Call of Cthulhu Podcast 14.04 – Connected – Teil 4

Bei ihren Ermittlungen kommen die vier Agenten des FBI in Twinvalley keinen Schritt weiter. Der Sheriff und auch der Pathologe verhalten sich merkwürdig, insbesondere: unkooperativ.
Die gefundenen Leichen wurden zwischenzeitlich alle bereits kremiert, Alle? Bei Eve Carson, dem jüngsten Opfer, ist kein entsprechender Vermerk in den Akten zu finden.
Eiligst machen sich die Agenten zurück zum Krankenhaus, zur Pathologie. Und tatsächlich, gerade noch rechtzeitig treffen die vier dort ein, denn zwei Mitarbeiter sind just dabei, die Leiche von Eve Carson aus dem Haus zu schaffen.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 14.03 – Connected – Teil 3

Die vier Ermittler des FBI hat es nach Twinvalley verschlagen. Die Anweisung, es sich mit den örtlichen Behörden nicht zu verscherzen, haben sie dabei geflissentlich ignoriert.
Allerdings gibt es schon einige Ungereimtheiten in der Stadt. Nicht nur, dass die Bürger eine komplexe Überwachungsinfrastruktur aufgebaut haben, sondern, dass es auch schon eine Reihe weiterer Entführungen gegeben hat. Entführungen, die letztlich alle mit dem Tod des Opfers geendet haben.
Der örtliche Sheriff ist entspannt, ist sich sicher die Lage unter Kontrolle zu haben. Er ist sich sogar sicher den Täter zu kennen und wartet nur noch auf den Zeitpunkt, zu dem er auf einer der Überwachungskameras in Erscheinung tritt.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 14.02 – Connected – Teil 2

Eine Junge Frau hat mitten in der Nacht an eine Farm geklopft und um Hilfe gebeten. Sie sei entführt worden und ihre Freunde seien noch in der Hand des Kidnappers. Mindestens einer ihrer Freunde sei von diesem sogar auf bestialische Art und Weise ermordet worden.
Wesentlich mehr Informationen konnte Elena Scott nicht mehr geben, denn noch bevor sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte, ist sie in einen katatonischen Zustand verfallen und aus diesem bislang nicht wieder aufgewacht.

Da Elena die Nichte eines Kongressabgeordneten ist und sich der Tatort möglicherweise jenseits der Landesgrenze in Arkansas befindet, wurden die Spezialisten des FBI hinzugezogen.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 14.01 – Connected – Teil 1

Es ist Sommer, Hochsommer. Um genau zu sein, der 20. August 2011.
Gerade hat sich die Hitze des Tages einigermaßen verzogen und endlich ist an Schlaf zu denken.
Aber natürlich – wann denn auch sonst – genau jetzt meldet sich das Handy.
Der Blick auf die Uhr auf dem Nachttisch bestätigt das Bauchgefühl: Es ist 4 Uhr morgens! Samstags!
Und es ist das Büro. Natürlich das Büro.
Der Code deutet einen sofortigen Einsatzbefehl an: Entführung, Mord.

Bei einem Mord könnte man sich ja vielleicht noch einmal umdrehen, die Leiche läuft schließlich nicht mehr davon, aber Entführung.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 11.02 – Tangaroa – Teil 2

Was ist hier passiert? Auf der Forschungsstation Tangaroa in 5.000 m Tiefe unter dem Meeresspiegel, hat der Rettungstrupp bislang eine Leiche und einen Schwerstverletzten gefunden. Dazu dann auch noch das merkwürdige Schreien einer Frau hinter einer der geschlossenen Schleusen.

Die Station liegt stromlos im Dunkeln und selbst dem Ingenieur gelingt es nicht den Defekt zu beheben. Also tasten sich die vier Spezialisten nur im Schein ihrer Taschenlampen voran. Vielleicht finden sich auf dem Laptop in der Kommandozentrale weitere Informationen darüber, was hier vorgefallen ist.

Weiterlesen

Call of Cthulhu Podcast 11.01 – Tangaroa – Teil 1

Wir sind in einer Zeit, nicht fern der unsrigen, draußen auf dem Pazifischen Ozean. Die Wellen schlagen hoch und lassen die Ikatere, ein Forschungsschiff unter der Führung von Dr. Otto Kristiansen trotz aller Stabilisatoren schlingern und rollen. Doch das ist nichts ungewöhnliches hier draußen, wo der Meeresboden 5.000 m tief unter dem Meeresspiegel zu finden ist, und wo die Tangaroa, eine ringförmige Unterwasserstation mit vier Wissenschaftlern an Bord, ruht. Lediglich ein armdickes Kabel verbindet die Station mit dem schaukelnden Schiff.

Im Bauch der Ikatere, im meeresbiologischen Labor, sitzt über ein Mikroskop gebeugt Dr. Greystone. Ein Stockwerk darüber, in der Schiffsklinik, langweilt sich Dr. Weinstein, der Schiffsarzt, und blättert durch die Seiten eines zwei Jahre alten, medizinischen Journals. Den Gang hinunter, nur ein paar schmale Türen weiter, sitzt der Erbauer und Eigentümer der Tangaroa, Braunstaedter, grübelnd mit einem Lötkolben in der Hand an einem zerlegten Messinstrument. Und erst vor wenigen Stunden mit einem Helikopter auf der Ikatere abgesetzt, richtet sich Muller, in seiner spartanischen Kajüte ein und packt seine Sachen aus dem Seesack aus.

Da ertönt auch schon eine durchdringende Lautsprecheransage von Dr. Kristiansen, einem bärtigen, Pfeife rauchenden, älteren Wissenschaftler, der vermutlich mehr Zeit auf See verbracht hat und damit eher als Seemann durchgeht, denn als Koryphäe und Expeditionsleiter, der er eigentlich ist. Das wissenschaftliche Personal möge sich unverzüglich in der Messe einfinden. Auch der Arzt, Dr. Weinstein und der Ingenieur Braunstaedter sind damit gemeint.

Weiterlesen