EPOCH Podcast 02.01 – Slaughterhouse – Teil 1

Es war ein grandioses Festival, auf dem die vier Freunde an diesem Wochenende waren. Nur das Wetter hat nicht mitgespielt doch der plötzliche Kälteeinbruch hat ihnen die Laune nicht verdorben.
Nun sind sie erschöpft und machen sich im Auto auf den langen Weg heim. Ein Schneetreiben hat eingesetzt, die Straßen sind vereist und die Sicht hält sich in Grenzen, sodass die Freunde nicht wirklich gut vorankommen.

Weiterlesen

Talk 02.01 – Jahresrückblick 2020

Herzlich Willkommen zu unserer zweiten Plaudersendung zum Jahresende.
Diesmal lassen wir das Jahr 2020 ausklingen, das vermutlich für jeden gänzlich anders verlaufen ist, als man es hätte erwarten können.
Wir wollen nicht nur einen Blick auf die Podcast Episoden der vergangenen 12 Monate werfen, sondern uns auch den wesentlichen Fragen des Lebens stellen.

Und da dies alleine ganz schön einseitig wäre, freue ich mich auch diesmal wieder über ein paar Gäste an meinem virtuellen Glühweinstand.

Weiterlesen

EPOCH Podcast – Sunshine Falls – Teil 3

Gruselig geht es in Sunshine Falls zu. Nach der desaströsen Trauerfeier für Shawn Briggs Großmutter Gretchen, haben sich die Freunde zunächst bei Shawn daheim eingefunden um gemeinsam das Erlebte zu verdauen.
Doch wie in einem schlechten Horrorfilm, mussten sie sich dort mit geisterhaften Phänomenen und einem ungewöhnlichen Hilfegesuch auseinandersetzen.

Weiterlesen

EPOCH Podcast – Sunshine Falls – Teil 2

Das war wirklich nicht ihr Tag: Aus einem geisterhaften Alptraum sind die vier Freunde in dem idyllischen Sunshine Falls erwacht, nur um den Tag déjà-vu gleich zu beginnen.
Die Trauerfeier für Shawn Briggs rüstige Großmutter am Nachmittag verlief auch eher in einem Desaster. Nachdem mehrere Kinder der Meinung waren, dass die Frau in ihrem Sarg um Hilfe rufen würde stürzte letztlich der Sarg zu Boden und öffnete sich. Es bestand keinerlei Zweifel daran, dass Gretchen Briggs tot war.

Weiterlesen

EPOCH Podcast – Sunshine Falls – Teil 1

Sunshine Falls ist ein idyllischer kleiner Ort in den Vereinigten Staaten. Entstanden aus einer alten Siedlung rund um einige Sägewerke, umgeben von dichten Wäldern und in der Nähe eines malerischen Wasserfalls, dem der kleine Ort auch seinen Namen verdankt.
Losgelöst vom Weltgeschehen sind besonders junge Familien gerne hier. Jeder kennt jeden und auch wenn es eine Polizeistation in der Stadt gibt, Verbrechen kennt man nur aus dem Fernsehen.
Die vier Freunde, um die es hier nun geht, kennen sich schon seit Jugendtagen, haben zusammen die Schulbank gedrückt und so manche Bude in den Wäldern gebaut.
Doch die Zeiten sind lange vorbei. Heute sind die vier Mitte Dreißig.
Vor wenigen Tagen ist überraschend Shawns Großmutter verstorben. Eigentlich war die rüstige Dame, die dereinst mit ihrem Mann den Laden für Angel- und Jagdsport aufgebaut hat, frei von Anzeichen einer Krankheit oder altersbedingten Schwächen. Und es versteht sich von selbst, dass die vier sich zur Verabschiedung einfinden, war Gretchen Briggs doch für alle eine wichtige Person in ihrer Jugend.

Weiterlesen