Online Sex aus Sicht einer Frau

Heute lernen wir mal wie der online Sex aus Sicht einer Frau aussieht. Der erste Chat verlief folgendermaßen: ER: „Lust?“ (fand ich besonders einfallsreich!) ICH: „Jo! Wenn’s denn sein muss…“ ER: „Hast du wirklich Lust?“ ICH: „Soll ich ehrlich sein?“ ER: „Ja!“ ICH: „Ähm… nö!“ ER: „Blöde Kuh!“ Da wurde gleich klar, das Ehrlichkeit bei Studien nur schadet! Also nahm ich mir vor, das nächste Mal das Blaue vom Himmel zu lügen, zu Studienzwecken versteht sich!! Zweiter Chat, fünf Minuten später, andere Versuchsperson, laut Profil ein gut aussehender, reicher, sehr gut bestückter Manager: ER: „Na?“ ICH: „Nu!“ ER: „Na, du bist ja lustig!“ ICH: „Klar!“ ER: „Lust?“ (!) ICH: „Worauf?“ ER: „Ich würde dich jetzt gerne glücklich machen!“ ICH: „Toll!! […]

Weiterlesen

Die grausame Wahrheit

Gott erschuf den Esel und sagte zu ihm: „Du bist ein Esel. Du wirst unentwegt von morgens bis abends arbeiten und schwere Sachen auf deinem Rücken tragen. Du wirst Gras fressen und wenig intelligent sein. Und Du wirst fünfzig Jahre leben.“ Darauf sagte der Esel: „Fünfzig Jahre so zu leben ist viel zu viel, gib‘ mir bitte nicht mehr als dreißig Jahre!“ Und es war so. Dann erschuf Gott den Hund und sagte zu Ihm: „Du bist ein Hund. Du wirst über die Güter der Menschheit wachen, deren ergebenster Freund du sein wirst. Du wirst das essen, was der Mensch übrig lässt und 25 Jahre leben.“ Der Hund antwortete: „Gott, 25 Jahre so zu leben, ist zu viel. Bitte nicht […]

Weiterlesen

Männer und Frauen aus der Sicht eines Kellners

20:00 Uhr, Damentisch Kellner: „Guten Abend, die Damen, was darf es denn sein?“ Frau 1: „Oh, ein Glas Sekt.“ Frau 2: „Nee, wir warten noch.“ Frau 1: „Also doch kein Glas Sekt.“ Kellner: (geht) 20:03 Uhr, Herrentisch Kellner: „Guude!“ Mann 1: „Guude!“ Kellner: „Un?“ Mann 1: „Zehn Bier!“ Kellner: (bringt Bier) Mann 1: „Was krigste denn?“ Kellner: „18“ Mann 1: (gibt 20 €) „stimmt“ Kellner: „Danke“ 20:10 Uhr, Damentisch Kellner: „Haben die Damen etwas gefunden?“ Frau 3: „Haben Sie Cola light?“ Kellner: „Nein.“ Frau 3: „Warum nicht?“ Kellner: „Keine Ahnung, ich bin nur Kellner.“ Frau 3: „Dann nehme ich eine Apfelsaftschorle, aber mit wenig Apfelsaft.“ Frau 1: „Oh, die nehme ich auch. Bei mir können Sie mehr Saft reinmachen.“ Kellner: […]

Weiterlesen

Ferdinand Porsche und Gott

Der Erfinder des Porsches stirbt und kommt in den Himmel. Petrus empfängt ihn und sagt: „Ferdinand Porsche, wegen deines großen Verdienstes für die Entwicklung des Autos hast du einen Wunsch frei.“ Ferdinand Porsche denkt kurz nach und antwortet: „Gut, dann lass mich doch bitte eine Stunde mit Gott sprechen.“ Petrus nickt, bringt ihn zum Thronsaal und stellt ihn Gott vor. Porsche fragt Gott: „Lieber Gott, bei deinem Entwurf ‚die Frau‘, wo warst du da mit deinen Gedanken, als du Sie erfunden hast?“ Gott: „Wie meinst du das?“ Porsche: „Na ja, dein Entwurf hat so viele Fehler. Sieh mal: Die Vorderseite ist nicht aerodynamisch. Der Lärmpegel ist permanent zu hoch. Die Wartungskosten stehen in keinem Verhältnis zur Nutzung. Sie ist 5 […]

