Männer haben es schwer

Wenn du eine Frau auf ein Podest stellst und sie vor allen Gefahren zu bewahren versuchst, bist du ein Chauvinist.
Wenn du daheim bleibst und den Haushalt machst, bist du ein Waschlappen.

Wenn du zu hart arbeitest, bleibt keine Zeit mehr für sie.
Wenn du nicht hart genug arbeitest, bist Du ein Nichtsnutz.

Wenn die eine langweilige, eintönige und schlecht bezahlte Arbeit hat, ist es Ausbeutung.
Wenn du einen langweiligen, eintönigen und schlecht bezahlten Job hast, solltest du deinen Hintern hochbekommen und dir etwas besseres suchen.

Wenn du eine bessere Stelle als sie bekommst, wurdest du bevorzugt.
Wenn sie einen Position über dir bekommt ist es Gleichberechtigung.

Wenn du ihr sagst, wie gut sie aussieht, ist es eine sexuelle Andeutung.
Wenn du nichts sagst, ist es männliche Gleichgültigkeit.

Wenn du weinst, bist du ein Weichei.
Wenn du es nicht tust, bist du unsensibel.

Wenn du eine Entscheidung triffst ohne sie zuvor zu befragen, bist du ein Chauvinist.
Wenn sie eine Entscheidung fällt ohne dich zuvor zu befragen, ist sie eine emanzipierte Frau.

Wenn du sie um entwas bittest, was sie nicht mag, ist es Domination.
Wenn sie dich fragt, ist es ein Gefälligkeit.

Wenn du Gefallen an den weiblichen Formen und schicker Wäsche hast, bist du pervers.
Wenn dir das nicht gefällt, bist du schwul.

Wenn du möchtest, dass eine Frau ihre Beine rasiert und sich in Form hält, bist du ein Sexist.
Wenn du das nicht tust, bist du unromantisch.

Wenn du versuchst in Form zu bleiben, bist du eitel.
Wenn du es nicht tust, bist du schlampig.

Wenn du ihr Blumen mitbringst, willst du etwas von ihr.
Wenn du keine Blumen mitbringst, bist du nicht fürsorglich.

Wenn du stolz auf dein Erreichtes bist, bist du ein Egoist.
Wenn du nicht stolz bist, bist du nicht ehrgeizig genug.

Wenn sie Kopfschmerzen hat, ist sie müde.
Wenn du Kopfschmerzen hast, liebst du sie nicht mehr.

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.