Declaration of a Software Professional

/* Declaration of a Software Professional */ class CSoftwareProfessional { private: double salary; long lunches; float jobs; char unstable; void * work; private: complex UpdateSkills(); long DownloadPictures(); long PlayNetworkGames(CSoftwareProfessional&OtherProfessional); public: short PaintTheManagers(); virtual void WorkDuringDay() = 0; long SendMails(); long ReceiveMails(); long Send(CPictures&Pictures); long Send(CJokes&Jokes); };

Weiterlesen

C+- (pronounced “C More or Less”)

Unlike C++, C+- is a subject oriented language. Each C+- class instance known as a subject, holds hidden members, known as prejudices or undeclared preferences, which are impervious preferences, which are impervious to outside messages, as well as public members known as boasts or claims. The following C operators are overridden as shown: > better than < worse than > much better than << forget it ! not on your life == comparable, other things being equal

Weiterlesen

Ein halbes Glas Milch

Jemand hat ein Glas Milch neben dem Computer stehen lassen. Hier sind die Reaktionen: Optimist: Das Glas ist halb voll. Pessimist: Das Glas ist halb leer. Praktiker: Das Glas ist zu groß;. Futurist: Die Milch ist in der falschen Glashälfte. Pascal Programmierer: Was für eine Art Milch ist das? C Programmierer: Nein Danke, ich trinke lieber direkt aus dem Krug. Assembler Programmierer: Nein Danke, ich trinke lieber direkt vom Euter. Basic Programmierer: Nein Danke, ich kriege immer noch Muttermilch. MIS: Ich trinke sie, wenn ich sie bis nächstes Jahr kriege. Fuzzy Logik Typen: Ich habe, oder vielleicht auch nicht, einige Teile der Milch getrunken. Prolog Progammierer: Ich weiß, dass ich sie getrunken habe – frag mich aber bitte nicht wie. […]

Weiterlesen

Wie Programmierer ihre Räder bauen

ADA-Programmierer bauen ein viereckiges Rad und passen alle Straßen ALGOL-Programmierer weigern sich, Räder zu bauen, weil es sie irgendwohin bringen könnte. APL-Programmierer schweben in höheren Sphären, sie brauchen keine Räder. ASSEMBLER-Programmierer bauen tausende von Rädern, keine zwei passen auf eine Achse. BASIC-Programmierer bauen nur ein Rad, aber finden keine Achse dazu. COBOL-Programmierer bauen TAUSEND-RÄDRIGE-TRANSPORT-MODULE und verbieten das Gehen. FUNKTIONAL-Programmierer rufen eine Funktion HOLZ auf und hoffen, ein Rad zu bekommen. FORTH-Programmierer bauen Räder und vergessen, wo sie sie gestapelt haben. FORTRAN-Programmierer werden wahnsinnig bei der Suche nach Rädern, die mit I beginnen. LOGO-Programmierer bauen kleine rote Autos. LISP-Programmierer (bauen Räder mit (Rädern mit(Rädern mit (Rädern mit (dem was LISP-Programmierer bauen ))))). MICRO-Programmierer wissen nicht, dass Räder existieren. PASCAL-Programmierer erklären das […]

Weiterlesen

Sie schießen sich in den Fuß: Programmiersprachen im Vergleich

C Sie schießen sich in den Fuß. C++ Sie erstellen aus Versehen ein Dutzend Instanzen von sich selbst und schießen allen in den Fuß. Erste Hilfe ist nicht möglich, da Sie nicht wissen, welche davon bitweise Kopien sind und welche auf andere zeigen und sagen “Ich bin’s, hier drüben”. FORTRAN Sie schießen sich iterativ in jeden Fußzeh, bis Sie keine mehr haben, dann lesen Sie den nächstan Fuß ein und wiederholen das Ganze. Wenn Ihnen die Kugeln ausgehen, machen Sie trotzdem weiter, da Sie ja sowieso keine Möglichkeit für Exception-Handling haben. Modula-2 Nachdem Sie festgestellt haben, daß Sie mit dieser Sprache überhaupt nix bewerkstelligen können, schießen Sie sich in den Kopf. COCOL NEHME einen COLT 45 HANDFEUERWAFFE, RICHTE Pistole auf […]

Weiterlesen
1 2 3