Aetherschiff

Bild: © Oberholster Venita (ArtsyBee) / Pixabay (modifiziert)

Space 1889 Podcast 01.08 – Der marsianische Patient – Teil 8

Eine bessere Karte der Shistomik Berge ließ sich in Karkarham kaum auftreiben. Doch wenn die Schlussfolgerungen richtig sind, haben die sechs Abenteurer auf dem Mars nun eine gute Vorstellung davon, wie die Route durch das gewaltige Gebirge verlaufen muss.

700 bis 1000 km sind zu bewältigen, was mit den schwerfälligen, aber robusten Packtieren, den Ruumet-Breehr, sicherlich einen Monat Zeit kosten wird – wenn die rudimentäre Karte und ihr Maßstab einigermaßen stimmen.

[amazon_link asins=’3958670156|3958670156|3958670156|3958670156|3958670156′ template=’ProductAd’ store=’jaegersnet|jaegersnet-21|jaegersnet00-21|jaegersnet03-21|jaegersnet08-21′ marketplace=’DE|UK|ES|FR|IT’ link_id=’d89544f5-d632-11e8-8ac4-01f2ee8bcfde’]

Das ungenaue Kartenmaterial stellt nur einen Teil der Unwägbarkeiten dar, Was sich darüber hinaus in der marsianischen Wildnis verbirgt, ist den Reiseberichten zufolge nicht minder bedrohlich.

Der marsianische Patient ist ein Abenteuer in der Welt von Space 1889, einem viktorianischen Setting mit einem Hauch Steampunk, viel Äther und einem guten Schuss Jules Verne.

Diesen Podcast kann man über Patreon unterstützen. Bereits ab ca. 1 € je Monat kann man die neuen Episoden des Podcasts in der Regel deutlich vor der offiziellen Veröffentlichung hören und andere Boni freischalten!

Mehr dazu findet man auf der Kampagnenseite bei Patreon oder im zugehörigen Blogbeitrag.

Dies ist der erste Teil des Finales. Die Spielrunde haben wir zeitlich dermaßen überzogen, dass die eigentlich letzte Episode doch noch einmal geteilt wurde. Dafür erscheint dieser Teil bereits jetzt, also eine Woche vor dem eigentlichen Sendetermin, auch als Ausgleich zu den ausgefallenen Sendeterminen in diesem Jahr.

Das eigentliche Finale des Space 1889 Abenteuers, die Episode 9, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt bei Patreon auch schon eingestellt, erscheint auf dieser Seite, bzw. im allgemeinen Feed allerdings erst in der kommenden Woche.

Die Space 1889 Podcast Folge

Ein paar Zeitmarken und Highlights dieser Folge:

  • 0:00:27 Begrüßung und Zusammenfassung
  • 0:08:00 Und wieder sind es die Engländer
  • 0:13:11 Es wird zäh
  • 0:18:37 Weggabelung
  • 0:34:39 Die Reise geht weiter
  • 0:46:28 Die grüne Hölle
  • 0:54:15 Verabschiedung und Credits

Die Charaktere

  • Dr. Konstantin Kogler, Arzt, gespielt von Simon
  • Dr. Josef Trautmann, Naturwissenschaftler (Biologe), gespielt von Jens
  • Georg Brandt, Journalist, gespielt von Jens
  • Karl Freiherr von Waldeck, Schriftsteller, gespielt von Lars
  • Tanabhraan, der marsianische Patient (Hochlandmarsianer)
  • Khabrita, eine marisnaische Begleiterin (Hügelmarsianerin)

Danksagungen

Unser besonderer Dank geht an unsere Sponsoren auf Patreon. Besonders erwähnen möchte ich hier

  • Jens Heller,
  • Michael Friese und
  • Simon A. Löfflad

Credentials

  • Intro: aus  At Court aus dem Album Ätherklängekommerzieller Link von Ralf Kurtsiefer © 2013 Uhrwerk Verlag
  • Outro: aus Lizard Men aus dem Album Ätherklängekommerzieller Link von Ralf Kurtsiefer © 2013 Uhrwerk Verlag
  • Space 1889 ist ein Pen&Paper Rollenspiel und wurde entwickelt von Frank Chadwick und die deutsche Fassung des Spiels erscheint im Uhrwerk Verlag.
Cast:
avatar Michael L. Jaegers
Spielleiter
Paypal.me Icon Bitcoin Icon Amazon Wunschliste Icon DriveThru Wunschliste Icon Flattr Icon Auphonic Icon
avatar Lars H.
Karl von Waldeck
avatar Sal
Dr. Konstantin Kogler
avatar Jens H.
Georg Brandt
avatar Jens D.
Dr. Josef Trautmann
Unterstützt uns auf Patreon

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.