Wochenschau 2018-13: DSGVO, Rollenspiel und Galaktisches

weitere Meldungen

Lesezeit etwa 9 Minuten

Blogaktion RPG-Blog-O-Quest März 2018 endet

Nur noch bis Mitternacht läuft die Blogaktion RPG-Blog-O-Quest für den Monat März. Der Fragenkatalog richtet sich an rollenspielende Blogger oder bloggende Rollenspieler, die mit dieser Anregung einen kleinen Beitrag produzieren können. Die Fragen drehen sich rund um das Thema Rollenspiel-Abenteuer mit mal mehr und mal weniger tiefgründigen Aspekten. Wer bislang teilgenommen hat, ist im begleitenden Forumsbeitrag auf RSP-Blogs.de nachzulesen. Und wer noch nicht teilgenommen hat, dem stehen noch ein paar wenige Stunden zur Verfügung dies nachzuholen. Meine eigenen Antworten kommen heute Abend und werden dann wohl das offizielle Schlusslicht bilden.

1W100 Random Blog Encounter #36

Sorben hatte ja die 1W100 Random Blog Encounters ins Leben gerufen, bei der er 100 bunte Fragen zum Thema Rollenspiel platziert hat und aus denen ich schon reichlich geschöpft habe. Tags darauf kam seine Challenge zu 1W100 Charakteren, die ich mit 1W100 Orten beantworten wollte. Leider ermangelt es bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt an der Vorlage durch Sorben, wahrscheinlich ist sein W100 kaputt oder auf einer 1 liegen geblieben. Macht nichts, beantworte ich halt noch eine Frage aus seinem allgemeinen Katalog, die wie üblich der Würfelsimulator @RollButler für mich unter der ID 12611 ausgewählt hat.

Frage 61: Rollenspiel oder gespielte Rollen (im Englischen kommts besser rüber 😉)? Sind Emotionen und zu sehr „im Charakter sein“ peinlich oder großartig?

Die meisten Rollenspiele finden im privaten Umfeld statt, die Spieler sind unter sich und wenn dann in den Charakter eingestiegen wird, finde ich das großartig. Auf Conventions ist die Runde dann schon etwas öffentlicher, aber auch da ist man letztlich irgendwie unter sich. Für mich muss es nicht soweit gehen, dass die Spieler in der Darstellung ihrer Charaktere echte Tränen vergießen, das wäre dann vielleicht doch zu viel des Guten und eher verstörend.

Tiangong, oder: im All hört dich niemand stürzen

Die einen schicken spektakulär Luxusautos ins All, den anderen fällt nach nicht einmal acht Jahren ihr Himmelspalast auf den Kopf. An diesem Wochenende – und das ist kein Aprilscherz – wird die außer Kontrolle geratene chinesische Weltraumstation Tiangong (Himmelspalast) auf die Erde stürzen. Wann genau dies sein wird, kann erst vergleichsweise kurz vor dem Eintritt in die Erdatmosphäre ermittelt werden. Immerhin sind sich die Weltraumexperten sicher, dass die Station nicht über Europa niedergehen wird, die allgemeine Schutzhelmpflicht ist also abgewendet. Ob man von unseren Breiten überhaupt etwas sehen werden kann ist ebenso unwahrscheinlich, aber sicherlich wird es ein paar spektakuläre Videobilder geben.

Aus den Medien

Eigene Meldungen

Jaegers.NetCast

Die (vermeintlich) letzte Folge des Call of Cthulhu Abenteuers Falsche Freunde ist vergangenes Wochenende veröffentlicht worden. Eine weitere Folge liegt schon fertig geschnitten für Förderer auf Patreon bereit, wobei es sich dabei um ein Interludium (Zwischenspiel) handelt um den Bogen zur Staffel 7 zu spannen. Diese wiederum ist ebenfalls bereits mit der ersten Spielrunde auf den Weg gebracht worden und befindet sich just im Schnitt. Förderer auf Patreon können sich damit voraussichtlich in der kommenden Woche auf diese neue Folge freuen.

Ansonsten sieht der aktuelle Sendeplan wie folgt aus:

  • S06E05 (Falsche Freunde Teil 5): Sendetermin 8. April 2018
  • S07E01: Sendetermin 22. April 2018

Darüber hinaus nimmt auch ein besonderes Projekt für die Staffel 8 (voraussichtliche Nummerierung) deutliche Formen an.

Umstellung Patreon

Für den Jaegers.Net Podcast hatte ich eine Patreon Finanzierung eingerichtet, die auf Spenden je Episode basiert. Die Bedenken potenzieller Förderer waren allerdings durchaus zu vernehmen dahingehend, dass sie hier einen unkalkulierbaren Betrag zahlen müssen, wenn dann doch einmal mehr Episoden pro Monat produziert werden, oder auch andere Beiträge zur Abrechnung gebracht werden. Eine nicht-representative Umfrage auf Twitter ergab ein 6:4 Verhältnis für einen Umstieg auf eine Finanzierung auf monatlicher Basis. Auch wenn die Angst unbegründet ist und Patreon hier Mechanismen zur Verfügung stellt um die maximale Anzahl der Förderungen je Projekt und Monat zu begrenzen – und ich eine Abrechnung auf Basis der produzierten Episoden für fairer halte – stelle ich das Patreon Projekt zum Monatswechsel um und folge damit dem allgemeinen Schema.

Easter Egg @RollButler

Aus einem Frust bei einer Terminfindungsorgie auf Twitter warf Tim die Frage in den Raum, wann denn der @RollButler endlich klonen könne. Nun bin ich für Verbesserungsvorschläge bekanntlich immer zu haben und freue mich, dass das online Würfel Tool @RollButler terminstressgeplagten Rollenspielern nun auch unter die Arme greifen kann. Wer also kurzfristig einen Klon benötigt, sollte es einmal mit dem Kommande

/create clone(NAME)

probieren, wobei NAME der Name desjenigen ist, für den ein Klon produziert werden soll.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern (und nicht nur denen, die es bis hierhin geschafft haben) ein paar schöne Ostertage!

Inhaltsverzeichnis

2 Gedanken zu “Wochenschau 2018-13: DSGVO, Rollenspiel und Galaktisches”

  1. Sehr schöne Rückschau, danke dafür und auch für die Erwähnung ;) Ich nähere mich auch immer mehr der DSGVO an :) Die 100 Charaktere sind auch in Arbeit, ich habe den Aufwand aber etwas unterschätzt um sie mehr oder weniger nebenbei zu machen…

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.