RPG-Blog-O-Quest August 2016: Speis & Trank

Heute starten nicht nur die #RPGaDAY 2016 und Loot-a-Day Aktionen mit den ersten Fragen, sondern es ist auch wieder einmal Monatsanfang und damit Zeit für neue Fragen für RPG-Blog-O-Quest. Das Thema dieser monatlichen Blogaktion ist – passend zu den Chips neben meiner Tastatur – Speis und Trank.

Und als hätten wir nicht schon genug Fragen an diesem Tag, bzw. in diesem Monat, wurde der Fragenkatalog auch noch um eine Frage erweitert. Dafür sind die Fragen aber schnell zu beantworten.

Die Fragen, bzw. vorgegebenen Textsegmente stammen in diesem Monat von Würfelheld und sind im Folgenden wie gewohnt fett markiert.

  1. Welche Art von Speis & Trank gibt es bei Euch typischerweise beim Spiel? Neben den üblichen Knabbereien (vorwiegend frittierte und pikant gewürzte Kartoffelprodukte) und Softdrinks namhafter Hersteller, beliefert ein Pizzadienst aus der näheren Umgebung die hungrige Meute mit Produkten vermeintlich italienischer oder fernöstlicher (bah!) Herkunft.
  2. Wer kümmert sich um Knabbereien und Getränke? Alkoholfreie Getränke: ich, Knabbereien und was sonst noch so gewünscht wird, das Spielervolk.
  3. Während wir spielen ist Alkohol eigentlich kein Thema, weil alle erwachsen genug sind und es auch ohne zusätzlicher Umdrehungen Spaß, wenn nicht sogar mehr Spaß macht. (Hatten wir eine Frage in der Art nicht schon mal?)
  4. Obst und Gemüse am Spieltisch sind schlicht und ergreifend hinderlich.
  5. Beim großen Abend (oder Mittags-) Hunger: Wird bestellt, vorher gekauft oder selbstgekocht? In den meisten Fällen wird über eine Handy-App ein Lieferdienst ausgewählt, der im Idealfall alle Anforderungen an die gewünschten Speisen befriedigen kann und dann mit der Zulieferung der Kalorien beauftragt. In der Sommerzeit kann aber auch schon mal der Grill angeworfen werden – ich denke, dass gilt dann also “vorher gekauft und selbstgekocht.” Allerdings geht das Grillevent dann doch auch zu Lasten des Spiels…
  6. Wenn gegessen wird: Pause oder weiterspielen? In der Regel wird das Spiel dafür unterbrochen. Die Aufmerksamkeit ist während des Essenfassens definitiv nicht auf die Story ausgerichtet und das Spiel zieht zwangsläufig den Kürzeren. Also wird gewartet, bis zumindest der Spielleiter wieder kommunikationsfähig ist…

Wie der RPG-Blog-O-Quest funktioniert?

Und für die, die den monatlichen RPG-Blog-O-Quest immer noch nicht kennen, ist hier auch noch einmal die Erläuterung zu der monatlichen Aktion zusammengefasst:

  • An jedem Monatsersten stellt, in abwechselnder Reihenfolge, Würfelheld oder Greifenklaue dem Rollenspielvolk fünf Fragen (in der Regel in Form von Lückentexten), um deren Beantwortung auf Blogs, in Podcasts, in Vlogs oder in Foren gebeten wird.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links freuen sich die Ausrichter.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.