Betreff: Weihnachtsgeld

Lesezeit etwa 1 Minuten

Laut Verfügung der Geschäftsleitung wird das Weihnachtsgeld in diesem Jahr nicht durch Bargeld, sondern in Sachwerten vergütet, was in Form von Büchern geschehen soll.

Diese Maßnahme ist mit dem Betriebsrat abgestimmt und soll zur Erhöhung der Allgemeinbildung beitragen.

Für die einzelnen Berufsgruppen im Unternehmen sind folgende Bücher vorgesehen:

  • Direktoren: Gauner im Frack
  • Abteilungsleiter: Wem das Gewissen schlägt
  • Buchhaltung: Der Millionendieb
  • Sekretärinnen: Nackt unter Wölfen
  • Boten: Soweit die Füße tragen
  • Werkschutz: Der Spion der aus der Kälte kam
  • Vorgesetzte: Denn sie wissen nicht was sie tun
  • Sonst. Angestellte: Betrogen bis zum jüngsten Tag
  • Arbeiter: Verdammt in alle Ewigkeit

Auch die ehemaligen Mitarbeiter im Rentenalter sollen berücksichtigt werden.

Sie erhalten das Buch: Hunde wollt ihr ewig leben

Wir wünschen eine erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Die Geschäftsleitung

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.