Alte Autos

Bild: © Lumamannen / Pixabay (modifiziert)

Programmiersprachen als Autos

Lesezeit etwa 3 Minuten

Variante 1

BASIC

Eine Ente, weder modern noch besonders schnell, aber für jeden erschwinglich. Und manch einer, der sich daran gewöhnt hat, will garnichts anderes mehr haben.

GFA-BASIC

Eine Ente, bei der die Rückbank einem Super-Turbo-Einspritz-Kompressor-Hochdruck-Hochleistungsmotor geopfert wurde.

PASCAL

Entwurf eines amerikanischen Straßenkreuzers, der nur durch ein Versehen in die Serienproduktion gelangte.

Turbo PASCAL

Eine verbesserte Version des amerikanischen Straßenkreuzers; neben dem praktischen Nutzen auch hervor- ragend zum Angeben geeignet. Paßt aber leider in keine Parklücke.

Modula II

Wie PASCAL, aber mit dreifachen Sicherheitsgurten, seitlichen Stoßstangen und separatem Gaspedal für jeden der fünf Gänge.

ADA

Ein als amerikanischer Straßenkreuzer getarnter Schützenpanzerwagen.

Forth

Ein englischer Sportwagen aus den 60er Jahren mit dem Lenkrad auf der falschen Seite.

C

Ein offener Geländewagen. Kommt durch jeden Matsch und Schlamm, aber der Fahrer sieht hinterher auch entsprechend aus.

COBOL

Ein dunkelroter Daimler mit getöntem Panzerglas und kostbaren Intarsien-Arbeiten im Fond. Kein Mensch fährt diesen Wagen selbst; man läßt sich fahren.

Assembler

Ein Go-Cart ohne Sicherheitsgurte und Überrollbügel. Gewinnt jedes Rennen, wenn er nicht vorher im Graben landet.

FORTRAN

Ein Schlitten aus den 50er Jahren mit riesigen Heckflossen. Erntet beim TÜV stets mißtrauische Blicke, überholt aber noch manches neuere Gefährt.

Logo

Ein als Schildkröte getarntes Tretauto.

Prolog

Enthält statt eines Lenkrades eine Automatik, die alle Straßen solange absucht, bis das gewünschte Ziel erreicht ist. Gegen Aufpreis sind Tank-Erweirungsmodule in Stufen zu 64, 128 und 256 Litern möglich.

APL

Ein Wagen in Kompaktbauweise. Alle Funktionen wie Gasgeben, Schalten oder Lenken werden durch Drehen, Drücken, Ziehen, Kneten oder Verkanten eines einzigen Bedienungshebels ausgelöst.

Pearl

Ein Kraftfahrzeugverbund bei dem mehrere unbemannte KFZ von einem zentralen Führerstand aus gesteuert werden.

PL/1

Ein handgefertigter Eigenbau, mit Einzelteilen von FORTRAN, COBOL, PASCAL und ADA. Näheres unter den jeweiligen Stichwörtern.

Rexx

Kein Auto an sich, mehr eine hyperkomplexe 64-Kanal-Fernbedienung, aber nicht nur für Autos, sondern auch für Schiffe, Flugzeuge, Hubschrauber, Fernlenkdrachen, Raumsonden, Satelliten usw…

Variante 2

Assembler

Ein Formel-1 Rennwagen mit Turbolader: Auf gerader Strecke nicht zu schlagen, aber auf kurvenreicher Strecke eine Bedrohung für den restlichen Verkehr. Besonders kleine Jungs möchten liebend gerne einmal ein Rennauto fahren, aber die harten Sitze schrecken dann doch viele wieder ab.

Logo

Eigentlich kein Auto, eher ein Kettcar mit richtigen Scheinwerfern und einer echten Luftdruckhupe. Es macht Spaß, damit zu fahren; allerdings muß wirklich strampeln, um überhaupt von der Stelle zu kommen. Kleine Leute werden sich damit am ehesten wohlfühlen.

Pascal

Der VW Käfer unter den Programmiersprachen, der früher einmal bei den Intellektuellen beliebt war. Und er läuft, und läuft, und läuft…

Modula

Das VW Cabriolet der 80er Jahre, mit doppelter Stoßstange, Überrollbügeln und Hosenträger-Sitzgurten. Auf der Autobahn wirst Du zwar laufend von Mantas überholt, aber dafür fühlst Du dich sicher. Die Motorhaube ist vernietet, weil Dich implementationsspezifische Details nichts angehen.

BASIC

Dein erstes eigenes Auto war ein rostiger Opel Kadett, den Du zu deinem 18. Geburtstag geschenkt bekamst. Für die ersten Fahrübungen nicht schlecht, aber nach einer Weile wünscht man sich doch ein richtiges Auto.

C

Die Corvette hat zwar einen schlechten Ruf, aber dafür bietet sie den nötigen Komfort und die nötige Leistung. Bei Schlaglöchern wird man gut durchgeschüttelt, und schlechte Fahrer landen öfter einmal im Straßengraben.

C++

Ein geschickt getarnter Manta, mit elektrischem Fensterheber, Schiebedach, und gedämpfter Auspuffanlage. Im Bordwerkzeug befinden sich genug Schrauben und Kleinteile, um das Auto nötigenfalls in jedes andere gerade benötigte Fahrzeug umzugestalten.

Rexx

Der Unimog kommt trotz seiner behäbigen Art überall durch. Mit seiner Seilwinde kann er selbst schwere Lasten durch den tiefsten Schlamm ziehen.

PostScript

Ein Go-Kart, bei dem Gaspedal und Bremse vertauscht sind: Beim Umstieg ist viel Konzentration gefragt, wenn man peinliche Fehler vermeiden will. Dafür besitzt PostScript ein sehr gute (Bezier-) Kurvenlage.

Prolog

Ein Taxi: Du sagst dem Chauffeur, wo Du hin willst, und er fährt Dich. Sehr bequem, aber mitunter auch beunruhigend, wenn der Fahrer eine andere Sprache als Du spricht.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.