Bild: © thechapel / Pixabay

Ich hielt Dich für einen Felsen

für Anne

Ich hielt Dich für einen Felsen,
hart und kalt,
grau und kantig
für die Ewigkeit.

Doch gestern schlug ich Dir eine Ecke ab,
und ein gleißendes rotes Licht
voller Wärme und Menschlichkeit
erstrahlte aus Deinem kristallenem Herzen.

© Michael L. Jaegers 1995

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.