Wochenschau 2018-27: Hic sunt draconis

Lesezeit etwa 10 Minuten

Anfang

Nach fast sechs Wochen bin ich nun wieder daheim. Welch eine Wohltat!

Und was hat sich in der Zeit verändert? Ich kann jetzt wieder Nerd sein, Deutschland ist nicht mehr Weltmeister, Trump bekommt langsam seinen Willen und das politische Drama in Berlin hat einen Abschluss auf GZSZ Niveau gefunden. Also eigentlich sind wir reif für das Sommerlochtheater.

Die wirklich wichtigen Themen der vergangenen Tage habe ich im Folgenden noch einmal zusammengefasst.

Meldungen

FeenCon Rundenanmeldung

Die Online Rundenanmeldung für Spielleiter läuft nun nur noch eine Woche, also bis zum 14. Juli 2018. Die FeenCon selber startet dann in diesem Jahr eine Woche darauf, also am 21. Juli in der Stadthalle von Bonn Bad Godesberg. Und natürlich können auch noch vor Ort Runden angemeldet werden.

Die Spielleiter, die ihre Runden bis letzte Woche eingereicht hatten sind darüber hinaus neben allen Ausstellern, Autoren und Künstlern im nun publizierten Programmheft zu finden. Das in diesem Jahr angebotene Rahmenprogramm kann sich mal wieder besonders sehen lassen.

Deutscher und Amerikanischer Terror

Neuerscheinungen

Für das Cthulhu Rollenspiel sind zwei neue Abenteuerbände im Pegasus Verlag erschienen: Terror Americanakommerzieller Link und Terror Germanicuskommerzieller Link.

Im erstgenannten Band, Terror Americana mit 88 Seiten als Softcover, sind zwei Abenteuer für die 1920er Jahre enthalten, die beide in den Vereinigten Staaten spielen:

  • Gottes Werk und Mi-Gos Beitrag – nicht alles, das tot ist, muss daran gehindert sein, Nachkommen auf die Welt zu bringen …
  • Blackwater Creek – nicht alles, das vermisst wird, sollte wieder aufgefunden werden

In digitaler Form, also als PDF, ist der Abenteuerband Terror Americana bei DriveThru RPGkommerzieller Link zu finden.

Das zweite Werk, Terror Germanicus, beinhaltet drei Abenteuer für die Zeiten der 1920er Jahre, die Gegenwart und ein apokalyptisches Setting.

  • Khumbu – führt die Investigatoren in den Himalaya.
  • Seegras – spielt am Bodensee.
  • 12 Apostel – ist ein “Auftaktabenteuer” für den für Herbst anstehende Quellenband zu Apokalypsen.

Auch dieses Werk Terror Germanicuskommerzieller Link ist natürlich als PDF erhältlich. Alle Abenteuerbände werden, sowohl im Print, also auch als PDF, derzeit für 9,95 € angeboten.

Nachdrucke

Darüber hinaus hat der Pegasus Verlag [erstmals in seiner Cthulhu Geschichte?] ausgewählte, vergriffene Bände neu aufgelegt. Das bereits vor Erscheinen der siebten Edition ausverkaufte Priester der Krähenkommerzieller Link, Das Geisterschiff von Caerdonkommerzieller Link und Der Tiefe Fall des Dr. Erbenkommerzieller Link sind in Neudrucken wieder erhältlich. Wer also seine “Sammlung” komplettieren möchte, sollte da nun zuschlagen, wenngleich nach Aussage von Heiko Gill auf der RPC davon nun ausreichend Exemplare vorhanden sein sollten …

Blogaktionen

Im Juli starten wieder ein paar neue Blogaktionen im Rollenspielsektor. Für die RPG-Blog-O-Quest geht diesmal Würfelheld persönlich mit 5 Fragen zum Thema Lustlosigkeit an den Start. Meine fünf lustlosen Antworten sind bereits zu Beginn der Woche erschienen.

Der Karnevel der Rollenspielblogs hat durch Timberwere die Stimmung zum Thema gewählt. Den Einführungsbeitrag findet man auf Timberweres Blog oder im RSP-Blogs Forum.

NPCOffline

Der Rollenspielblog NonPlayableCharacters geht nach eigener Aussage offline. Die Macher hinter den informativen Seiten begründen ihren Schritt nicht nur mit den Veränderungen im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ihnen das Leben schwer macht, sondern auch mit persönlichen Veränderungen, die das verfügbare Zeitkontingent stark begrenzen. Dem Abschalten des Blogs folgen auch die Social Media Kanäle, also der Facebook Auftritt, etc. Der Schritt ist bedauerlich, aber in mehrerlei Hinsicht auch nachvollziehbar. Immerhin: dem Hobby selber wollen die Autoren natürlich weiterhin treu bleiben.

Hic sunt draconis

Drachen sind magisch und nach der langen Verzichtszeit habe ich meinem Kleinen einen solchen Drachen in schwarz und mit Lichteffekten aus dem Hause Playmobilkommerzieller Link geschenkt. Ich bin überaus angetan von dem Design und der Qualität. Playmobil hat da ein Modell abgeliefert, dass ich gerne selber behalten hätte. Aber ich nenne ja schon den Plüschdrachen von Steiffkommerzieller Link mein Eigen …

Einen grässlichen, großen, grünen Troll der eine Keule schwingt, gibt es auch im Fantasy Segment von Playmobil. Feuerwehr und Polizei war gestern!

3 Gedanken zu “Wochenschau 2018-27: Hic sunt draconis

  1. Schön dich wieder so aktiv schreiben zu sehen. Danke für die informative Wochenschau und weiterhin gute Genesung.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.