Weiterlesen

Workshop für Männer: Intelligent werden wie eine Frau

Thema des Workshops: Intelligent werden wie eine Frau, d.h. perfekt sein. Ziel: die Teilnehmer sollen für eine faszinierende Erfahrung (die Benutzung des Gehirns) begeistert werden. Voraussetzung: die Bereitschaft, etwas erlernen zu wollen. Modul 01: Obligatorisch Lernen, ohne die Mutter zu leben (2000 Stunden) Die eigene Frau ist NICHT die eigene Mutter (350 Stunden) Verstehen, dass Fussball nichts anderes als eine Sportart ist (500 Stunden) Modul 02: Leben zu zweit Kinder haben, ohne eifersüchtig zu werden (50 Stunden). Ihre Freunde akzeptieren (500 Stunden) Urinieren= eine Kunst ? – praktische Übungen mit Videoaufnahmen (100 Stunden). Wie erreiche ich den Wäschekorb, ohne mich dabei zu verlaufen (500 Stunden). Erkältung bringt Mann nicht um (25 Stunden) Treue – nicht nur ein Wort (1900 Stunden). […]

Weiterlesen

Wie man eine Frau glücklich macht

Mann muss nur ein… Freund Partner Liebhaber Bruder Vater Großvater Lehrer Erzieher Koch Mechaniker Monteur Waschmaschinen-Klempner Innen-Architekt Stylist Elektriker Sexologe Gynäkologe Psychologe Psychiater Therapeut Ernährungsberater Vereidigter Sachverständiger Beichtvater sein und… zuvorkommend rücksichtsvoll sympathisch durchtrainiert liebevoll aufmerksam gentlemanlike intelligent einfallsreich kreativ einfühlsam stark verständnisvoll tolerant bescheiden ehrgeizig fähig mutig entschieden vertrauensvoll respektvoll hingebungsvoll leidenschaftlich und vor allem zahlungsfähig sein. Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass a) er nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert b) er sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau c) er ihr Raum lässt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat Ferner sollte er immer eine Schulter zum Anlehnen frei haben, über intuitive göttliche […]

Weiterlesen

Ode an die weibliche Brust

Beliebt ist bei der Männerwelt, ein schöner Busen der gefällt, der uns’re Frauen herrlich ziert, uns immer wieder neu verführt. Den Reizen, denen wir erliegen, sobald wir sie zu fassen kriegen, soll dies‘ Gedicht gewidmet sein, ganz gleich, ob diese groß, ob klein. Wie launisch zeigt sich die Natur, wenn sie gestaltet die Figur: Da lässt sie tolle Formen wippen, dort sieht man nichts wie Haut und Rippen. Weil´s unterschiedlich groß geformt, drum ist auch der BH genormt, von 1 bis 12 ganz kurz und schlicht, so steigen Größe und Gewicht. Ganz ungeeignet ist zum Schmusen die Größe 1, der Mini-Busen: Kein Wunder, dass so schnell ermüdet, wer so ein flaches Weib behütet. Bescheiden ist auch das Vergnügen, am Busen […]

Weiterlesen

Die geheimnisvolle Schachtel

Am Anfang der Ehe deponierte die Frau unter ihrem Bett eine Schachtel und meinte zu ihrem Mann: „Du musst mir versprechen, dass du nie in diese Schachtel schaust“. All die Jahre hielt sich der Mann an sein Versprechen. Nach 40 Jahren Ehe hielt er es nicht länger aus und öffnete die Schachtel. Darin befanden sich 3 leere Flaschen Bier und 12.035,- Euro in Münzen und kleinen Scheinen. Voller Verwunderung legte er die Schachtel wieder unters Bett. Am Abend in einem vornehmen Restaurant bei Kerzenschein und romantischer Stimmung brach er sein Schweigen und fragte seine Frau: „40 Jahre habe ich mein Versprechen gehalten. Aber heute habe ich die Schachtel unter dem Bett geöffnet und nachgesehen. Bitte erkläre mir den Inhalt“. Sie […]

Weiterlesen
1 2 3 7