael Duchamps. Aus dem polizeilichen Verhörprotokoll von Hermann Wagner Protokolliert von Michael L. Jaegers Kmsr. Baumgartner: Anwesend sind die Kommisäre Baumgartner und Wieser. Nennen Sie doch bitte für das Protokoll noch einmal ihren Namen und ihr Geburtsdatum. Harma Geddon, 30. April 1628. Baumgartner: Unseren Unterlagen und ihrem Personalausweis zufolge heißen Sie Hermann Wagner und sind 1992 geboren, ist das richtig? Wenn Sie so wollen. Baumgartner: Sie haben ausgesagt, Raphael Duchamps in eine Höhle geführt zu haben, ist … weiterlesen…

Der Felsen – Comedi Zug 1

Fortführung basierend auf dem Bericht von Hermann Wagner. Ein Word-Dokument mit einem scheinbar hastig vorbereiteten Blog-Artikel … Liebe Comedi-Fans. Langsam wird mir das hier irgendwie komisch! Ihr wisst doch, dass ich gerade diesem geheimen Underground-Fress-Festival auf der Spur bin. Diese abgefahrene Höhle mit der kleinen Feuerstelle und dieser Stern-Verzierung habe ich ja gefunden. Aber dann hat mich dieser völlig durchgeknallte Typ, der sich als „Harma Geddon“ vorgestellt hat, durch endlose Gänge und prächtige Höhlen geführt, immer mit der irgendwie vagen Andeutung, dass es … weiterlesen…

Harma Gedöns – Comedi Szene 6

Fortführung basierend auf der Erzählung von Raphael Duchamps. Ausschnitt aus einer Messenger Konversation zwischen dem Zeugen Thomas Loch und einer derzeit noch unbekannten Person Ermittelt von Michael L. Jaegers Krass, Alter. Das musst Du Dir mal reinziehen, was ich da gestern erlebt habe, das glaubt mir keiner. Also, pass auf, Du kennst doch noch den Hermann, oder? Klar kennst Du den, schließlich wart ihr ja in derselben Klasse und Du erinnerst Dich sicher noch, wie der damals mit seinen Eltern in die Staaten … weiterlesen…

Der Almer – Comedi Szene 2

Fortführung basierend auf der Erzählung von Raphael Duchamps. Bericht von Almer Alois Fenderhuber Von Kraftausdrücken bereinigt und ins Hochdeutsche übertragen von Michael L. Jaegers Die Sonne hat aus allen Knopflöchern geschienen an jenem Tag. Es war ein schöner Frühlingstag und bereits kurz nach Sonnenaufgang habe ich mich aufgemacht, um das Vieh [Anm. des Übersetzers: gemeint sind die Kühe] auf die Alm zu bringen. Es wurde auch langsam Zeit, dass die Tiere endlich wieder aus den Stallungen heraus und in die höheren Gefilde … weiterlesen…