Wochenschau 2018-25: Während der Ball rollt

Lesezeit etwa 7 Minuten

Anfang

Während die Welt nun scheinbar ein auf mehreren Ebenen fragwürdiges Fußballfest feiert, bei dem (nicht nur) der amtierende Weltmeister schon in der Vorrunde auszuscheiden droht, hocke ich hier in der Rehabilitation und fühle mich ein wenig wie auf einem anderen Planeten. Gut so. Nur an der Disziplin in der freien Zeit an den geplanten Projekten zu tüfteln, hapert es noch ein wenig.

Was mich dabei so abgelenkt hat in dieser Woche, ist im Folgenden wieder einmal kurz und knapp aufbereitet.

Meldungen

Der Protektor ist da

Ein großes Paket stand da auf meinem Schreibtisch. Absender: Ulisses. Bekanntlich bin ich kein Anhänger von Produkten dieses Verlags (sie treffen meinen Geschmack einfach nicht), daher war meine Verwunderung zunächst recht groß. Doch nachdem ich dann die Unmengen an Füllmaterialien aus Schaumstoff beiseite geschoben hatte, machte es Klick. André Wieslers letztes Werk, der Protektor, das Rollenspiel mit zahlreichem Zubehör ist nun auch in physikalischer Form da. Protektor, das Rollenspiel, lief letztes Jahr noch kurz vor dem Tod von André als Crowdfunding Projekt und hatte meine finanzielle Unterstützung erhalten.

Das humoristische Rollenspiel basiert auf André Wieslers gleichnamigen Buch Protektor, Monsterjäger mit Sockenschuss, in dem der arbeitslose Klaus Holger unvermittelt zum Retter der Menschheit im Kampf gegen das Böse wird. Sein ihm zugeordneter Tiergefährte: eine Kuh …

KULT Divinity Lost ist (fast) da

Ein deutlich größeres Projekt – zumindest hinsichtlich des finanziellen Erfolgs und des finanziellen Einsatzes meinerseits -, das ich auch vor Jahren über Kickstarter mitfinanziert hatte, ist die Neuauflage von Kult in englischer Sprache. Nach 25 Jahren sollte hier eine runderneuerte Fassung geschaffen werden. Hier ist nun auch (immerhin mit nur anderthalb Jahren Verspätung) die finale, knapp 400 Seiten starke PDF Version schon erschienen.

Kult setzt auf das derzeit beliebte Powered by the Apocalypse (PbtA) Regelsystem und ist ein düsteres, verstörendes Horror Rollenspiel in der Gegenwart. Wem Call of Cthulhu zu soft und nachvollziehbar ist, der wird mit Kult vermutlich glücklicher werden.

Wer den Kickstarter verpasst hat, kann die optisch entschärfte Version bei Modiphius erwerben. (Übrigens: über diesen Link gibt es für Neukunden dort wohl 10 % Rabatt bei Modiphius … und rechnerisch wahnsinnige rund 0,11 € auf mein Einkaufskonto.) Allerdings bin ich gespannt, welcher deutschsprachige Verlag sich dieses Produkts im gegenwärtigen PbtA Hype annimmt, denn auch im deutschsprachigen Raum ist KULT schon lange nicht mehr vertreten gewesen.

“Neue” Cthulhu Abenteuer

Auf DriveThru habe ich mir ein englischsprachiges PDF mit fünf Abenteuern aus der Feder von Sandy Petersen gegönnt. Alle Abenteuer spielen im Gegenwartssetting, also Cthulhu now und entstammen teilweise vergangenen Free RPG Days. Es ist ja nicht so, dass ich nicht genügend Material hätte, aber besonders im Umfeld des Gegenwartssettings kamen mir ein paar Themen aus Petersen's Abominationskommerzieller Link sehr entgegen. Die enthaltenen Abenteuer sind

  • Hotel Hell – ein Abenteuer … in einem Hotel
  • The Derelict – ein Abenteuer bei einer Schiffsüberführung
  • Panacea
  • Mohole – ein Abenteuer auf einer Ölbohrplattform, und
  • Voice Over The Phone,

umfassen über 240 Seiten (inkl. separater Handouts und vorgefertigter Charaktere) und kosten zusammen rund 17 €.

Trickerion Erweiterung

Für Trickerionkommerzieller Link gibt es eine neue Erweiterung: Dahlgaards Akademie. Es handelt sich dabei nach Dahlgaards Geschenkekommerzieller Link um die zweite Erweiterung zum Spiel rund um Magier und Zauberer auf den Bühnen der Welt. In der Spiele-Schmiede kann das Spiel im Rahmen des Crowd-Fundings vorfinanzieren. Der erforderliche Betrag ist bereits erreicht, sodass das neue Zubehör für das recht umfangreiche Spiel produziert wird.

Neben der neuen Erweiterung werden auch Bundles angeboten, in denen die früheren Teile oder eine limitierte Schachtel mit Platz für alle Erweiterungen und das Grundspiel enthalten sind.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.